Fußball-Hooligan-Film auf Netflix: "Über das Ergebnis hinaus"

Fußball ist eine Sportart, die die ganze Welt fasziniert. Der Film "Über das Ergebnis hinaus" handelt von einer ausgearteten Fanliebe zu einem Fußballverein. Zu sehen ist das Filmdrama ab dem 20. März 2020 auf Netflix.

Netflix hat schon viele Eigenproduktionen in Italien produziert, wie zum Beispiel den Kriminalfilm "Auf meiner Haut" von 2018. Nun folgt eine weitere Eigenproduktion aus Italien. Der Film "Über das Ergebnis hinaus" ("Ultras") erzählt die Geschichte einer Freundschaft zwischen dem Anführer einer Ultragruppe und eines sechzehnjährigen Jungen, der auf der Suche nach Halt ist.

Bengalisches Feuer, Gewalt, aber auch Freundschaft

In der italienischen Stadt Neapel ist die fiktive Ultragruppe "Apache" zuhause. Der 50-jährige Sandro (Aniello Arena) ist der Anführer der Ultragruppe und hat sein ganzes Leben im Stadion verbracht. Bengalisches Feuer oder Kämpfe zwischen verfeindeten Ultragruppen gehörten zu Sandros Alltag dazu. Doch durch das Stadionverbot verändert sich Sandros Leben und er fängt an seine Werte, die ihn jahrelang geprägt haben, in Frage zu stellen. Er sehnt sich nach einem normalen Leben abseits der Ultragruppe und kann sich sogar vorstellen, eine Familie zu gründen. Auch der 16-jährige Angelo (Ciro Nacca) gehört der Ultragruppe an und findet in seiner sogenannten Familie den ersehnten Halt. Sandro ist dabei sein Mentor – auch, weil Sandro indirekt den Tod von Angelos älterem Bruder zu verantworten hat. In dessen Fußstapfen möchte Angelo nun treten.

Zwischen den beiden entwickelt sich eine generationenübergreifende Freundschaft und Sandro möchte Angelo eine bessere Zukunft ermöglichen.

Veröffentlich am 19.03.2020
Aktualisiert am 20.03.2020