Jetzt deutschlandweit: Alle Kinos machen dicht!

In zahlreichen Bundesländern hatten bereits viele Kinos geschlossen. Der neue Maßnahmenkatalog der Bundesregierung und der Bundesländer sieht jetzt vor, dass jetzt alle Kinos bundesweit zur Eindämmung des Coronavirus vorerst schließen müssen.

Die neuen gemeinsamen Leitlinien der Bundesregierung und der Bundesländer sehen die Schließung von vielen Geschäften und Kultureinrichtungen vor. Hierunter fallen auch die Kinos. Falls dies nicht schon geschehen ist, werden die Bundesländer schnell entsprechende Verordnungen zur Schließung der Lichtspielhäuser treffen.

Lediglich Geschäfte, die der Grundversorgung der Menschen dienen, also Supermärkte, Apotheken und ähnliches dürfen geöffnet bleiben, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Pressekonferenz mitteilte. Zusätzlich sollen diese Läden, wenn möglich, auch am Sonntag geöffnet werden.

Dauer der Maßnahmen unbekannt

Wie lange diese Maßnahmen, wie die Schließung der Kinos, gelten ist Entscheidung der einzelnen Bundesländer: So gelten diese in Berlin und Schleswig-Holstein zum Beispiel bis zum 19. April, in Baden-Württemberg sogar bis zum 15. Juni.

 

Ziel dieser Regulierungen ist es, die Kontakte der Menschen untereinander zu reduzieren, sodass die exponentielle Verbreitung des Virus verhindert wird. Die Bevölkerung wird stets auf dem Laufenden gehalten, falls sich an der Schließung der Kinos etwas ändern sollte.

Veröffentlich am 17.03.2020