Markus Lanz: DARUM läuft seine Talkshow demnächst in der Primetime

Auf seinem späten Sendeplatz nach 23 Uhr fährt Markus Lanz regelmäßig gute Quoten fürs ZDF ein. Zur Belohnung bekommt er jetzt ein Special zur Hauptsendezeit.

Moderator Markus Lanz gehört eindeutig zu den Profiteuren der Corona-Krise. Durchschnittlich 1,68 Millionen Zuschauer verfolgen seine gleichnamige Sendung im ZDF seit Beginn der Corona-Pandemie im März. 

Im Frühjahr sahen teilweise mehr als 2 Millionen Zuschauer zu, als Lanz Virologen, Politiker und andere Experten fast täglich zum Themenschwerpunkt „Corona und seine Folgen“ befragte.

Keine Wunder, dass das ZDF jetzt auch um 20.15 Uhr auf den 51-jähirgen Südtiroler setzt – allerdings nur einmalig und  aus einem speziellen Grund: Bereits an 25. November wird Lanz die Sendung "Markus Lanz - Das Jahr 2020" moderieren und mit seinen Gästen auf das bewegte Corona-Jahr zurück blicken.

Es dürfte damit der früheste Jahresrückblick 2020 sein.

Fünf Fakten zu Markus Lanz

  • Lanz moderiert seit 2008 seine eigene Talk-Show im ZDF.
  • Von 2012 bis zur Einstellung des Format 2014 präsentierte er die Samstagabendshow „Wetten, dass...?“
  • Der 51-jährige Südtiroler war früher mit der RTL-Moderatorin Birgit Schrowange liiert, sie haben einen gemeinsamen Sohn.
  • Bei RTL feierte Lanz seinen TV-Durchbruch als Moderator mit der Sendung „Explosiv - Das Magazin“.
  • Lanz ist begeisterter Fotograf und veröffentlichte einen Bildband über Grönland.
  •  

In der Primetime-Spezialausgabe spricht Lanz wie gewohnt mit Virologen und Politikern über die COVID-19-Pandemie, aber es kommen auch Prominente zu Wort, die schildern werden, wie stark sie persönlich durch den Lockdown betroffen waren und wie sie mit der Situation umgegangen sind.

Zu Gast in der Sendung sind unter anderen der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, und die beiden Lanz-Dauergäste Prof. Karl Lauterbach und Prof. Hendrik Streeck.  Auch TV-Koch und Unternehmer Tim Mälzer, der lange Zeit nicht wusste, wie er seine Mitarbeiter und seine Restaurants retten sollte, ist als Studiogast eingeladen.

 

Veröffentlich am 13.10.2020
Aktualisiert am 12.11.2020