Live-Action "Aladdin" erhält eine Fortsetzung

Der 2019 erschienene Disney-Film "Aladdin" war ein weiterer Live-Action-Film eines bekannten Zeichentricklieblings – ebenso wie "Der König der Löwen", "Die Schöne und das Biest" oder "Das Dschungelbuch". Jetzt ist ein zweiter Teil geplant.

Guy Ritchies ("Sherlock Holmes") Disney Live-Action-Film "Aladdin" hat 2019 über eine Milliarde US-Dollar eingespielt und war somit ein erneuter Kassenschlager für Disney. An den Erfolg möchte Disney nun anknüpfen: ein zweiter Teil ist bereits in Arbeit. 

Was wir bisher über den zweiten Teil wissen

Viele Informationen gibt es zur Fortsetzung von "Aladdin" noch nicht. Bekannt ist, dass der Film nicht exklusiv auf dem neuen Streamingdienst Disney+ erscheinen soll, sondern ein Kino-Release erhalten wird. Damit unterscheidet er sich von den Zeichentrickfortsetzungen des Originals. Diese kamen nie ins Kino und wurden direkt auf Video beziehungsweise DVD veröffentlicht.

Auch steht fest, dass der Live-Action-Film kein Remake der Zeichentrickfortsetzungen sein soll, sondern eine neue Geschichte aufgreift. 

Vermutlich wird Guy Ritchie nicht als Regisseur zurückkehren. Drehbuchautoren sind bisher John Gatins ("Flight") und Andrea Berloff ("Straight Outta Compton"). Es wurde noch nicht bestätigt, ob Will Smith, Naomi Scott und Mena Massoud in ihren Rollen zurückkehren. Wahrscheinlich ist es allerdings, schließlich waren die drei schon für den ersten Teil die Erfolgsgaranten. 
 

Veröffentlich am 17.02.2020