Breaking Bad • Neuer Film wird gedreht

Bei der ComicCon in San Diego feierten die "Breaking Bad"-Stars im Sommer 2018 gerade noch ihr zehnjähriges Jubiläum. Jetzt gibt es bahnbrechende News.

Schöpfer Vince Gilligan arbeitet an einem zweistündigen "Breaking Bad"-Film, berichtet das Branchenmagazin "Variety" am 6. November 2018.

Das wird die zahlreichen Fans der Serie freuen. Dumm nur, dass darüber hinaus noch kaum etwas bekannt ist. Wird der Film eine Prequel oder eine Sequel? Kommt er ins Kino oder ins Fernsehen? Spielen die Serienstars Bryan Cranston, Anna Gunn, Aaron Paul und die anderen mit? Um was wird's gehen und wann soll das Movie starten? Alles noch weitgehend unbeantwortete Fragen, zu denen wir gerne ein Update liefern werden, sobald Neuigkeiten bekannt gegeben werden.

Jesse Pinkman als Star des Films

Neuestes Branchengerücht: "SlashFilm" meldet, dass Jesse im Zentrum des entstehenden "Breaking Bad"-Movies stehen soll. Angeblich soll seine Geschichte nach dem Serienfinale erzählt werden. Eine offizielle Bestätigung dazu gab es noch nicht.

Sicher ist bislang nur, dass Gilligan, der ja auch als ausführender Produzent beim Spin-Off "Better Call Saul" an Bord ist, das Drehbuch verfasste. Verraten hat er zu dessen Inhalt nur so viel: Es geht um die Flucht eines gekidnappten Mannes und seinen Weg in die Freiheit.

Und: Die Produktion des Films soll noch im November 2018 in und um Albuquerque, New Mexiko, starten. Das "Albuquerque Journal" meldet außerdem, dass der (Arbeits-)titel des neuen Werks "Greenbriar" lauten soll.

Veröffentlich am 07.11.2018
Aktualisiert am 09.11.2018