Netflix dominiert bei den Annie-Awards

Die 47. Annie Awards haben deutlich gezeigt, dass Netflix mit seinen Eigenproduktionen auch im animierten Bereich überzeugen kann. Der Streaming-Gigant konnte insgesamt 19 Preise gewinnen.

Die Annie Awards werden bereits seit 1972 vergeben, aber erst seit 1992 werden einzelne Filme ausgezeichnet. Zuvor war der Preis Lebenswerken oder besonderen Beträgen zur Animationswelt vorbehalten. Nominiert werden Filme und Serien sowie einzelne, animierte Charaktere. Bei den diesjährigen Annie Awards hat der Netflix-Film "Klaus" in der begehrtesten Kategorie, Bester Film, gewonnen und auch sonst hat sich der Streamingdienst gut positioniert.

Bester Film
"Klaus"

Bester Independent Film
"Ich habe meinen Körper verloren"

Beste Special Production
"Drachenzähmen leicht gemacht: Die guten alten Zeiten"

Bester Kurzfilm
"Onkel Thomas, die Buchhaltung eines Lebens"

Beste Virtual Reality Produktion
"Bonfire"

Beste animierte Fernseh-/Medienwerbung
"The Mystical Journey of Jimmy Page's '59 Telecaster"

Beste Fernseh-/Medienproduktion für Vorschulkinder
"Ask the StoryBots: Why Do We Have to Recycle?"

Beste Fernseh-/Medienproduktion für Kinder
"Disneys Micky Maus: Auf und Davon"

Beste Fernseh-/Medienproduktion
"BoJack Horseman: Der neue Klient"

Bester studentischer Film
"The Fox & The Pigeon"

Beste animierte Effekte in einem Film
"Die Eiskönigin 2"

Beste animierte Effekte in einer Fernseh-/Medienproduktion
"Love, Death & Robots: Geheimkrieg"

Beste Charakter-Animation in einer Fernsehproduktion
"His Dark Materials: Episode 7"

Beste Charakter-Animation in einem Film
"Klaus"

Beste Charakter-Animation in einem Realfilm
"Avengers: Endgame"

Beste Charakter-Animation in einem Videospiel
"Unruly Heroes"

Bestes Charakter-Design in einer Fernsehproduktion
"Carmen Sandiego: Operation: Schnitzeljagd"

Bestes Charakter-Design in einem Film
"Klaus"

Beste Regie einer Fernseh-/Medienproduktion
"Disneys Micky Maus: Wechselgeld"

Beste Regie eines Films
"Klaus"

Beste Musik in einer Fernseh-/Medienproduktion
"Love, Death & Robots: Sonnies Vorteil"

Beste Musik in einem Film
"Ich habe meinen Körper verloren"

Bestes Szenenbild in einer Fernseh-/Medienproduktion 
"Love, Death & Robots: Die Augenzeugin"

Bestes Szenenbild in einem Film
"Klaus"

Bestes Storyboard in einer Fernseh-/Medienproduktion 
"Carmen Sandiego: Die Entstehung von Carmen Sandiego: Teil 1"

Bestes Storyboard in einem Film
"Klaus"

Beste/r Synchronsprecher/in in einer Fernseh-/Medienproduktion 
H. Jon Benjamin als Bob in "Bob's Burgers: Die Biker-Shower"

Beste/r Synchronsprecher/in in einem Film
Josh Gad als Olaf in "Die Eiskönigin 2"

Bestes Drehbuch einer Fernseh-/Medienproduktion
"Tuca & Bertie: Jelly Lakes"

Bestes Drehbuch eines Films
"Ich habe meinen Körper verloren"

Bester Schnitt einer Fernseh-/Medienproduktion
"Love, Death & Robots: Alternative Zeitachsen"

Bester Schnitt eines Films
"Klaus"
 

Veröffentlich am 27.01.2020