Corona-Alarm bei „The Witcher 2“: Dreharbeiten erneut unterbrochen

Die Fans des Netflix-Überraschungs-Hits „The Witcher“ warten sehnsüchtig auf die Fortsetzung der Serie. Doch die dürfte sich jetzt verzögern.

Die Dreharbeiten mussten aufgrund der Corona-Pandemie zum wiederholten Male gestoppt werden.  Wie Netflix bestätigte, wurden vier Mitarbeiter der Produktion positiv auf Corona getestet und sind an Covid-19 erkrankt. Das US-Magazin Deadline berichtet, dass Hauptdarsteller Henry Cavill, der in der Serie Geralt von Riva spielt, nicht zu den vier erkrankten Personen zählt.

"Die Welt steht auf dem Kopf, vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung. Wir Hexer sind okay. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Crew und der Familienangehörigen geht vor - und wir werden alles daran setzen, sie zu schützen. Wir sind bald zurück", schreibt Showrunnerin Lauren S. Hissrich bei Twitter.

Die Zweite Staffel startet wohl erst Herbst 2021

Die Drehpause begann am vergangenen Wochenende und wird mindestens zwei Wochen dauern. So lange ist die Quarantäne-Zeit auch in Großbritannien empfohlen. Die verloren gegangenen Drehtage können in 2020 kaum noch aufgeholt werden. Wenn die Crew Ende November die Arbeit wieder aufnehmen kann, steht wenige Tage später schon wieder eine erneute Unterbrechung an: Die Weihnachtsfeiertage.

Die neuen Folgen von „The Witcher“ sollen 2021 auf Netflix anlaufen. Weil ein Start im Frühjahr ausgeschlossen ist und erfolgreiche Serien bei Netflix selten im Sommer fortgesetzt werden, ist wohl frühestens im Herbst 2021 mit der zweiten Staffel zu rechnen.

Eine dritte Staffel ist bereits in Planung, wie ihr hier lesen könnt.

 

Veröffentlich am 10.11.2020
Aktualisiert am 12.11.2020