Netflix sichert sich weltweite Streaming-Rechte an "Community"

Die Sitcom-Serie "Community" wird ab dem 1. April 2020 auf Netflix zu sehen sein. Netflix konnte sich die weltweiten Streaming-Rechte an der Serie sichern. In Deutschland war "Community" bisher über Joyn Plus empfangbar.

Der Streaming-Anbieter Netflix konnte sich die weltweiten Streaming-Rechte an der Sitcom-Serie "Community" sichern. Ab dem 1. April 2020 ist die Sitcom-Serie dort zu sehen. "Community" war schon seit längerer Zeit Teil des Streaming-Angebots des deutschen Anbieters Joyn Plus. Diese Rechte verwirken aber zum 29. März und die Serie wandert nahtlos zum Konkurrenten Netflix über. Lediglich in den USA konnte sich Netflix nicht die alleinigen Exklusiv-Rechte sichern. Die Rechte an der Sony Pictures und Yahoo-Produktion muss sich Netflix dort mit dem Anbieter Hulu teilen.

Verrückte Truppe an einem Community-College

Weil der Anwalt Jeff Winger (Joel McHale, "Ted") mit einem gefälschten College-Abschluss erwischt wird, ist der gezwungen diesen an einem Community-College nachzuholen. Da dort alle Schulabgänger landen, die es nicht auf ein normales College schaffen, kommt eine verrückte und wild durchgemischte Lerntruppe zusammen, die daraufhin versuchen den verrückten Alltag am Community-College zu meistern.

"Community" war ein Karriere-Sprungbrett für viele junge Schauspieler, die mittlerweile eine steile Karriere vorgelegt haben. Neben Joel McHale waren Alison Brie ("Die Verlegerin"), Yvette Nicole Brown ("Repo Men") oder aber auch Donald Glover ("Solo: A Star Wars Story") sowie Chevy Chase ("Schöne Bescherung") zu sehen.

Veröffentlich am 23.03.2020