Könnte aber gut werden

Der Trailer zur neuen Sky-Serie "Ich und die Anderen" ist verstörend

25.02.2021 um 14:44 Uhr

Schon die Besetzungsliste vom Sky-Original "Ich und die Anderen" klingt verlockend: Tom Schilling spielt die Hauptrolle, mit dabei sind aber auch Lars Eidinger, Mavie Hörbiger und Katharina Schüttler. Der soeben veröffentlichte Trailer hinterlässt allerdings Fragezeichen.

Liegt allein schon daran, dass in der Serie, die jetzt auf der diesjährigen Berlinale Vorab-Premiere feiert und dann im Sommer bei Sky zu sehen sein wird, eine ausgesprochen schräge Geschichte erzählt wird.

Es geht um Tom, der plötzlich die ziemlich magische Möglichkeit erhält, seine Welt - und vor allem seine Beziehungen - mit seinen Wünschen umzugestalten. Wie man im allersten Trailer sieht, hat das verwirrende Auswirkungen und sieht eher nach einen Drogentrip als nach Glück aus:

Heftige Bilder sind auch dabei. Und ob's ein Happy End egeben wird, bleibt auch fraglich.

Andererseits: Serien klassischer Machart vom Anwaltsdrama bis zum Zombieschocker gibt es schon genug. Warum sich also nicht auf diese leicht psychodelische Reise einlassen, inszeniert vom Österreicher David Schalko, der sich schon mit seiner Satire "Braunschlag" ein treue Fangemeinde eroberte.

Schalko über "Ich und die Anderen": "Am Ende ist ein Roadmovie entstanden, dessen Straßen die Gehirnwindungen unseres Protagonisten sind. Und vielleicht etwas, das es so in der Serienlandschaft noch nicht gibt."

Wir sind gespannt.

 

Das sind die 30 besten Sky-Serien
Das sind die 30 besten Sky-Serien
Mit Vorschau und Trailern