Was für eine Erlösung

„Say No! More“: Für alle, die ihren Job hassen: Ganz laut NEIN sagen!

12.04.2021 um 13:26 Uhr

Wer träumt nicht davon, dem Chef einfach mal ein deutliches NEIN entgegenzuschleudern, wenn der wieder mit unsinnigem Aufgaben auf einen zukommt? Und auch in anderen Situationen kann es nicht schaden, einfach mal laut und deutlich NEIN zu sagen. Was im richtigen Leben nicht einfach ist, führt Spieler in „Say No! More“ zum Sieg. Hier ist das Wort „NEIN“ eine Waffe, die Gegner aus den Schuhen haut. Studio Fizbin und Thunderful Publishing habe das Comedy-Adventure jetzt für PC, Nintendo Switch und iOS veröffentlicht.

Worum geht es bei „Say NO! More“?

Die offizielle Spielbeschreibung bei Steam fasst die Hintergrundstory des Independent-Games zusammen: "Schlüpfe in die Rolle eines Praktikanten mit dem brennenden Wunsch, zu allem und allen NEIN! zu sagen. Erstelle deinen eigenen Charakter, schrei dein NEIN! in verschiedenen Sprachen und Stilen hinaus, geige gemeinen Kollegen ordentlich die Meinung und verändere die Welt!" Genau das richtige Setting, um richtig Dampf abzulassen.

Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, hat man gleich auch ein neues Spiele-Genre erfunden. Es handelt sich um das erste NPG der Welt, was so viel heißt wie: „NO!“-Playing-Game. Und damit auch Laien in den Genuss des befreienden „NEIN“ kommen, ist die Steuerung genauso einfach gehalten wie Grafik und Story selbst. In der Spielbeschreibung steht:

„Starte dein Abenteuer in der Arbeitswelt und kämpfe dich entlang eines vorgegebenen Pfades durch eine skurrile Büroumgebung. Du kannst dir nicht nur aussuchen, in welcher Sprache du dein NEIN! hinausbrüllen möchtest, sondern kannst es auch mit verschiedenen Gefühlszuständen untermalen, um Nervensägen in die Knie zu zwingen. Verwirre deine ahnungslosen Kollegen mit verschiedenen Handlungen, bis sie ihre Deckung fallenlassen, und lade dein NEIN! auf, um einen noch stärkeren Effekt zu erzielen!“

Die ersten Rückmeldungen der Spieler und Spielerinnen

Offensichtlich kommt die rebellische Idee gut an. Bislang wurde das Game bei Steam mit „Sehr positiv“ bewertet und die Kommentare lassen erahnen, wie erlösend eine Runde „NEIN“ sein kann. Da heißt es beispielsweise: „Genau das, was ich gerade brauche, wo viel Arbeit von mir als kleiner Sekretärin von all diesen überbezahlten Menschen verlangt wird. Wenn du deinen Job hasst und in einem Büro arbeitest, ist das Game genau richtig für dich.“

Zählbild