Ewig warten auf die erste Dosis...

Harrison Ford: Jäger der verlorenen Corona-Impfung?

27.01.2021 um 16:08 Uhr

Mit seinen 78 Lebensjahren gilt der Hollywood-Star als Corona-Risikogruppe und sollte somit auch in den USA zu den Ersten gehören, die eine Impfung gegen das grassierende Virus erhalten. Doch wie sieht es in der Realität aus... ?

wir dachten, IndY hätte Angst vor Schlangen?

Um seine erste von zwei Impfungen gegen die Lungenkrankheit verabreicht zu bekommen, genoss der Schauspieler keinerlei Star-Privilegien. Zweieinhalb Stunden soll er sich laut einem Bericht der "Variety" brav in einer Schlange mit ganz normalen Impfanwärtern angestellt haben. Beim Warten auf die Impfung im El Camino Community College in Torrance, Kalifornien trug Ford selbstverständlich eine professionelle Schutzmaske - auch den Termin soll er nicht von einem Manager in den Terminkalender geschrieben bekommen, sondern komplett selbst gemacht haben. Keine Allüren, das finden wir super!

Coming soon: Indiana Jones und der letzte ImpfSCHUSS

In drei Wochen muss sich der Star dann wieder in die Schlange stellen, um mit der zweiten Impfung den schlussendlich vollen Schutz vor dem Coronavirus zu haben. Die USA sind mit über 25 Millionen Corona-Fällen und über 425.000 Toten mit am Stärksten von der Pandemie betroffen. Wünschen wir Harrison Ford also gute Immunität!