Nach drei Jahren: Die vierte Staffel der Erfolgsserie "Fargo" kommt mit Chris Rock!

Eigentlich hatte Noah Hawley, kreativer Kopf hinter "Fargo", die Serie ad acta gelegt und für beendet erklärt. Jetzt erschien der Trailer zur vierten Staffel – mit neuem Cast, neuem Setting und Chris Rock in der Hauptrolle.

In der neuen Staffel der Kultserie dreht sich alles um den Kampf zwischen zwei Kriminalfamilien in den 1950ern: den Italienern und den Afro-Amerikanern. Loy Cannon, gespielt von Chris Rock, sagt den vorherrschenden Italienern den Kampf an. Die Italiener, so Cannon, seien die Vergangenheit. Es werde Zeit, dass ihnen jemand Einhalt gebietet.

In der neusten Staffel spielt außerdem die Marginalisierung in den 50er Jahren in Amerika eine Rolle. Es geht darum, wie sich Randgruppen in Amerika behaupten mussten – und noch immer müssen – um wahrgenommen und akzeptiert zu werden. Außerdem fungiert die Staffel als eine Art Vorgeschichte der zweiten Staffel und des Charakters Mike Milligan (Bokeem Woodbine).

Großes Staraufgebot in der neuen Staffel

Wie auch schon in den vorherigen Staffeln, ist auch die neuste Installation von "Fargo" voller bekannter Namen. An der Seite von Chris Rock ("Alle hassen Chris"), der das Oberhaupt der afro-amerikanischen Familie verkörpert, spielt Jason Schwartzman ("Mozart in the Jungle") den Kopf der Italiener. Ebenfalls im Cast sind Ben Wishaw ("Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders"), Timothy Olyphant ("Santa Clarita Diet"), die BAFTA-nominierte Jessie Buckley ("Judy") und Emmy-Preisträgerin Uzo Abuda ("Orange is the New Black"). 
 

Veröffentlich am 14.02.2020