DIESE Schauspielerin tritt in Elizabeth Taylors Fußstapfen

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot will es Elizabeth Taylor gleichtun und wird zu Cleopatra - in der Neuverfilmung übernimmt sie die Hauptrolle als Königin von Ägypten.

Auf Twitter schrieb die 35-jährige israelische Schauspielerin: "Cleopatra ist eine Geschichte, die ich schon sehr lange erzählen wollte." Das Besondere: Cleopatra wird ein Film von Frauen für Frauen. Zum ersten Mal soll ihre Geschichte aus Frauensicht erzählt werden. Denn auch hinter der Kamera stehen erfolgreiche Frauen: Regie führt wie bereits bei "Wonder Woman" Patty Jenkins, das Drehbuch schreibt Autorin Laeta Kalogridis ("Shutter Island"). Der Film solle auf eine Weise auf die Leinwand gebracht werden, wie sie noch nie zuvor gesehen wurde, verkündet Gal Gadot weiter auf Instagram.

Kritik in den sozialen Netzwerken

Die ersten Kommentare auf Gal Gadots Post waren gemischt. Fans freuen sich darüber sie wieder auf der Kinoleinwand zu sehen, Kritiker fordern, die Rolle mit einer schwarzen oder arabischen Darstellerin zu besetzen. Viele verweisen aber auch auf die komplexe Herkunftsidentität der ägyptischen Königin. Auch Drehbuchautorin Kalogridis schrieb auf Twitter, sie sei froh endlich die Geschichte "der berühmtesten mazedonisch-griechischen Frau der Geschichte zu erzählen".

Laut "Variety" hat es eine Bieterschlacht um die Rechte gegeben. Apple, Universal, Warner Bros. und Netflix gingen dabei leer aus, den Zuschlag erhielt Paramount. Die Filmunternehmen glauben offenbar an den Erfolg. Die Kosten des 1963 von 20th Century Fox gedrehten Monumentalfilms über das Leben der Königin der Antike mit Elizabeth Taylor in der Hauptrolle, waren so hoch, dass das Studio fast pleite ging.

Über Gal Gadot

  • Gal Gadot wurde 1985 im israelischen Petah Tikva geboren
  • Sie begann ihre Model-Karriere, als sie 2004 die Wahl zur Miss Israel gewann
  • Der Sprung ins Schauspielfach gelang der zweifachen Mutter 2009 im vierten "Fast & Furious"-Spektakel als taffe Ex-Mossad-Agentin Gisele, die sie auch in den Franchise-Teilen 5 bis 7 verkörperte
  • Mit der Hauptrolle in "Wonder Woman" gelang ihr 2017 der Durchbruch als Schauspielerin
  • Auch im Superhelden-Crossover "Justice League" sorgte sie für weibliche Power 
  • Am 25. Dezember wird sie als sagenhafte Heldin in "Wonder Woman 1984" zunächst in den US-Kinos zu sehen sein

 

Veröffentlich am 12.10.2020
Aktualisiert am 12.11.2020