Version für Android und iOS in Arbeit

„My Time at Portia“: Bald gibt`s das postapokalyptische Dorf fürs Handy

09.05.2021 um 11:01 Uhr

Über zwei Millionen PC-Spieler waren und sind schon im postapokalyptischen Dorf „Portia“ unterwegs, um sich ein neues Leben aufzubauen. Noch in diesem Sommer soll es das beliebte Game auch für Smartphone und Tablet geben. Aktuell schraubt „Patha Games“ an den Versionen für Android und iOS. Mit einem Mobile-Announcement-Trailer wurde diese Neuigkeit jetzt verkündet.

In der Beschreibung zum Video ist zu lesen: „Sammle, bastle und werde der beste Baumeister der Stadt in 3D auf dem Handy! Zusätzlich enthält diese Version das gesamte Original-Gameplay mit ein paar Neuerungen für Spieler, die immer ON-THE-GO sind!“ Was auch immer das heißen mag…!

Worum geht es bei „My Time at Portia“?

Im Prinzip muss man als Spielerin oder Spieler in Portia eine alte Werkstatt wieder auf Vordermann bringen und sie ausbauen. Das ist allerdings nicht ganz einfach, denn damit das gelingt, muss man einige Aufträge abarbeiten. Außerdem will der Bauernhof bewirtschaftet werden und das Haus sieht auch zu Beginn noch nicht wohnlich aus. Außerdem kennt man bei der Ankunft noch niemanden und lernt die Dorfbewohner erst nach und nach kennen.

Die wollen alle ihre Häuser wieder aufbauen und brauchen dabei Hilfe. Die Voraussetzungen für ein gut laufendes Werkstatt-Geschäft sind also da. Mit jedem erfüllten Auftrag für die Nachbarn wird man mehr in die Dorfgemeinschaft integriert. Hierbei gilt es, Gegenstände in der Werkstatt anzufertigen und gleichzeitig den Bauernhof am Laufen zu halten. Und wer Lust hat, der kann sogar mit dem eigenen Pferd oder Lama durch die Stadt reiten.

In Portia ist es nicht immer friedlich

Klingt nach Friede, Freude, Eierkuchen – vor allem, wenn man sich das Wohnhaus gemütlich einrichtet und sich Möbel und Deko selbst anfertigt. Allerdings ist nicht alles rosarot im Dorf. Wer in den Ruinen auf Entdeckungsreise nach Rohstoffen geht, begegnet mitunter Horden von furchterregenden Monstern und tödlichen Bossen. Die müssen im Kampf bezwungen werden. Dafür braucht man entsprechende Skills.

In der Spielbeschreibung heißt es außerdem: „Finde und erkunde neue Länder und nimm an regelmäßigen Festen im Spiel und vielen anderen Aktivitäten teil – du entscheidest, wie du deine Zeit verbringst. Willst du deine kulinarischen Fähigkeiten perfektionieren und etwas Feines kochen? Hast du Lust auf Minispiele? Oder willst du dich einfach zurücklehnen und den Nachmittag mit Angeln verbringen? Die Entscheidung liegt bei dir!“ Bei Steam wird „My Time at Portia“ von den Usern insgesamt mit „Sehr positiv“ bewertet.

Zählbild