Braver Finanzbeamter triff auf Ex-Häftling 

„Gefährliche Nähe“: Die neue Thrillerserie bei TVNOW

14.10.2021 um 18:19 Uhr

In der sechsteiligen Thriller-Serie „Gefährliche Nähe“ treffen zwei Väter aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten und gemeinsam in einen Strudel aus Lügen, Betrug, und Gewalt geraten.

Die Wege von Hugo Marquardt, einem pflichtbewussten Finanzbeamten und dem frisch entlassenen Mörder Marius Millner würden sich wohl niemals kreuzen, wenn ihre beiden Töchter nicht beste Freundinnen wären. Barnaby Metschurat ("Solino", "Ostfrieslandkrimis") und Klaus Steinbacher ("Das Boot", "Oktoberfest 1900") spielen die beiden Hauptrollen in einem Familiendrama, das schnell zum packenden Thriller wird. Die Serie soll zeigen, dass die Gefahr häufig viel näher lauert als wir denken.

Barnaby Metschurat spielt dabei glaubhaft den zerrissenen Beamten, der stetig die Kontrolle über sein Leben verliert, während Klaus Steinbacher als vermeintlich geläuterter Ex-Sträfling überzeugt, der ständig unter Strom steht. In weiteren Rollen sind Maike Jüttendonk ("Pastewka") Maya Lauterbach ("Tannbach") und Julia E. Lenska ("Morden im Norden") zu sehen.

Darum geht’s in „Gefährliche Nähe“

Seit Hugo vor zwei Jahren seine Frau verloren hat, setzt er alles daran, seinen beiden Töchtern Emma und Laura ein toller Vater zu sein und ihnen ein sorgenfreies Leben zu ermöglichen. Das macht der 42-jährige Finanzbeamte mit viel Liebe, Gelassenheit – und mit Erfolg: Nach der schwierigen Zeit, die die Familie zusammengeschweißt hat, scheint endlich Normalität eingekehrt zu sein: Die 16-jährige Laura hat ihren ersten Freund und auch die neunjährige Emma hat ihre Fröhlichkeit wiedergewonnen – nicht zuletzt dank ihrer besten Freundin Chrissie, mit der sie durch dick und dünn geht und die fast wie eine dritte Tochter für Hugo geworden ist.

Doch all das droht sich zu ändern, als Chrissies Vater Marius nach sieben Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird, wo er wegen Mordes einsaß. Zwar will er für seine Tochter und seine Frau Kitty sein altes Leben hinter sich lassen, doch er hat noch einige Rechnungen im kriminellen Milieu zu begleichen. Und obwohl Hugo beschließt, Marius vorurteilsfrei zu begegnen, merkt er schon beim ersten Aufeinandertreffen mit dem Ex-Insassen, dass dieser ihn in einen Strudel aus Kriminalität, Gewalt und Lügen hineinzieht, aus dem es so einfach kein Entkommen zu geben scheint...

„Gefährliche Nähe“ basiert auf der niederländischen Serie "Klem" und wurde von den Machern der vor kurzem eingestellten Serie „Der Lehrer“ produziert. Der ganze Look der neuen Serie erinnert daher auch an das ehemalige RTL-Erfolgsformat, auch wenn es hier nur wenig zu lachen gibt.

„Gefährliche Nähe“: Ab dem 14. Oktober bei TVNOW abrufbar