„Sing meinen Song“ 2021: Wohin lädt Johannes Oerding die Stars ein?

Das Tauschkonzert bei VOX hat einen neuen Gastgeber: Johannes Oerding (38) wird im nächsten Jahr seine Kollegen bei der 8. Staffel von „Sing meinen Song“ professionell betüdeln – allerding nicht wie gewohnt in Südafrika.

Damit steht fest, dass auch der Nachfolger von Michael Patrick Kelly (42) wieder ein Mann sein wird. Bisher gab es in der VOX-Show noch nie eine Gastgeberin. Nach dem Abschied von Kelly hatten wir auf eine Frau als Nachfolgerin spekuliert, doch VOX hat sich wieder für einen männlichen Gastgeber entschieden. Die Gründe dafür sind uns nicht bekannt.

Wie üblich ist der neue Gastgeber ein Künstler, der bereits Erfahrung bei „Sing meinen Song“ gesammelt hat. Oerding, der mit TV-Moderatorin Ina Müller liiert ist, war im letzten Jahr zu Gast in der Show, die in Südafrika produziert wurde. Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation werden die Dreharbeiten zur neuen Staffel Anfang nächsten Jahres voraussichtlich erstmals in Deutschland starten. Wo genau die Stars dann ihre Musik-WG beziehen werden, ist noch nicht bekannt. Aber vielleicht ziehen sie ja in das leere „Ex-Sommerhaus der Stars“ von RTL in Bocholt?  Nein, das ist dann doch eher unwahrscheinlich!

DieSe Stars sind bei der 8. Staffel von „Sing meinen Song dabei“:

  • Ian Hooper (27, Frontmann der „Migthy Oaks“)
  • Joris (30, Singer-Songwriter)
  • Nura (31, Rapperin)
  • Stefanie Heinzmann (31, Soulsängerin)
  • Gentleman (45, Reggae-Sänger, zweite Teilnahme nach 2017)
  • DJ BoBo (52, „King of Dancefloor“ und Produzent)

 

Singer-Songwriter Johannes Oerding wurde mit 17 Jahren von einem Produzenten auf einem Stadtfest entdeckt, wo er zusammen mit seiner Schülerband spielt. 2006 zieht er nach Hamburg und spielt unter anderem im Vorprogramm von „Simply Red“ oder „Ich + Ich“. Im Jahr 2009 veröffentlicht Oerding sein Debütalbum „Erste Wahl“ mit dem er Rang 39 der deutschen Album-Charts belegt und mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet wird.

Oerding nimmt 2013 mit seinem Song „Nichts geht mehr“ am „Bundesvision Song Contest“ teil und sichert sich am Ende den zweiten Platz. Im gleichen Jahr bringt der Sänger sein Album „Für immer ab jetzt“ heraus und bekommt dafür eine Goldene Schallplatte überreicht. Es folgen weitere Alben mit Goldstatus.

2019 folgt Johannes Oerding dann der Einladung von Gastgeber Michael Patrick Kelly nach Südafrika und interpretiert gemeinsam mit seinen Musikkollegen Milow, Wincent Weiss, Jennifer Haben, Alvaro Soler und Jeanette Biedermann die Songs der anderen Teilnehmer neu.

Veröffentlich am 11.11.2020
Aktualisiert am 12.11.2020