"Kingdom" ist zurück: Neue Staffel ab März auf Netflix

Die koreanische Netflix-Serie "Kingdom" ist ab März endlich wieder zurück. Über ein Jahr mussten Zuschauer auf die zweite Staffel warten.

Eine mysteriöse Seuche fegt über das ganze Land, der König ist erkrankt und der Kronprinz ist der Einzige, der es aufhalten kann – soweit der grobe Plot der ersten Staffel von "Kingdom".

Die koreanische Zombie-Show ist nicht nur eine clevere Adaption bekannter Zombie-Mythen, sondern überzeugt auch mit anschaulicher Ästhetik. Zusätzlich zu der Zombie-Apokalypse muss der Kronprinz Chang sein Recht auf den Thron verteidigen – er ist zwar der illegitime Sohn des Königs, doch wurde er offiziell zum Thronfolger ernannt.

Das Ende der ersten Staffel ließ die Zuschauer mit vielen offenen Fragen zurück. Werden Chang und seine Verbündeten von der gegnerischen Zombie-Armee überrannt?

Worum geht es in der zweiten Staffel?

Die Zombies, die nur bei kaltem Wetter aktiv sind, sind im Vorteil: Der Winter steht vor der Tür. Wie die letzte Szene der ersten Staffel verraten hat, sind die Untoten auf dem Vormarsch.

Hinzu kommt, dass auf der Seite des Kronprinzen ein Maulwurf agiert, der noch nicht entdeckt wurde. Wird die Gefahr die gesamte Nation bedrohen?

Veröffentlich am 19.02.2020