Fortsetzung des Serienhighlights

Warum wir die derbe Heldin von "In the Dark" mögen (und wo die zweite Staffel startet)

11.02.2021 um 08:52 Uhr

Murphy Mason ist zynisch, trinkt zu viel, raucht und hat eine Vorliebe für unverbindlichen Sex. Soweit, so gut - düstere Heldinnen in Krimiserien sind wir mittlerweile gewohnt. Doch Murphy ist blind.

Wenn in den letzten Jahren überhaupt Menschen mit einer körperlichen Einschränkung in Serien vorkamen, standen sie meist in der zweiten Reihe und/oder waren Genies und/oder sehr sehr gute Menschen. So, als müsste man mit seelischer und geistiger Superpower kompensieren, dass ihre Körper nicht der Norm entsprechen.

Nicht genial , nicht nett

Diese ärgerliche Darstellungsweise ändert sich aktuell. So unverblümt wie im US-Drama "In the Dark", dessen zweite Staffel am 11. Februar 2020 bei Joyn+ startet, hat sich das noch kaum jemand getraut. Murphy ist nicht hochintelligent, sie ist oft nicht nett und schlägt sich manchmal mühsam durchs Leben, wie andere Normalsterbliche auch.

Genau deswegen mögen wir Murphy so gerne und freuen uns über die Fortsetzung der Krimiserie.

Wär's noch erfreulicher gewesen, wenn keine ganz so modelschöne Sehende die Rolle übernommen hätte und ihre Sehbehinderung sensibler inszeniert worden wäre? Ja - aber manchmal wird eben ein Schritt nach dem anderen gegangen.

Schauspielerin Perry Mattfeld macht ihre Sache jedenfalls gut, hier der Trailer zu Staffel 1:

In der ersten Staffel des Krimiformats von US-Sender The CW wagte sich Murphy an die Aufklärung eines Mordes, nachdem sie die Leiche eines Freundes entdeckt hatte. Nach Abschluss dieser erfolgreichen, aber hochgefährlichen Mission hofft sie nun auf ein bisschen Frieden. Doch diese Hoffnung, das erfahren wir gleich zu Beginn der spannenden zweiten Season, stellt sich als illusorisch heraus. Weil ihre Freunde von einer sehr gefährlichen Frau Geld angenommen haben, fordert die jetzt treue (und illegale) Dienste.

In Staffel 2 wird es dramatisch

Murphy versucht zu verhindern, auf eine bedrohlich schiefe Bahn zu geraten, doch es scheint aussichtslos. Auch in Sachen Liebe spitzt sich ihre Situation in der zweiten Staffel herzzerreißend zu.

Zu sehen ab 11. Februar 2021 exklusiv bei Streaminganbieter Joyn+

Um noch einmal auf die Sehbehinderung der Heldin zurückzukommen: Perry Mattfeld hat einiges unternommen, um sich in Murphys Welt einzufühlen. Sie arbeitete eng mit Laurie Bernstein, der blinden Beraterin der Serie zusammen, traf sich mit Gruppen aus der Sehbehinderten-Community und übte den korrekten Umgang mit ihrem Blindenführhund.

Eine gute Nachricht zum Schluss: Staffel 3 ist bereits beschlossene Sache. Informationen zu Inhalt und Starttermin in den USA und Deutschland gibt es noch nicht.