Der Marvel-Spaß "Venom" startet heute auf Joyn Plus+

Tom Hardy beißt Köpfe ab?

01.01.2021 um 23:18 Uhr

Von Kritikern teils verschrien, von Fans geliebt: Die „Venom“-Verfilmung mit Tom Hardy in der Hauptrolle ist ein düsterer, brutaler, aber auch humorvoller Ableger aus dem Marvel Cinematic Universe.

Woran lag es, dass manche den Film nicht sofort so sehr wertschätzten wie wir? Vielleicht daran, dass die Figur „Venom“ in Sam Raimis Spider Man 3 einen echt schlechten Auftritt als einer der vielen Bösewichte hatte? Dabei spielt Tom Hardy den „Venom“ ganz wunderbar. Selbst wenn wir 45 Minuten auf das erste Auftauchen des Superschurken-Helden Venom warten müssen, haben wir jede Menge Spaß am trockenen Humor, mit dem Hardy den inneren Widerstreit mit seinem außerirdischen Parasiten spielt.

Doch noch einmal ganz von vorne…

… worum geht es in „Venom“? Um den Journalisten Eddie Brock (Tom Hardy), der einer verdammt heißen Sache auf der Spur ist – Experimenten bei der zwielichtigen „Life Foundation“. Wie der Zufall es so will, wird er hierbei zum Wirt für einen außerirdischen Symbionten, der von nun an Besitz von ihm ergreift. Dem Wissenschaftler Dr. Carlton Drake von besagter „Life Foundation“ (gespielt von Riz Ahmed) gefällt dies leider rein gar nicht, weshalb er mit seinen Handlangern Jagd auf Brock macht, welcher den blutrünstigen Parasiteneindringling eigentlich nur schnellstmöglich wieder loswerden möchte.

Der Film hat eigentlich alles, was ein guter Super“helden“-Film benötigt. Spannung, Spaß, gute Schauspieler – und auch an der Kasse und beim Publikum war „Venom“ ein voller Erfolg. Der Nachfolger „Venom: Let there be Carnage“ steht auch bereits in den Startlöchern.

Überzeugt euch doch selbst von „Venom“: Ab jetzt auf Joyn Plus+