Frozen II – Ein eisiges Vergnügen für Groß & Klein

Das Disney-Abenteuer „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ geht diesen Winter in die zweite Runde. Mit der Fortsetzung „Die Eiskönigin II“ werden die Zuschauer erneut in das magische Königreich Arendelle entführt, wo die zwei Königstöchter Elsa und Anna sich mit neuen Herausforderungen konfrontiert sehen. 

Ein geheimnisvoller Wald 

Unheilvolle Dinge tragen sich im verwunschenen Wald zu, der zwar zum Königreich gehört, jedoch nicht passierbar scheint: Er ist Tummelplatz streitsüchtiger Geister, die es zu besänftigen gilt. Eng verzahnt mit der Geschichte des Königshauses kann dieser Konflikt nur beigelegt werden, indem Elsa und Anna eine Reise in die Vergangenheit unternehmen.

Kampf der Elemente: Erde, Feuer, Luft und Wasser auf Kriegsfuß

Das liebevoll animierte Meisterwerk baut sich in mehreren Etappen auf: Stück für Stück nähern sich die Königstöchter im Laufe der Geschichte dem Ursprung des Konflikts. Doch um die Wahrheit zu entdecken, müssen sie erstmal an Feuer, Wasser, Erde und Luft vorbei: Die Elemente sagen den Schwestern den Kampf an. Von brenzligen Situationen mit einem Feuergeist über ein Gefecht mit einem wildgewordenen Tornado bis hin zur spritzigen Begegnung mit einem Wasserpferd müssen Elsa und Anna an allerlei Orten die Wogen glätten. Eine überraschende Wende tritt ein, als ein dunkles Familiengeheimnis aufgedeckt wird.

Klirrende Kälte und klingelnde Kinokassen

Das eisige Vergnügen spielte bereits am Premierentag am 20. November 2019 sagenhafte 1,73 Millionen Euro ein – ein starker Start und sicher noch nicht das Ende der animierten Eiszeit von Walt Disney Pictures.
 

Veröffentlich am 17.12.2019
Aktualisiert am 18.12.2019