„Enslaved - Auf den Spuren des Sklavenhandels“

Samuel L. Jackson: Hollywood-Ikone zeigt die Opfer des Sklavenhandels

17.05.2021 um 18:48 Uhr

Die Black-Lives-Matter-Bewegung spülte auch die Vergangenheit von schätzungsweise zwölf Millionen Menschen wieder ins Bewusstsein, die über einen Zeitraum von 400 Jahren aus ihrer Heimat entführt und verkauft wurden. Sie alle waren Opfer des Sklavenhandels, mehr als 2,5 Millionen Menschen kamen ums Leben. Hollywood-Star Samuel L. Jackson (Pulp Fiction) hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Geschichte zu erzählen. Entstanden ist eine sechsteilige Doku-Reihe mit dem Titel „Enslaved – Auf den Spuren des Sklavenhandels“.

„Für mich ist dies sehr viel mehr als nur eine TV-Doku-Serie. ‚Enslaved‘ ist der Versuch, den Millionen von Menschen, die zum Schweigen gebracht wurden, eine Stimme zu geben“, sagt der US-amerikanische Schauspieler und Filmproduzent zu seinem engagierten Filmprojekt. Er arbeitet in den sechs Folgen der Serie nicht nur geschichtliche Fakten auf, sondern setzt sich auch mit seiner persönlichen Geschichte auseinander, denn seine Vorfahren stammen aus Gabun in Zentralafrika.

Drei Perspektiven auf die Vergangenheit

In der Doku-Serie verfolgt Samuel L. Jackson drei Erzählstränge. Es gibt nachgestellte Szenen, die das Leben der versklavten Menschen in der Vergangenheit zeigen. Um den Bogen in die aktuelle Zeit zu schlagen, besucht der Hollywood-Schauspieler ehemalige Hotspots der Sklaverei und befragt die dort lebenden Menschen. Der dritte Blickwinkel sind sechs Tauchplätze in der Nähe von Jamaika, Florida und Großbritannien.

In der Beschreibung heißt es: „Die sechsteilige Doku-Serie untersucht auf drei Kontinenten die Handelsrouten, die die Sklavenschiffe damals befuhren. Aus den dabei entdeckten Schiffswracks sollen neue Erkenntnisse gewonnen werden, die über das Schicksal dieser Menschen aufklären. Gemeinsam mit einem Team aus Tauchern und Forschern machen sich Hollywood-Ikone und Menschenrechtsaktivist Samuel L. Jackson, Simcha Jacobovici und die Autorin und Journalistin Afua Hirsch auf, um die Geschichte derer zu erzählen, die als Versklavte auf dem Seeweg ihr Leben ließen.“

„Enslaved - Auf den Spuren des Sklavenhandels“ wird ab dem 6. Juli 2021 auf „HISTORY Play“, dem On-Demand-Channel bei „Amazon Prime“ zur Verfügung stehen.

Zählbild