Das Netflix-Original zählt auch in Korea zu den Top 10 bei Netflix.

Verrückt: Netflix plant das koreanische Remake einer eigenen Serie

01.12.2020 um 11:25 Uhr

Südkorea statt Spanien: Netflix plant ein Remake der Erfolgsserie „Haus des Geldes“. Das Original zählt auch in Korea zu den 10 meistgesehenen Serien - doch das scheint Netflix nicht genug zu sein.

Das „Haus des Geldes“ wird in Südkorea viel geschaut, aber in anderen Ländern liegen die Abrufzahlen um ein Vielfaches höher.  Südkoreanische Serien sind in Südkorea eben noch beliebter als internationale Netflix-Originals.  Und auch weltweit haben koreanische Thriller, Romanzen und Dramen aktuell eine sehr treue Fangemeinde. Das dürfte auch an dem diesjährigen, sensationellen Oscar für die südkoreanische Gesellschaftssatire "Parasite" als „Bester Film“ liegen.

Showrunner Álex Pina ist begeistert

„Haus des Geldes“-Showrunner Álex Pina zeigt sich begeistert, dass seine Serie nun in Südkorea adaptiert wird: „Ich bin gespannt, wie die Serie in Korea erzählt wird. Koreanische Filme und Serien begeistern schon seit Jahren ein internationales Publikum mit ihren einzigartigen Geschichten.“

Die Regie bei dem Remake übernimmt Regisseur Kim Hong-sun, der schon an mehreren koreanischen Serien beteiligt war, wie dem Horror-Thriller „The Guest“, der zufällig heute (1. Dezember 2020) bei Netflix Deutschland startet.

DIE WICHTIGSTEN FAKTEN ZU NETFLIX

  • Netflix wurde 1997 von Reed Hastings und Marc Randolp als DVD-Versand in Los Gatos (Kalifonien) gegründet und startete mit 30 Mitarbeitern.
  • Das Unternehmen hat der derzeit 192 Millionen Abonnenten und einen Börsenwert von 195 Milliarden Dollar. Seit dem Börsengang 2002 ist der Aktienkurs um das 385-fache gestiegen.
  • Inzwischen produziert Netflix neben eigenen Serien und Dokus auch Filme mit den größten Hollywood-Stars.
  • Netflix ist für mehr als ein Drittel des Internet-Daten-Transfers in USA verantwortlich

Die koreanische Version soll natürlich stark an den Plot von "La Casa de Papel" , so der Original-Titel,  angelehnt sein , wo es um eine Gruppe von Kriminellen geht, die angeführt von einem Mastermind einen spektakulären Überfall ausführen.

Die finale Staffel "Haus des Geldes" kommt 2021

Wann die südkoreanische Version von „Haus des Geldes“ bei Netflix starten soll, ist aktuell noch nicht bekannt. Vom spanischen Original wird aktuell die fünfte und gleichzeitig letzte Staffel produziert. Das große Finale wird vorraussichtlich 2021 bei Netflix laufen.

Quellen
  • Quelle: https://www.koreatimes.co.kr/www/art/2020/12/398_300214.html