Das haben wir nicht erwartet

Überraschung im Trailer für den neuen Pixar-Film "Luca"

23.03.2021 um 14:42 Uhr

Wonach der Trailer die ersten 50 Sekunden aussieht, wär auch schön gewesen: Sommerferienglück im italienischen Küstenstädtchen. Doch dann hüpfen die beiden Helden ins Meer...

..und werden zu... tja, so was wie fischähnlichen Unterwasserwesen? Oder "Seemonster aus einer anderen Welt, die unterhalb der Wasseroberfläche des Meeres liegt", wie es in der Pressemeldung zum frisch veröffentlichten Video heißt.

Am 30. September soll "Luca" im Kino starten:

Held ist der titelgebende Luca und im Kern geht's um etwas, das wir hoffentlich alle erlebt haben: eine große Kinderfreundschaft mit gemeinsamen Abenteuern. In diesem Filmfall eben an der italienischen Riviera mit Seemonsterkomponente.

Urlaubsgefühle

Gegen das Küstenflair haben wir aktuell besonders wenig einzuwenden. Mal abgesehen davon, dass es die Sehnsucht nach Ferien am Meer erhöht. Aber irgendwann sind die für viele ja auch wieder möglich und bis dahin können wir "Luca" als Vorfreudeprogramm sehen - und vor allem als Filmspaß für die ganze Familie.

Inszeniert wurde "Luca" von Enrico Casarosa, der mit diesem Film sein Regiedebüt gibt, allerdings schon länger bei Pixar an Bord ist und als Storyboard Artist u.a. "Ratatouille" und "Coco" mitentwickelte.  Produzentin ist Andrea Warren ("Cars 3").