Programmänderungen zur Corona-Lage heute im TV – Di, 10.11.

Heute ändern ARD (auch dritte Programm) und WDR ihr Programm und berichten in einer Sondersendung zur Primetime über die aktuellen Ereignisse der Corona-Pandemie

Die Ankündigung des Mainzer Unternehmens Biontech und des US-Pharmakonzern Pfizer, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit ein wirksamer Corona-Impfstoff existiert, hat weltweit hohe Wellen geschlagen. Ihr Impfstoff soll einen mehr als 90-prozentigen Schutz vor der Krankheit Covid-19 bieten. Die Bundesregierung hatte die Forschung von Biontech mit rund 375 Millionen Euro gefördert. Indes hat die Zahl der auf der Intensivstation behandelten Corona-Infizierten in Deutschland ein neues Allzeithoch erreicht. 3005 Intensivbetten waren am Montag nach Angaben der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) von Covid-Patienten belegt. Mehr als die Hälfte von ihnen wurde demnach invasiv beatmet.

ARD-Programmänderung zur Corona-Lage am 10.11.2020

20.15 Uhr:  "ARD extra: Die Corona-Lage"

Wie ist die Positiv-Botschaft von Biontech einzuschätzen? Wie sieht es aus mit der Logistik, sind Behörden und Politik schon für Massenimpfungen vorbereitet? Wer wird vermutlich zuerst geimpft werden – und wer zuletzt? Fragen, denen das "ARD extra" mit Ute Brucker heute nachgeht.

Die Ausstrahlung von "Die Kanzlei" und nachfolgenden Sendungen verschieben sich um ca. 15 Minuten.

Auch die dritten Programme NDR, SWR und  HR zeigen die Sondersendung.

 

WDR-Programmänderung zur Corona-Lage am 10.11.2020

20.15 Uhr: "WDR extra: was ist der Corona-Plan?"

Kann ich in diesem Jahr Weihnachten feiern? Und wenn ja, wie? Was hat der Lockdown bisher gebracht? Ist eine Woche nach Beginn der neuen Maßnahmen schon absehbar, was sie genützt haben? Und wie geht es jetzt weiter?

Die Ausstrahlung der Doku "Wild und lustig" wird auf 21 Uhr verschoben, Quarks im Ersten entfällt.

 

 

Veröffentlich am 05.11.2020
Aktualisiert am 12.11.2020