Netflix veröffentlicht ersten Teaser zu einer verrückten Animationsserie

Netflix hat einen ersten Teaser zur Animationsserie "The Midnight Gospel" veröffentlicht. Die Vorschau verspricht eine Animationsserie für Erwachsene, surreale Welten und eine Menge an abgefahrenen Humor.

Pendleton Ward, der Macher der Animationsserie "Adventure Time", Podcast-Comedian Duncan Trussel ("The Duncan Trussell Family Hour") und das Animationsstudio Titmouse, die zuvor schon "Big Mouth" auf Netflix veröffentlicht hatten, haben nun einen ersten Einblick in ihr neues Projekt gegeben. Auch wenn der Teaser zu "The Midnight Gospel" nicht viel von der Handlung preisgibt ist jetzt schon sicher, dass sie sich in die Riege von völlig abgedrehten Animationsserien wie "Rick and Morty" und "Big Mouth" einreihen wird.

Surreale Welten und abgedrehter Humor

Die Serie handelt vom jungen Clancy, der mittels eines Kommunikators Interviews mit unbekannten Wesen aus fremden Welten und Planeten führen kann. Die Interviews will Clancy danach online stellen. Doch eines Tages geht der Kommunikator kaputt und Clancy muss sein sicheres Heim verlassen und die Interviews persönlich führen. "The Midnight Gospel" setzt dabei ähnlich wie "Adventure Time" und "Big Mouth" auf einen reduzierten Animationsstil und bunte Farben.

Die Animationsserie soll am 20. April auf Netflix veröffentlicht werden.

Veröffentlich am 01.04.2020
Aktualisiert am 12.11.2020