Steffen Henssler verabschiedet sich aus seiner Show: "Ich kann nicht mehr"

In der nächsten Ausgabe von „Grill den Hennsler“ muss Steffen Henssler etwas machen, was ihm so gar nicht liegt: Aufgeben! Nach einer Sportverletzung am Morgen (der Aufzeichnung) wurden die Schmerzen zu stark und Henssler verlies humpelnd die Show.

Schon gleich zu Beginn der Show am Sonntagabend wir Henssler ankündigen, dass er an diesem Abend nicht kochen kann. "Ich war auch schon im MRT, ein Nerv ist ein bisschen angegriffen, deswegen ist Kochen heute schwierig", erklärt der Koch, der trotz Bandscheibenvorfall in der Sendung auftritt, aber nicht selbst am Herd stehen wird.

Steffen Henssler kocht im Team mit Detlef Steves

Mit Reality-TV-Star Detlef Steves („Hot oder Schrott – Die Allestester“) holt er sich "Grill den Henssler"-erprobte Verstärkung in die Küche und tritt mit ihm als Team gegen die Herausforderer Micky Beisenherz, Ralf Moeller und Lilly Becker an. Die werden von der Köchin und Gastronomin Haya Molcho gecoacht. Die Israelin ist zum ersten Mal bei „Grill den Hennsler dabei.

Der verletzte Henssler wird dagegen Stevens coachen und ihn so zu seinem verlängerten Arm in der Show machen. "Ich war ganz entspannt, weil hier in der Küche habe ich ja den Anweisungen vom Chef zu folgen. Und da muss ich dann auch ruhig sein. Da darf ich dann nicht so sein wie ich bin. Da muss ich mich fokussieren", erklärte er nach der Show-Aufzeichnung Anspielung auf sein Temperament.

Aber beim Dessert geht's dann einfach nicht mehr: „Ich kann nicht mehr“, so Henssler. Er muss unter Schmerzen die laufende Sendung verlassen und Detlef Steves ist auf sich allein gestellt. Als er einige Minuten später seine Pancakes kostet, fühlt er sich dann wirklich mutterseelenallein: „Scheiße…“

„Grill den Henssler“, 3. Folge der Herbststaffel am Sonntag, 8. November, 20.15 Uhr bei VOX.

Veröffentlich am 05.11.2020
Aktualisiert am 12.11.2020