DARUM weht am "Führerbau" wieder die Hakenkreuz-Flagge

Natürlich wurde die Flagge nur vorrübergehend gehisst: Das historische Gebäude am Münchner Königsplatz dient aktuell als Filmkulisse.

Netflix produziert derzeit den Film "Munich" in der bayerischen Landeshauptstadt. Gedreht wird auch an anderen historischen Schauplätzen, etwa am Odeonsplatz. In dem historischen Netflix-Film gehe es um die Konferenz zum Münchner Abkommen aus dem Jahr 1938.

Jannis Niewöhner ("Beat") spielt in „Munich“ den deutschen Diplomaten Paul von Hartmann. Der Diplomat und der sein Freund, der britische Beamte Hugh Legat (George MacKay aus „1917“), nehmen 1938 in München an einer Konferenz teil, auf der der britische Premier Neville Chamberlain (Jeremy Irons) und andere Staatsführer Hitler davon abbringen wollten, den Zweiten Weltkrieg zu beginnen. Regie führt Christian Schwochow (42, „Paula“, „Deutschstunde“).

Das Münchner Abkommen gilt als Höhepunkt der britisch-französischen Appeasement-Politik gegenüber Nazi-Deutschland in den 1930er Jahren. Die Regierungschefs Adolf Hitler, Neville Chamberlain, Édouard Daladier und Benito Mussolini einigten sich in München, dass die Tschechoslowakei das Sudetenland an das Deutsche Reich abtreten und binnen zehn Tagen räumen musste. Der Einmarsch der Wehrmacht begann am 1. Oktober 1938.

Direkt neben der Musikhochschule steht heute das NS-Dokumentationszentrum - am historischen Standort des „Braunen Hauses“, der einstigen Parteizentrale der NSDAP in München.

„Die Veränderungen an der Fassade des Hauptgebäudes werden auf den unbedingt nötigen Zeitraum beschränkt und sofort nach Beendigung des Drehs wieder rückgebaut (…). Die Hochschule für Musik und Theater München ist dem demokratischen System der Bundesrepublik Deutschland verpflichtet und steht für Werte wie Diversität, Internationalität, Freiheit der Kunst und der Wissenschaft, Respekt und Toleranz", teilte die Musikhochschule vorsorglich auf ihrer Internetseite mit.

„Munich“ soll schon im nächsten Jahr bei Netflix zu sehen sein.

Veröffentlich am 19.11.2020