Netflix Original "Sex Education" geht in die zweite Runde

Ab dem 17. Januar 2020 geht es für die Teens an der Moordale High wieder um Intimität und Beziehungen, aber vor allem um eines: Sex. Wie es im Leben von Otis, Eric und Maeve weitergeht, erzählt die zweite Staffel von "Sex Education". Der erste Trailer verrät bereits einige heiße Details.

Auch in der zweiten Staffel von "Sex Education" werden die Zuschauer wieder mit an die Moordale Secondary School genommen, wo Otis (Asa Butterfield) und seine Mitschüler das neue Schuljahr beginnen. Otis ist nach wie vor mit Ola (Patricia Allison) zusammen und sammelt mir ihr seine ersten körperlichen Erfahrungen – zum Missfallen seiner langjährigen Freundin Maeve (Emma Mackey), die am Ende der ersten Staffel ihren Freund abserviert hatte, um Otis ihre Gefühle zu offenbaren. Eric (Ncuti Gatwa) probiert derweil, über eine Trennung hinwegzukommen.

Otis, Maeve und Eric wollten ihre Sexberatungstätigkeiten eigentlich ruhen lassen – aber ein Ausbruch von Chlamydien an der Schule sorgt für neuen Gesprächsstoff. So müssen die Freunde trotz einiger Differenzen zusammenfinden. Auch Otis‘ Mutter Jean (Gillian Anderson) kommt in der neuen Staffel von "Sex Education" nicht zu kurz und ist frisch verliebt – was ein Problem für Otis‘ Beziehung mit Ola darstellen könnte.

Mehr Fokus auf weibliche Charaktere

Während alle Charaktere der Teen-Serie den Fans erhalten bleiben, sollen besonders die weiblichen Figuren mehr in den Vordergrund treten. Das betonte Schöpferin Laurie Nunn und lässt somit auf neue Handlungsstränge hoffen. Auch drei neue Charaktere wird es in Staffel 2 geben, unter anderem den französischen Austauschschüler Rahim (Sami Outalbali), dessen Auftreten die Aufmerksamkeit der Schüler auf sich zieht. Eins ist schon jetzt klar: Die Fortsetzung der Netflix-Eigenproduktion geizt nicht mit heiklen Tabuthemen und aufregenden Beziehungsdreiecken – und leistet weiterhin sehenswerte Aufklärungsarbeit in allen Lebenslagen.
 

Veröffentlich am 16.01.2020