ZDF dreht Krimi-Serie mit Agyness Deyn und Jim Sturgess

Der Sechsteiler "Hard Sun" ist eine deutsch-englische Koproduktion nach Drehbüchern von Krimi-Spezialist Neil Cross, den man als Schöpfer der Serie "Luther" mit Idris Elba kennt.

Beim ZDF wird an einem spannenden neuen Projekt gearbeitet: In Zusammenarbeit mit der britischen Produktionsfirma Euston Films entsteht die vorapokalyptische Krimiserie "Hard Sun" nach Drehbüchern von Neil Cross. Die Hauptrollen spielen Jim Sturgess ("Zwei an einem Tag") und Topmodel Agyness Deyn, die erstmals in einer Serie zu sehen ist, ein ungleiches Ermittlerpaar, das nichts weniger als den bevorstehenden Zusammenbruch der Welt verhindern will. Die Regie übernimmt Brian Kirk ("Game of Thrones").

Darum geht es in "Hard Sun"

Ein Computerhacker ist zu Tode gekommen. Bei ihren Ermittlungen stoßen die Polizisten Charlie Hicks (Jim Sturgess) und Elaine Renko (Agyness Deyn) auf Hinweise, dass die Welt in fünf Jahren zerstört sein wird. Die Regierung will diese Erkenntnis jedoch mit allen Mitteln geheim gehalten, und so werden Hicks und Renko zu Gejagten.

"'Hard Sun' ist ein außergewöhnliches Programm. Als wir die Pilotfolge gelesen haben, wussten wir, dass das etwas Besonderes wird", so Susanne Müller, Leiterin der ZDF-Hauptredaktion Spielfilm. "Wir freuen uns, die Serie als eines unserer Highlights 2018 im Programm zu haben."

Veröffentlich am 12.10.2017
Aktualisiert am 28.02.2018