Ab 14. Mai auf Nintendo Switch

„Famicom Detective Club“: Zwei mysteriöse Fälle für Detektive

06.05.2021 um 21:01 Uhr

Schon seit 1988 gibt es den „Famicom Detective Club“. Allerdings nur auf Japanisch. Jetzt könnt ihr gleich zwei Kult-Abenteuer erstmals auch auf Englisch spielen und knifflige Rätsel lösen. Die Sprachausgabe bleibt hierbei leider auf Japanisch, aber es gibt englische Untertitel. Grafik, Musik und Soundeffekte wurden für die Nintendo Switch neu erstellt. Du kannst aber auch den originalen 8-Bit-Soundtrack anwählen.

Das Gameplay folgt den klassischen Detektivgeschichten. Als Held der Story sprichst du mit Zeugen, durchsuchst Tatorte, suchst nach wichtigen Hinweisen und verhörst Verdächtige. Und das gleich in zwei Fällen. In „Famicom Detective Club: The Missing Heir“ wird der Protagonist am Fuß einer Klippe aufgefunden. Er erinnert sich nicht mehr an seine Vergangenheit. Um seine Amnesie zu bekämpfen und mehr über sich zu erfahren,  holt er sich Detektivassistentin Ayumi Tachibana an die Seite. Schließlich bekommen sie gemeinsam heraus, dass sich hinter dem Vorfall ein Mord in einer wohlhabenden Familie in einem von Geistern heimgesuchten Dorf verbirgt.

Die zweite Detektiv-Story heißt „Famicom Detective Club: The Girl Who Stands Behind“. Diesmal sieht sich Detektivassistentin Ayumi Tachibana mit dem plötzlichen Tod ihrer High-School-Freundin Yoko konfrontiert. Der Spieler ist derweil auf der Suche nach seinen verschwundenen Eltern und geht gleichzeitig einem Gerücht über Yokos mysteriösen Tod nach. Auch hier geht es übernatürlich zu. Die beiden Storys sind ab dem 14. Mai 2021 im Doppelpack für Nintendo Switch erhältlich.