Vielleicht auch bei den Oscars? Die Golden Globes ändern die Regeln wegen Corona!

Damit ein Film für die Golden Globe Awards nominiert werden kann, müssen strenge Regeln beachtet werden. Die werden wegen der Corona-Krise nun aber gelockert. Auch die Oscars könnten nachziehen.

Immer mehr Studios passen sich dem Coronavirus an und bieten Ihre Filme direkt als Video-on-Demand an wie zum Beispiel Universal Studios mit "Der Unsichtbare". Die Studios reagieren somit auf die weltweiten Kinoschließungen. Normalerweise könnten solche Filme aber aufgrund der Regularien der Golden Globes nicht für den Preis nominiert werden.

Vorgaben werden gelockert

Die Golden Globes waren gegenüber den Oscars schon immer großzügiger, was die Regeln für eine Nominierung angeht. So kann ein Film für die Globes auch nominiert werden, wenn er als Pay-per-View Angebot digital erscheint. Es musste lediglich sichergestellt werden, dass die Mitglieder der Hollywood Foreign Press Association (HFPA) den Film in einem Kino oder in einem besonderen Screening-Raum in Los Angeles sehen konnten.

Diese Vorgabe wird nun aber zeitweilig ausgesetzt. Die Studios müssen der HFPA bis zu einem bestimmten Datum nur noch einen Stream zur Verfügung stellen, den die Mitglieder dann von zu Hause aus schauen können. Dies gilt zunächst für den Zeitraum vom 15. März bis zum 30. April. Auch Filme, die eigentlich in diesem Zeitraum im Kino hätten laufen sollen, können für die Awards nominiert werden.

Ziehen die Oscars nach?

Die HFPA und die Golden Globes waren aber schon immer die Awards mit der liberalsten Regelpolitik. Fraglich ist, ob die Academy Of Motion Picture Arts And Sciences (AMPAS) und die Oscars nun auch nachziehen und die Regeln ebenfalls lockern werden.

Falls die Academy nun auch den Einsatz von Streams erlauben würde, könnte dies zu großen Änderungen in Hollywood führen, da sich die Oscars schon seit mehreren Jahren einen Streit mit Streaming-Diensten wie Netflix leisten. Normalerweise müssen Filme in einem Kino im Raum von Los Angeles mindestens sieben Tage gelaufen sein, um für die Oscars nominiert werden zu können.

Veröffentlich am 31.03.2020