Neue Stephen King Verfilmung in Arbeit

Nach dem Erfolg der Neuverfilmungen von "Es" (2017) und "Es Kapitel 2" (2019) sowie einem Remake von "Friedhof der Kuscheltiere" (2019) folgt eine weitere Horror-Verfilmung. "Stark – The Dark Half" ist ein Stephen King Roman aus den späten 1980ern, der 1993 bereits in die Kinos kam und nun neu aufgelegt wird.

"Stark – The Dark Half" ist der dritte Teil in einer Trilogie von Stephen King, der jedoch auch einzeln gelesen beziehungsweise gesehen kann. Die Geschichte handelt von einem Schriftsteller, dessen Karriere nicht von Erfolg gekrönt ist. Besagter Schriftsteller, Thaddeus Beaumont, veröffentlicht allerdings auch gewalttätige und blutige Thriller unter einem Pseudonym, George Stark. Nachdem Thaddeus sein Alter Ego symbolisch – und öffentlich – begräbt, werden mehrere beteiligte Personen ermordet aufgefunden. Noch dazu wird der fiktive George Stark plötzlich lebendig – und bedroht Thaddeus und seine Familie. 

Was hat es mit der Neuverfilmung auf sich?

Das Buch wurde bereits 1990 verfilmt, erschien jedoch erst 1993 in den Kinos. Damals spielte Timothy Hutton ("Spuk in Hill House", "How to Get Away with Murder") die Rollen von George und Thaddeus. Der Film war ein finanzieller Flop und konnte nicht an den Erfolg anderer King-Verfilmungen wie etwa "Friedhof der Kuscheltiere" von 1989 oder "Carrie" von 1976 anknüpfen. 

In den letzten Jahren gab es allerdings einen regelrechten Boom an Neuverfilmungen – nicht nur von alten Stephen King Büchern. "Es", "Friedhof der Kuscheltiere" oder "Carrie" (2013) zeigen, dass das Interesse an den Horror-Filmen keineswegs abgeebbt ist. Auch der neuste Film, "Doctor Sleeps Erwachen" (2019) – eine Fortsetzung von Kings "The Shining" – ist ein Erfolg. 

Es ist also nicht verwunderlich, dass noch weitere Bücher von Stephen King (erneut) verfilmt werden. Über den Cast ist bisher noch nichts bekannt, die Regie wird Alex Ross Perry führen. Perry ist unter anderem für "Her Smell" und "Christopher Robin" bekannt.
 

Veröffentlich am 13.12.2019
Aktualisiert am 15.12.2019