Sagenhafte 30% sparen

Bestnote von Stiftung Warentest: Jetzt gibt es den Saugroboter von iRobot zum Tiefpreis

25.11.2022 um 11:23 Uhr

Auf Knopfdruck fahren Saugroboter los und sammeln auf den Böden Schmutz, Haare und Staub ein - ohne dass man selbst etwas tun muss. Genial! Ein Modell von iRobot kann das, laut Stiftung Warentest, besonders gut. Das Beste: Den Sauger gibt es bei Amazon jetzt zum Tiefpreis. Also, schnell zuschlagen!

Staubsaugen macht irgendwie keinen Spaß. Zum Glück gibt es aber Saugroboter, die einem die Hausarbeit mehr oder weniger abnehmen. Auf Knopfdruck legen die Geräte los, düsen durch die Räumen und sammeln fleißig Schmutz, Staub und Haare auf. Super gut und einfach super praktisch! So herrscht in den eigenen vier Wänden immer eine gewisse Grundsauberkeit.

Saugroboter ist aber nicht gleich Saugroboter. Zwar haben sie alle dasselbe Ziel und sind darauf programmiert, die Böden zu reinigen. Es gibt aber Modelle, die das einfach besser können als andere. Wie gut, dass es Stiftung Warentest gibt. Das Verbrauchermagazin nimmt regelmäßig Saugroboter unter die Lupe. Getestet wird unter anderem, wie gründlich sie wirklich reinigen, wie gut sie auf Hartböden und Teppichen saugen, wie schnell sie sind oder auch wie lange der Akku hält.

Ein Gerät, das die Stiftung Warentest jetzt neu getestet hat (11/2022), ist der iRobot Roomba j7+. Er bekommt insgesamt das Testurteil gut (2,5).

Das Beste: Das Gerät gibt es bei Amazon aktuell zum absoluten Tiefpreis. Dank der Black Week 2022 ist der Saugroboter von iRobot von 999 Euro auf 699 Euro reduziert. Du sparst also 30 %.

> Hier kannst du den iRobot Roomba j7+ bei Amazon shoppen.*

> ALLE reduzierten Saugroboter bei Amazon findest du hier.*

Was macht den iRobot Roomba j7+ so besonders?

Falls du ein älteres Modell eines Saugroboters besitzt, kennst du das Problem wahrscheinlich: Das Gerät verfängt sich gerne mal in herumliegenden Kabeln oder die Bürsten drehen sich nicht mehr, weil sich der Sauger an Schnürsenkeln verheddert hat oder über einen Socken gefahren ist. Ärgerlich. Dann geht nämlich erstmal gar nichts mehr, bevor man das Gerät nicht händisch von dem ganzen Kram wieder befreit hat.

Laut Hersteller passiert das mit dem iRobot Roomba j7+ nicht mehr. Der Sauger erkennt Objekte wie Kabel, Socken, Schuhe und sogar Haustierkot, weicht den Hindernissen aus und reinigt drumherum. Entdeckt er ein Objekt zum ersten Mal, sendet er dir ein Foto, damit du ihm sagen kannst, wie er künftig mit diesem Hindernis umgehen soll. Ganz schön schlau!

Das Reinigen auf Hartböden und Teppichen klappt auch bestens (Stiftung Warentest Note 2,4). Der Sauger hat eine Bürste für Wände, Ecken und Kanten sowie zwei Gummibürsten, die sich biegsam an alle Oberflächen anpassen. Das Gerät merkt sich außerdem mit der Zeit, welche Stellen im Haus immer besonders schmutzig sind und saugt diese dann gründlicher. Ein Vorteil ist auch, dass du den Saugroboter nicht nach jedem Putzvorgang händisch entleeren musst. Das erledigt er nämlich, dank automatischer Absaugstation, bis zu 60 Tage lang selbst. Und: Alles ist natürlich per App steuerbar.

*Affiliate-Link

Du willst mehr Entertainment-News?
FOLGE UNS AUF GOOGLE NEWS