Amazon Prime – Mehr Spaß beim Shoppen, Streamen und Spielen

Bestellst du oft bei Amazon? Dann ist Prime Pflichtprogramm für dich. Auch wenn du selten im Web einkaufst, aber gerne online Filme oder Serien ansiehst, ist die Mitgliedschaft eine Überlegung wert. Um dir die Entscheidung zu erleichtern, geben wir dir einen Überblick, was Prime für dich tun kann.

Warum gibt es Prime überhaupt?

Ist Amazon Prime einfach nur eine ausgefallene Kundenkarte, um uns zum Kaufen zu animieren? Nein, Prime ist viel mehr. Amazon Prime ist inzwischen fester Teil des Geschäftsmodells des mit Abstand größten Internet-Versandhandels der Welt. Es ist aus den Leben der Kunden nicht mehr wegzudenken und hat die Art und Weise verändert, wie Menschen das Netz nutzen.

Also: Du liebst es zu shoppen und willst dafür nicht in diverse Läden laufen? Dann bietet es sich an, ein Amazon Prime-Abo abzuschließen.

Vom einfachen Amazon-Kunden zum Prime Mitglied – so geht’s:

Prime-Mitglied kann jeder werden, der ein Kundenkonto bei Amazon hat und mindestens 18 Jahre alt ist. Vor der verbindlichen Mitgliedschaft kannst du das Angebot einen Monat lang gratis testen. Dabei kannst du dich von den vielen Vorteilen überzeugen. Die speziellen Prime-Angebote sind immer mit dem Prime-Logo gekennzeichnet, sodass du auf einen Blick siehst, wo es Vergünstigungen gibt.

Wenn du dich dann entscheidest, Prime-Mitglied zu bleiben, hast du die Wahl: Monatlich 7,99 € zu bezahlen, oder einen jährlichen Betrag von 69,00 €. Die jährliche Zahlung lohnt sich mit 26,88 € Ersparnis im Vergleich zur monatlichen Zahlung. Studenten zahlen für die Mitgliedschaft sogar nur 34,00 € ab dem zweiten Jahr, das erste Jahr ist für sie kostenlos. Das Geld wird nach Abschluss der Mitgliedschaft und Ablauf der Probezeit direkt vom Bankkonto abgebucht.

Unzufrieden? Jederzeit kündigen. Plötzlicher Shopping-Muffel? Geld zurück!

Auch wer jährlich bezahlt, kann die Mitgliedschaft immer kündigen. Ein paar Klicks in den Konto-Einstellungen: Tschüss, Mitgliedschaft! Amazon erstattet sogar die volle Mitgliedsgebühr, wenn niemand im Kundenkonto die Prime-Vorteile im aktuellen Mitgliedszeitraum genutzt hat. Andernfalls erstattet Amazon die Gebühr anteilig.

Was viele nicht wissen: Die Vorteile der Prime-Mitgliedschaft können mit bis zu vier Mitgliedern eines Haushalts geteilt werden. Die Einstellung findest du bei „Meine Amazon Prime-Mitgliedschaft verwalten“ im Kundenkonto. Ein Drop Down-Menü bietet die Option „Prime-Vorteile teilen“. Hier kannst du die Angaben zu den Nutzern machen, die du einladen möchtest.

Vorteile gibt’s nicht nur für Shopaholics

Schnell und kostenlos liefern lassen

Die Mitgliedschaft rechnet sich in vielen Fällen. Wenn du dir oft etwas aus dem Shop liefern lässt, sparst du nicht nur häufig die Versandkosten. Die Ware kommt in der Regel auch schneller. Mit seinem hauseigenen Zustelldienst Amazon Logistics macht Amazon sich unabhängig von anderen Anbietern wie der DHL oder UPS und kann dadurch mit sehr kurzen Lieferzeiten punkten.


Mindestens die Lieferung bis zum nächsten Tag ist im Prime-Abo kostenlos enthalten. Ein Bonus, den Kunden ohne Mitgliedschaft extra bezahlen müssen. Für Bestellungen ab 20 € gibt es oft die Option der Same-Day-Lieferung. Die Artikel kommen dann schon am gleichen Tag zwischen 18.00 und 21.00 Uhr. Dieses Zeitfenster ist sehr praktisch, denn die meisten Leute haben in dieser Zeit Feierabend und können die Pakete dann bequem zu Hause annehmen. Noch schneller geht es mit Prime-Now. Bei einem Mindestbestellwert von 20 € stellt Amazon innerhalb von zwei Stunden zu. Wer 6,99 € draufzahlt, muss sogar nur eine Stunde warten.

Welche Produkte kann ich mir schnell liefern lassen?

Du kannst bei deiner Suche auch gleich nach der Versandoption filtern, wenn es schnell gehen soll. Dann werden nur die Artikel angezeigt, die am gleichen oder am nächsten Tag geliefert werden können.

Bestellungen sind nicht nur im Browser möglich, sondern auch über die Amazon-App. Die macht es noch einfacher Bestellungen schnell und unkompliziert von unterwegs abzuwickeln. Außerdem erhältst du damit Lieferbenachrichtigungen direkt aufs Handy, oder wirst über Angebote informiert. Das ist zum Beispiel besonders interessant an speziellen Schnäppchen-Tagen wie dem Prime Day, auf die wir später noch eingehen. Aber keine Sorge, die Benachrichtigungen erhältst du nur, wenn du es willst und die entsprechenden Einstellungen machst.

Amazon Prime Video – Filme und Serien online ansehen und herunterladen

Auch als Nutzer von Online-Streaming-Diensten sparst du im Prime-Abo Geld. Die Online-Videothek von Amazon steht allen Kunden zur Verfügung. Allerdings können Prime-Mitglieder tausende Filme und Serien kostenlos streamen.

Andere Filme sind im Abo günstiger als für Kunden, die keine Prime-Mitgliedschaft haben. Mit der Prime Video-App kannst du sogar Filme in bester Qualität aufs Smartphone oder Tablet herunterladen und unterwegs ansehen. Im Offline-Modus ist der Film 48 Stunden nach Start des Videos verfügbar. Sobald sich das Gerät wieder ins Internet eingebucht hat, setzt sich diese Frist automatisch zurück und du kannst beim nächsten Ausflug einfach weiterschauen.
In der Online-Videothek enthalten sind sowohl ältere Filme und Klassiker, als auch aktuelle Filme, die erst kürzlich im Kino gelaufen sind.

Kino für zu Hause

An Genres ist alles vertreten, vom Horrorfilm über die Romanze, bis hin zur Dokumentation. Auch Kinderfilme und -serien sind vertreten. Außerdem produziert Amazon mittlerweile sogar Filme und Serien, exklusiv für die eigenen Kunden. Damit wird das Angebot auch für Nutzer interessant, die bereits bei einem anderen Streaming-Dienst angemeldet sind.

Das Angebot ist insgesamt etwas weniger umfangreich, als bei anderen bekannten Anbietern, dafür aber auch günstiger. Filme, bei denen trotz Prime-Mitgliedschaft eine Gebühr fällig wird, kannst du entweder kaufen, oder für einen günstigeren Preis ausleihen.

Im Verleih hast du 30 Tage Zeit, das Video zu starten. Nach dem Start steht es 48 Stunden zur Verfügung. Bisher kannst du die Filme nicht direkt in der App kaufen oder leihen. Du musst dich erst im Browser einloggen, um den Film zu bezahlen. Danach steht er auch in der App zum Anschauen bereit.

Amazon Prime Music und Reading – Millionen Songs und Bücher

Auch Musikbegeisterte kommen im klassischen Prime-Abo auf ihre Kosten. Rund zwei Millionen Lieder kannst du entweder im Browser oder über die Amazon Music-App streamen. Außerdem werden alle Spiele der ersten und zweiten Bundesliga live übertragen.

Ein noch größeres Angebot bietet Amazon Music Unlimited. Für weitere 7,99 € pro Monat erweitert sich die Auswahl der Songs auf über 50 Millionen Titel. Kunden, die keine Prime-Mitglieder sind, zahlen für das Musik-Abo 9,99 €.

Besitzer eines Kindles, dem E-Book Reader von Amazon, erhalten in Prime außerdem Zugriff auf kostenlose oder vergünstigte eBooks und eMagazine. Auch ohne Kindle kannst du die Bücher lesen, dazu bedarf es lediglich der kostenlosen Kindle-Lese-App für iOS und Android.

Kostenlose Cloud – Speichere alle deine Fotos online

Mit der kostenlosen App Prime Photos erhältst du als Prime-Mitglied unbegrenzten Speicherplatz für Fotos im Amazon Drive. Hier kannst du Fotos von all deinen Endgeräten wie PC oder Smartphone hochladen, in Foto-Alben organisieren und mit bis zu fünf Leuten teilen. Das ist vor allem dann praktisch, wenn du den Speicherplatz auf deinem Handy wieder vergrößern willst, indem du die Fotos auslagerst. Du kannst deine Fotos sogar automatisch in der Cloud speichern lassen. Besitzer eines Fire-Tablets profitieren zudem von fünf Gigabyte kostenlosem Speicherplatz für andere Dokumente.

So wirst du zum VIP unter den Schnäppchenjägern

Amazon macht seinen Kunden jeden Tag Sonderangebote. Für Prime-Mitglieder ist die Auswahl noch größer. Auf die sogenannten Blitzangebote hast du in der Mitgliedschaft außerdem 30 Minuten früher Zugriff. Zudem gibt es neben dem unabhängigen Cyber Monday und dem Black Friday auch den Prime Day bei Amazon. Ein Spar-Spektakel nur für Prime-Mitglieder.

Mehr über den Prime Day

Eineinhalb Tage gibt es auch hier ganz besondere Schnäppchen. Der Prime Day findet einmal jährlich statt. Dieses Jahr am 16. Juli. Namhafte Hersteller wie Thomas Sabo oder Philips bieten in dieser Zeit ihre Produkte zu Sonderpreisen an.

Manche Artikel sind sogar nur den Prime-Mitgliedern vorenthalten und somit für andere Kunden gar nicht erhältlich. Viele Deals sind allerdings nur für ein paar Stunden aktuell. Damit möchte Amazon seine Kunden dazu motivieren, sich mehrmals täglich einzuloggen. An alle wichtigen Termine erinnert Amazon die Kunden frühzeitig auf der Startseite.

Gratis-Onlinespiele mit Twitch: Nur für Prime-Kunden

Twitch ist ein Live-Streaming-Portal für Videospiele – wer dort einen Account hat, kann sich als Prime-Mitglied ebenfalls über Vergünstigungen freuen. Schnell nach der Übernahme durch Amazon gab es „Twitch Prime“, dort bekommst du als Prime-Nutzer regelmäßig neue Gratis-Spiele, zeitweise sogar täglich. Auch ausgewählte Spielinhalte, die für gewöhnlich kostenpflichtig sind, können Prime-Mitglieder kostenlos herunterladen.

Angebote auch für Kunden ohne Mitgliedschaft

Amazon Kreditkarte: Lohnt sich besonders für eingefleischte Amazon-Fans

So gerne Amazon natürlich jeden Kunden zum Prime-Nutzer machen möchte, ein paar schmackhafte Extras gibt es auch für die Kunden ohne Abo. Alle Angebote können natürlich auch von Nicht-Mitgliedern genutzt werden. Diese zahlen dafür allerdings zusätzlich. Bei der Amazon.de-VISA-Karte unterscheidet der Konzern aber nicht zwischen den Nutzern. Es ist lediglich ein Nutzerkonto notwendig, um die Karte zu verwenden.

Die Karte kostet ab dem zweiten Jahr 19,99 €. Im ersten Jahr wird keine Gebühr berechnet und außerdem sind 70 € Startguthaben drauf. Mit der Karte kannst du auch außerhalb von Amazon einkaufen und bezahlen; einziger Unterschied zu anderen Kreditkarten ist, dass du beim Einkauf Punkte sammelst. Die Punkte kannst du bei Amazon wieder einlösen.

Da andere Anbieter von Kreditkarten teilweise gar keine Nutzungsgebühr verlangen, lohnt sich die Amazon-Karte nur für echte Fans des Online-Shops. Die Seite finanztip.de hat ausgerechnet, dass sich die Jahresgebühr ab einem Einkaufswert von 1.000 € pro Jahr durch die gesammelten Punkte wieder reinholen lässt.

Audible – Die größte deutschsprachige Sammlung für Hörbuch-Fans

Bei Audible gibt’s die besten und meisten Bücher auf die Ohren. Eine Vergünstigung für Prime-Mitglieder ist aber nicht drin; das Abo kostet 9,95 € pro Monat. Etwas verwirrend ist unserer Meinung nach, dass für fast jedes Hörbuch trotzdem noch ein Betrag bis zu 9,95 € fällig ist.

Pro Monat darfst du dir dafür ein Hörbuch ohne zusätzliche Kosten aussuchen. Hier bietet die Konkurrenz bisher günstigere Alternativen, teilweise gibt es sogar Flatrate-Streaming-Dienste für Hörbücher. Der unbestreitbare Vorteil von Audible ist allerdings, dass der Dienst mit Abstand die größte Bibliothek aus deutschsprachigen Hörbüchern zu bieten hat.

 

Toller Kundenservice

Unsere Erfahrungen mit dem Amazon-Kundenservice sind durchweg gut. Sowohl telefonisch als auch per E-Mail sind die Mitarbeiter kompetent und gut erreichbar. Beschwerden werden ernst genommen und Erstattungen erfolgen in der Regel schnell und unbürokratisch. Um seine Kunden bei Laune zu halten, zeigt sich Amazon erfahrungsgemäß auch sehr kulant.

Prime macht Spaß

Eine Prime Mitgliedschaft lohnt sich schnell, selbst wenn du einige Vorteile daraus nicht nutzt. Sobald du mehr als einmal im Monat etwas im Online-Shop bestellst oder gelegentlich Filme streamst, kommst du als Prime-Kunde auf deine Kosten.

Vom hervorragenden Kundenservice profitieren nicht nur Prime-Mitglieder. Gerade in der oft bemängelten deutschen „Servicewüste“ ist diese Ausnahme sehr erfrischend. Im Vergleich zu anderen großen Unternehmen schneidet Amazon bei der Kundenzufriedenheit sehr gut ab – zu Recht.

Die verhältnismäßig niedrige Gebühr für die Mitgliedschaft rechnet sich relativ rasch, vor allem für Studenten, die nur die Hälfte zahlen. Somit können wir das Abo wärmstens empfehlen. Und jetzt viel Spaß beim Shoppen, Streamen und Spielen mit Amazon Prime!