Anzeige
Anzeige
Kino
Kino 2018

Lara Croft, Fantastische Biester und viele Superhelden erwarten uns. / Fotos © 2017 Warner Bros. Entertainment Inc., Twentieth Century Fox of Germany, Universal Pictures

Kino 2018 • Diese 14 Filme sollten wir nicht verpassen

Und Action!

Das Kinoprogramm 2018 bietet einen Mix aus lang erwarteten Fortsetzungen, spannenden Neustarts – und jede Menge Superhelden. Wir stellen die Highlights fürs ganze Jahr vor.

1. Februar - Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone

Los geht's mit dem Finale der düsteren SciFi-Trilogie, die auf den Buch-Bestsellern von James Dashner basiert. Thomas, Teresa und die anderen, die wir seit ihrem Start im geheimnisvollen Labyrinth begleiten, stellen sich einer letzten, hochgefährlichen Mission, bei denen es nicht nur um ihr Leben, sondern auch um die Auflösung aller Rätsel geht und vielleicht sogar um eine Heilmittel, das alle retten könnte:

15. März - Tomb Raider

Ob Alicia Vikander so gut rennen, kämpfen und entschlossen gucken kann, wie damals Angelina Jolie in den ersten Verfilmungen der Lara-Croft-Saga? Wird man sehen. Im Trailer macht die schwedische Schauspielerin beim Schatzjagen jedenfalls schon eine gute Figur. Spannend ist auch, dass Roar Uthaug Regie führt. Der Norweger hat noch wenig Inszenier-Erfahrung und gibt mit diesem Millionen-Dollarfilm sein Hollywood-Debüt:

5. April - Ready Player One

Steven Spielberg gibt sich mal wieder die Regie-Ehre und präsentiert uns einen Blick ins Jahr 2045, in dem der Alltag auf der Erde so wenig Erfreuliches bietet, dass sich viele in die fantastische Welt der Virtual-Reality-Spiels "Oasis" flüchten. So auch Filmheld Wade Watts, der sich auf die Suche nach dem berühmten "Easter Egg" macht, das Oasis-Erfinder Halliday versteckt hat und dem Finder Reichtum verspricht:

26. April - Early Man

Wie es aussah, als die Steinzeit durch die Bronzezeit abgelöst wurde? Können wir in Spielfilmlänge angucken im neuen Animations-Movie des "Wallace & Gromit"-Machers Nick Park, der in bester Knetgummi-Manier eine ziemlich lustige Geschichte erzählt. Der Held: "Early Man" Dug, der zusammen mit seinen Freunden versucht, die Heimat vor dem fiesen Lord Nooth zu retten:

26. April - Avengers: Infinity War

Hurra, die Jungs und Mädels mit den Superkräften sind zurück! Dieses Mal mit Verstärkung durch Benedict Cumberbatch als Doctor Strange, Chris Pratt als Star-Lord und unseren Lieblings-Weltraum-Waschbär Rocket. Natürlich sind auch alle alten Bekannten von Iron Man (Robert Downey Jr.) und Hulk (Mark Ruffalo) über Thor (Chris Hemsworth) und Loki (Tom Hiddleston) bis zu Black Widow (Scarlett Johansson) und Captain America (Chris Evans) mit dabei. Der Gegner Thanos? Natürlich übermächtig, brandgefährlich und mit unglaublichen Fähigkeiten ausgestattet:

3. Mai - Isle of Dogs

Der Trailer ist ein bisschen schräg? Genau! Schräg ist nämlich eins der Markenzeichen von Regisseur Wes Anderson. Die anderen: irgendwie genial, superkreativ und Meister der besonderen Bilder. Das alles setzt er dieses Mal nicht für eine seiner Dramödien wie "The Grand Budapest Hotel" ein, sondern für einen Animationsfilm über einen Jungen, der sich im wenig freundlichen Japan der Zukunft auf die Suche nach seinem Hund macht:

24. Mai - Solo: A Star Wars Story

Pflichttermin für alle Star-Wars-Fans, auch wenn es bislang noch keinen Trailer und kein Bild zum Film gibt. Sicher ist, der Film dreht sich um den aus der Saga bekannten Schmuggler und Weltraumhelden Han Solo und spielt vor "Star Wars: Eine neue Hoffnung". Mit an Bord von Film und Raumschiff: Chewbacca. Und die Hauptrolle spielt Alden Ehrenreich ("Beautiful Creatures"). Neben ihm übernehmen "Games of Thrines"-Daenerys Emilia Clarke, Woody Harrelson und Donald Glover zentrale Rollen.

7. Juni - Jurassic World: Das gefallene Königreich

Ein weiteres Sequel, dieses Mal in der Welt der Dinos. Chris Pratt ist zurück als Owen Grady im fünften Film der Jurassic-Reihe. Über den Inhalt weiß man noch nichts, angeblich soll sich das Militär für die Kampfkraft der Saurier interessieren. Grandiose Special Effects und eine Menge Urzeit-Action kann man aber sicher jetzt schon versprechen:


Foto: © Universal Pictures

8. Juni - Ocean's Eight

Orientiert sich der Film tatsächlich an der Eleganz der raffinierten Casino-Coups von Georg Clooney und Co. oder findet er seinen ganz eigenen Weg? Wir werden sehen. Die Besetzung jedenfalls kann sich sowas von sehen lassen mit Sandra Bullock, Cate Blanchett, Helena Bonham Carter, Anne Hathaway, Rihanna, Dakota Fanning, Sarah Paulson, Mindy Kaling und Awkwafina:


Foto: © 2017 Warner Bros. Entertainment Inc., Village Roadshow Films North America Inc. and Ratpac-Dune Entertainment LLC

2. August - Mission Impossible 6

Noch gibt's keine Informationen zum Inhalt, Fotos oder Clips. Aber allein schon die Besetzungsliste macht Freude. Denn bei seinem neuem Abenteuer stehen Agent Ethan Hunt (Tom Cruise) nicht nur Simon Pegg als Benji und Ving Rhames als Luther zur Seite, sondern auch die aus dem letzten Film bekannte Rebecca Ferguson als Ilsa Faust und Michelle Monaghan als Ethans Frau Julia. Ein weiterer Neuzugang könnte für die Rolle des Bösewichts infrage kommen: Henry Cavill, bekannt als Superman. Die Regie übernimmt wieder Christopher McQuarrie, der schon beim Vorgänger "Rogue Nation" einen guten Job machte. Reminder gefällig? Hier der Trailer:

1. November - X-Men: Dark Phoenix

Sansa Stark wird immer mächtiger! Nein, natürlich ist die Rede von "Game of Thrones"-Star Sophie Turner. Doch nicht als Sansa, sondern in ihrer Rolle als Jane Grey, Mutantin mit Kräften, die alles bisher Vorstellbare übersteigen und eine Katastrophe heraufbeschwören. Können Mystique (Jennifer Lawrence), Charles Xavier (James McAvoy) und Magneto (Michael Fassbender) sie retten oder müssen sie gegen Jane antreten?

15. November - Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Eddie Redmayne stürzt sich in seine nächste magische Mission – und ist dabei nicht alleine. Mit dabei: Jude Law als junger Albus Dumbledore und Johnny Depp als Gellert Grindelwald. Das klingt doch schon mal viel versprechend und sieht auch gut aus, wie das erste Bild unten beweist. Dazu dürfen wir uns natürlich auf viele besondere Tiere freuen.


Foto © 2017 Warner Bros. Entertainment Inc.

Noch ohne Starttermin - Deadpool 2

Ryan Reynolds spielt natürlich wieder Deadpool, neu dabei ist Josh Brolin als Nathan Summers alias Cable, ein Cyborg, Zeitreisender und mächtiger Telepath. Als Vorschau auf das neue Abenteuer des selbstironischsten aller Superhelden gibt es diesen herrlich skurrilen Clip:

Artikel vom 01. Dezember 2017

Autor: Katharina Happ

Entertainment-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige