Anzeige
Anzeige
TV-Serien
"Castle" /  Foto (DVD Staffel 7) © ABC, Amazon

Stana Katić und Nathan Fillion in "Castle". / Foto (DVD Staffel 7) © ABC, Amazon

Castle • Alles zur Serie, dem Ende – und was die Stars jetzt machen

Stana Katićs neue Hauptrolle

Nach Staffel 8 war Schluss mit ''Castle'': Wir verraten, wie es zum seltsamen Ende des TV-Erfolgs kommen konnte und haben alle News zu Stana Katićs neuer Serie.

+++NEWS+++: Der erste Trailer zu Stana Katićs neuer Krimiserie ist da: HIER ansehen!

∙ Trailer
∙ Die Schauspieler & ihre Rollen
∙ Was macht Stana Katić jetzt?
∙ Was macht Nathan Fillion jetzt?
∙ Was passiert in Staffel 1 bis 8?
∙ Das seltsame Ende der Serie
∙ Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?
∙ "Castle" auf DVD
∙ Es gibt sie wirklich: Die Bücher von Richard Castle
∙ Die Macher

Darum geht's

Schriftsteller Richard "Rick" Castle hat in Detective Kate Beckett seine Muse gefunden. Sein Gespür für Geschichten, seine ungewöhnlichen Lösungsansätze und seine Peter-Pan-Mentalität lassen die Ermittlerin zwar manchmal verzweifeln – in Sachen Kriminalitätsbekämpfung sind die beiden aber ein unschlagbares Team.

Warum gucken

Wegen der Chemie! Auch wenn ab Folge eins klar ist, dass diese beiden sich (ver-)lieben werden: Ihr Dauerflirt wird in den ganzen acht Staffeln nicht langweilig – und das ist bei so vielen Episoden schon eine starke Leistung von Nathan Fillion und Stana Katic. Dazu eine Reihe von Fällen zwischen unterhaltsam und (zunehmend) dramatisch und fertig ist eine der beliebtesten Krimiserien der letzten Jahre.

"Castle": Trailer

So wurde 2009 Staffel 1 in Deutschland angekündigt:

"Castle" – Die Schauspieler und ihre Rollen

Nathan Fillion spielt Richard Castle

Richard "Rick" Castle ist ein renommierter Schriftsteller, dessen Kriminalromane regelmäßig in der New York Times-Bestsellerliste zu finden sind. Trotzdem ist er gelangweilt und hat eine Schreibblockade entwickelt. Das ändert sich schlagartig, als er als Berater zu einem Fall vom NYPD hinzugezogen wird und auf Detective Kate Beckett trifft.

Woke up with pompadour bed head. Decided to own it, rock it all day.

Ein von Nathan Fillion (@natefillion) gepostetes Foto am

Nathan Fillion wurde beim US-Publikum durch seine wiederkehrende Rolle als Joey Buchanan in der Seifenoper "Liebe, Lüge, Leidenschaft" (ab 1994) bekannt, für die er eine Emmy-Nominierung erhielt. Der in Kanada geborene Schauspieler setzte seine Serien-Karriere gleich im Anschluss mit 60 Folgen der Sitcom "Ein Trio zum Anbeißen" neben Ryan Reynolds fort. Spätestens 2002 gelangte Fillion zumindest in Fankreisen zu internationaler Berühmtheit in der Hauptrolle des Captain Malcolm Reynolds in der zum Kult avancierten SciFi-Serie "Firefly" von Joss Whedon ("The Avengers") und dem anschließenden Kinofilm "Serenity". Es folgten Gastrollen in Whedons "Buffy – Im Bann der Dämonen" (fünf Episoden) und "Desperate Housewives“ (elf Episoden), bevor er mit "Castle" neue Höhen des Erfolges erreichte. Für diese Rolle erhielt er insgesamt elf Auszeichnungen, darunter den Satellite Award als "Bester Schauspieler in einer Drama-Serie". Im Kino war er übrigens auch in "Eve und der letzte Gentleman" und zuletzt in "Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen" zu sehen. Fillion ist seit 2015 mit Kollegin Krista Allen ("Die Wutprobe") liiert.

Stana Katić spielt Kate Beckett

Kate Beckett ist der vernünftige, bodenständige Gegenpart zu Castle und liefert dem Schriftsteller die Inspiration für seine Romanfigur Nikki Heat. Die Polizistin der Mordkommission des NYPD steckt voller Geheimnisse und lässt immer wieder ihre wilde und verrückte Seite durchscheinen. Obwohl sie anfänglich gar nicht begeistert von ihrem neuen Partner ist, lernt sie Castles unkonventionelle Denkweise nach und nach zu schätzen.

#Castle BTS 19: These are my Prop masters. Phone, Folder, pistol holder, They have it all. I love you guys.

Ein von Stana Katic (@drstanakatic) gepostetes Foto am

Stana Katić musste sich gegen mehr als 125 Schauspielerinnen durchsetzen, die auch für die Rolle der Kate Beckett vorsprachen. Die ebenfalls in Kanada geborene Schauspielerin hatte zuvor noch keine Hauptrolle in einer Serie vorzuweisen, spielte vor allem Gastparts in bekannten TV-Formaten wie "Emergency Room", "Brothers & Sisters", "Heroes" und "CSI: Miami". Einem internationalen Publikum präsentierte sich Katić in "James Bond 007: Ein Quantum Trost" in einer Nebenrolle als kanadische Geheimdienstangestellte Corrine, bevor sie 2009 mit "Castle" durchstartete. Noch vor dem Ende nutzte sie eine Drehpause für einen Part im Agententhriller "The Double – eiskaltes Duell" an der Seite von Richard Gere und Martin Sheen. Katić spricht mehrere Sprachen, davon Italienisch, Französisch, Serbisch, Kroatisch und Slowenisch fließend. Sie ist seit Mai 2015 mit Unternehmensberater Kris Brkljac verheiratet.

Jon Huertas spielt Detective Javier "Javi" Esposito

Detective Esposito, oft nur Espo genannt, arbeitet an der Seite von Kate Beckett als Ermittler der Mordkommission. Seine Loyalität zu Beckett bringt den ehemaligen Soldaten einer Spezialeinheit des Öfteren in große Schwierigkeiten. Legendär sind die verbalen Duelle, die er sich mit seinem Partner Kevin Ryan liefert – und auch seine Romanzen sorgen immer wieder für Abwechslung.

Jon Huertas fiel das erste Mal in dem Film "Why Do Fools Fall in Love" an der Seite von Halle Berry und Paul Mazursky auf, ab 1999 sah man ihn in 12 Episoden der Teenieserie "Sabrina – Total Verhext!" als Hexenjäger Brad Alcerro. Größere Bekanntheit erlangte der amerikanische Schauspieler mit puerto-ricanischen Wurzeln in der Rolle des Sergeant Espera in "Generation Kill", einer Miniserie über den Irakkrieg von HBO. Huertas war wie seine "Castle"-Figur Esposito in der Armee und diente acht Jahre lang bei der United States Air Force als Waffenexperte.

Seamus Dever spielt Detective Kevin Ryan

Kevin Ryan ist ein ehemaliger Drogenfahnder, der ebenfalls zum Ermittlerteam um Kate Beckett gehört. Ganz im Gegensatz zu seinem Partner und besten Freund Esposito ist Kevin ein Familienmensch und findet im Laufe der Serie seine große Liebe. Seine Verbindungen zur Unterwelt sind für das NYPD von großem Nutzen, bringen den Detective mit irischen Wurzeln aber auch in große Gefahr.

All done for season 8. Thanks to the best crew in Hollywood. We out. @jon_huertas

Ein von Seamus Dever (@seamuspatrickdever) gepostetes Foto am

Seamus Dever spielte bereits in zahlreichen Serien und Filmen mit, darunter "Crossing Jordan", "Without a Trace", "Cold Case", "Charmed" und diversen "CSI"-Ablegern. Verheiratet ist er mit Juliana Dever, die auch in der Serie seine Frau spielt. Die beiden sind überzeugte Vegetarier und setzen sich aktiv für den Tierschutz ein.

Tamala Jones spielt Dr. Lanie Parish

Dr. Lanie Parish ist nicht nur Gerichtsmedizinerin im Auftrag des NYPD, sondern auch Becketts Freundin und Vertraute. Sie ist eine der wenigen Menschen, denen sich die Mordermittlerin öffnet und private Probleme bespricht. In der Serie bandelt sie immer wieder mal mit Esposito an, der ihr gegenüber statt der rauen Schale auch mal seinen weichen Kern zeigt.

Tamala Jones war nicht nur als Schauspielerin in Serien wie "For Your Love" und in Kinofilmen "Up in the Air" zu sehen, sondern auch in einigen Musikvideos: 1993 wirkte sie im En Vogue-Video "Give It Up, Turn It Loose“ mit, 2001 in den Videos "Girls, Girls, Girls" von Jay Z an der Seite von Carmen Electra und "Gravel Pit" von Wu-Tang Clan.

Molly Quinn spielt Alexis Castle

Alexis ist Castles Tochter. Obwohl sie vernünftig und bodenständig ist, teilt sie einige seiner kindlichen Vorlieben – unter ihnen Laser-Duelle, Verkleidungen und fantasievolle Gedankengänge. Die Nähe zu ihrem Vater lässt sie persönliche Tiefpunkte überwinden.

Molly Quinn nahm schon als Kind Schauspielunterricht. Ihre Arbeit umfasst einen kleinen Part in "Disneys Eine Weihnachtsgeschichte" neben Jim Carrey, eine Synchronsprecher-Hauptrolle in der Kinderserie "Winx Club", diverse Podcast-Sprechrollen und die Performance im Kurzfilm "The Sacrifice", für die sie den Preis als "Best Newcomer" beim Monaco International Film Festival 2009 erhielt. Quinn tritt aktuell in Theaterstücken auf

Susan Sullivan spielt Martha Rodgers

Martha Rodgers ist Castles Mutter – eine ehemalige Broadway-Schauspielerin, die von ihrem Ex-Mann abgezockt wurde. Deswegen lebt sie nun bei ihrem Sohn und gibt ihm des Öfteren unerwünschte Ratschläge. Nichtsdestotrotz ist sie die Person, die Castle am besten kennt, und die ihm in vielen aussichtslosen Situationen treu zur Seite steht.

Susan Sullivan wurde in den 70er Jahren durch ihre Rolle in der Seifenoper "Another World" bekannt. Weitere Meilensteine ihrer Karriere sind ABCs Sitcom "It’s a Living" und die 80er-Jahre Soap Opera "Falcon Crest", in der sie die Rolle der Maggie Gioberti verkörperte. Einen weiteren wichtigen Serienpart spielte die geborene New Yorkerin in der Hippiegirl-trifft-Spießer-Lovestory "Dharma & Greg" als Gregs Mutter. Im Kino ist sie vielen noch als Cameron Diaz‘ Mutter in "Die Hochzeit meines besten Freundes" in Erinnerung. Ihr neuestes Engagement: eine Gastrolle in der US-Sitcom "The Real O'Neals".

Ruben Santiago-Hudson spielt Captain Roy Montgomery

Captain Montgomery ist Kate Becketts Vorgesetzter und Mentor. Im Laufe der Serie kommen Geheimnisse um Kates Chef ans Tageslicht, die in Verbindung mit der Ermordung ihrer Mutter stehen. Am Ende seiner Karriere setzt er alles auf eine Karte…

Ruben Santiago-Hudson ist nicht nur Schauspieler, sondern auch Drehbuchautor und Regisseur. In allen Bereichen konnte der gebürtige New Yorker mit puerto-rikanischen und afrikanischen Wurzeln bereits Preise einheimsen. In Sachen Serie war er unter anderen in "Law & Order", "NYPD Blue", "The West Wing" und "American Gangster" zu sehen.

Penny Johnson Jerald spielt Captain Victoria Gates

Captain Gates, auch bekannt als "Iron Gates", ist von Staffel 4 bis 7 Becketts Vorgesetzte. Im Gegensatz zu ihrem Vorgänger scheint die taffe Chefin mehr an ihrer Karriere als an ihren Mitarbeitern interessiert zu sein. Im Laufe der Zeit erkennt man allerdings, dass noch etwas anderes hinter dieser rauen Fassade steckt.

Penny Johnson Jerald startete ihre Karriere mit kleinen Gastrollen in Serien wie "The Paper Chase" und "General Hospital". Ihr erster großer Erfolg gelang mit der Rolle als Beverly Barnes in 81 Folgen der "The Larry Sanders Show". In den 90ern war sie in Serien wie "Star Trek: Deep Space Nine" (in 15 Episoden als Kasidy Yates) und als Krankenschwester Lynette Evand in neun Folgen "Emergency Room" zu sehen. Die meisten werden sich allerdings vor allem an Jeralds Performance als Präsidentengattin Sherry Palmer im Thriller-Serienerfolg "24" neben Kiefer Sutherland erinnern.

Weitere Rollen

Juliana Dever spielt Jenny Ryan, Kevins Freundin und spätere Ehefrau. Doch nicht nur in der Serie sind Juliana und Seamus ein Paar – seit 2006 sind sie miteinander verheiratet.

Darby Stanchfield spielt Meredith, eine von Castles Ex-Frauen und Mutter von Alexis. Darby Stanchfield ist für viele der Schauspieler der Serie keine Fremde: 2003 spielte sie an der Seite von Seamus Dever und Jon Huertas in Navy CIS, im Film "Jennas Kuchen – Für Liebe gibt es kein Rezept" verkörperte sie Nathan Fillions Ehefrau und in naher Zukunft wird sie mit Stana Katić im Thriller "The Rendezvous“ zu sehen sein. Bekannt wurde sie durch die Figur der April Green in "Jericho" und ihrer wiederkehrenden Rolle als Helen Bishop in "Mad Men".

Scott Paulin spielt Jim Beckett, Kates Vater. Scott Paulin erschien in Serien wie "Dr. House", "Emergency Room" und "Cold Case" und arbeitet neben der Schauspielerei auch als Regisseur. In der Serie verglich Castle einmal sich und Beckett als "Scott und Huutsch". Hintergrund dafür könnte sein, dass Scott Paulin tatsächlich eine Rolle in dem Streifen mit Tom Hanks hatte.

Was macht Stana Katić heute?

Stana Katić hat schon den nächsten großen Serien-Coup gelandet. Sie spielt die Hauptrolle in der neuen Serie "Absentia". Es ist wieder ein Krimi-Format, klingt aber um einiges düsterer als "Castle". Die Story: FBI-Agentin Emily Byrne ist in Boston hinter einem Serienkiller her und verschwindet spurlos. Sie wird für tot erklärt, doch sechs Jahre später wird sie in einer Hütte im Wald gefunden, gerade noch am Leben und ohne Erinnerung an die letzten Jahre. Als sie nach Hause zurückkehrt, muss sie sich nicht nur mit der Tatsache abfinden, dass ihr Mann erneut geheiratet hat, sie bekommt es auch wieder mit einer Mordserie zu tun.

Hier ist der erste kurze Trailer zu Serie:

An Katićs Seite ist in "Absentia" übrigens Patrick Heusinger, Bösewicht in "Jack Reacher 2" und Star mit Frauenschwarm-Potential. Er wird den wiederverheirateten Ehemann der Agentin spielen, der natürlich noch Gefühle für sie hat:

Sony Pictures Television Networks hat die Serie schon geordert. Anfang 2017 begann der Dreh zur 10-teiligen Serie, im Juni feierte die Serie Premiere auf dem TV-festival in Monte Carlo. Die Ausstrahlung beim Sender AXN soll noch 2017 erfolgen – vermutlich im Herbst.

Katić hat nach Drehende von "Castle" aber auch schon einiges anderes auf die Beine gestellt. 2016 erschien zum einen das Familiendrama "Sister Cities". Abgedreht ist auch ein weiterer Film – ein Romanze namens "The Tourist", in der sie einen größeren Part spielt, wie man im Trailer sieht:

Im ebenfalls 2016 produzierten Abenteuer-Movie "The Rendezvouz" spielt Katić die Hauptrolle der jüdisch-amerikanischen Ärztin Rachel, die zusammen mit einem Regierungsbeamten den mysteriösen Tod ihres Bruders aufklären will, der als Schatzjäger auf Reisen war.

Darüber hinaus hat sie eine eigene Produktionsfirma (Sine Timore Productions), mit der sie auch 17 Folgen von "Castle" realisierte und weitere Projekte plant. Aktuell wird neben anderem an der Verfilmung des Buches "Elephant Winter" gearbeitet.

Was macht Nathan Fillion heute?

Neuester TV-Coup des "Castle"-Stars: Eine Rolle in Staffel 2 der Netflix-Serie"Eine Reihe betrüblicher Ereignisse". Welchen Charakter er an der Seite von Hauptdarsteller Neil Patrick Harris spielen wird, ist noch nicht klar. Auch der Starttermin für die neuen Folgen steht noch nicht fest. Hier der Trailer zu Staffel 1 der Serie.

Fillion verpflichtete sich außerdem für einige Gastauftritte. In der Cop-Comedy "Brooklyn Nine-Nine" verkörpert er in einer Episode einen Schauspieler, der bei der Ermittlungsarbeit mitwirken möchte, weil er als Polizisten-Darsteller damit Erfahrung hat. (Klingt ein bisschen nach Castle, oder?) Zu sehen ist er auch in der ersten Episode der Netflix-Serie "Santa Clarita Diet". Einen wiederkehrenden Part landete Fillion in der achten Staffel der ABC-Comedy „Modern Family“ als TV-Wetterexperte Rainor Shine.

Mit "Firefly"-Kollege Alan Tudyk arbeitet er außerdem an einer ziemlich witzigen Webserie namens "Con Man", in der die beiden ihre Erfahrungen von den Fantreffen und Conventions nach dem Kultformat "Firefly" einfließen lassen – verpackt in die Geschichte eines SciFi-Darstellers (gespielt von Tudyk).

Fillion produziert und ist Co-Star in der Serie, die bereits einen Rekord aufstellte: Bei der Finanzierung via Crowfunding erzielte das Projekt innerhalb von 24 Stunden 1 Million US-Dollar, insgesamt waren es 3,1 Millionen. Die erste Staffel von "Con Man" startete im September 2015, die zweite Season soll Ende 2016 anlaufen. Auf der großen Leinwand werden wir ihn im zweiten Teil von Blockbuster "Guardians of the Galaxy" neben Chris Pratt sehen.

Was passiert in Staffel 1 bis 8?

Staffel 1: Als ein Serienkiller die Morde aus Richard „Rick“ Castles Büchern nachahmt, zieht das NYPD den Schriftsteller als Berater hinzu. Das kommt dem Playboy, der aktuell an einer Schreibblockade leidet, gerade recht: In Detective Kate Beckett findet er seine Muse und Inspiration für seine neue Romanfigur Nikki Heat. Durch seine Kontakte zum Bürgermeister ist es ihm möglich, auch nach diesem Fall mit dem NYPD zu ermitteln. Der anfängliche Widerwillen Becketts verwandelt sich langsam in Zustimmung, als sie die Vorteile der Zusammenarbeit erkennt (Staffel 1 ansehen: HIER mit Folge 1 starten).

Staffel 2: Castles neue Buchserie über die Ermittlerin Nikki Heat ist ein Erfolg. Doch darauf will sich der Schriftsteller nicht ausruhen und ermittelt weiter mit dem NYPD – und im ungelösten Mordfall von Becketts Mutter. Außerdem jagen die beiden Ermittler den Nordpol-Mörder und verbringen ein gruseliges Vampirwochenende. Und dann ist da noch die Sache mit der Eifersucht: Castle sieht es gar nicht gern, dass seine Partnerin mit Detective Demming anbandelt, während Beckett mit Argusaugen Castles aufgewärmte Beziehung zur Exfrau beobachtet (Staffel 2 ansehen: HIER mit Folge 1 starten).

Staffel 3: Castle und Beckett treffen auf einen ihrer gefährlichsten Feinde, den Dreifachmörder 3XK. Castle muss außerdem seine Unschuld in einem Mordfall beweisen, eine Hollywood-Schauspielerin, die Nikki Heat in der geplanten Buchverfilmung spielen soll, treibt Beckett fast in den Wahnsinn und das Ermittlerteam muss New York vor einer bevorstehenden Bombenkatastrophe bewahren. Auch im Fall von Becketts Mutter gibt es neue Erkenntnisse und der Zuschauer erfährt, dass Captain Montgomery mehr weiß, als er zugeben will (Staffel 1 ansehen: HIER mit Folge 1 starten).

Staffel 4: Beckett erholt sich nur langsam von den gerade zurückliegenden Ereignissen. Auf dem Revier übernimmt Captain Victoria „Iron“ Gates das Kommando, während Beckett auf eigene Faust im Fall ihrer Mutter weiter ermittelt. Es kommt zu gefährlichen Situationen, die aber auch dazu führen, dass sich Beckett und Castle endlich ihre Liebe füreinander eingestehen (Staffel 4 ansehen: HIER mit Folge 1 starten).

Staffel 5: Castle und Beckett sind endlich ein Paar, versuchen das aber zu verheimlichen. Das Ermittlerduo findet heraus, das der mächtige Senator Bracken der Strippenzieher hinter der Ermordung von Johanna Beckett ist. Außerdem ermittelt Castle, als er auf einen Rollstuhl angewiesen ist, wegen eines Mordes im eigenen Hinterhof. Schließlich trifft der Schriftsteller auch noch auf einen außergewöhnlichen Mann – seinen Vater (Staffel 5 ansehen: HIER mit Folge 1 starten).

Staffel 6: Nach einem verlockenden Jobangebot arbeitet Beckett für das Justizministerium in Washington, die Fernbeziehung bleibt nicht ohne Komplikationen. Währenddessen missfällt Castle der neue Freund seiner Tochter Alexis, der in der Beziehung zwischen den beiden für dicke Luft sorgt. Beckett erfährt endlich Gerechtigkeit im Fall ihrer ermordeten Mutter und Castle und sie warten sehnsüchtig auf ihren Hochzeitstag. Doch es kommt anders, als erwartet (Staffel 6 ansehen: HIER mit Folge 1 starten).

Staffel 7: Die zwei Monate, in denen Castle spurlos verschwunden war und an die er keinerlei Erinnerungen hat, geben scheinbar unlösbare Rätsel auf. Der Schriftsteller und die Ermittlerin müssen den Fall vorerst ruhen lassen – bis es neue Hinweise gibt. Währenddessen wird Castle die Mitarbeit mit dem NYPD aufgrund eines Vorfalls mit einem Mafiaboss verboten. Kurzerhand eröffnet er sein eigenes Privatdetektivbüro. Auch Beckett muss sich in Sachen Karriere entscheiden (Staffel 7 ansehen: HIER mit Folge 1 starten).

Staffel 8: Senator Bracken war nur einer der Drahtzieher hinter der Ermordung von Becketts Mutter. Hinter ihm stehen noch mächtigere Gegenspieler, allen voran eine Person mit dem Codenamen LokSat. In der finalen Staffel kämpfen Castle und Beckett gegen die scheinbar unbesiegbare Macht an – es geht um Leben und Tod (Staffel 8 ansehen: HIER mit Folge 1 starten).

Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?

Die erste Folge der ersten Staffel strahlte kabel eins am 6. Februar 2010 aus, die letzte Episode der finalen achten Staffel lief am 22. August 2016 auf Sat.1. Wiederholungen der Serie sind weiterhin auf beiden Sendern zu sehen.

Wer die "Castle"-Staffeln streamen will, kann das auf iTunes, Amazon oder Maxdome tun.

Staffel 1 ansehen: HIER mit Folge 1 starten
Staffel 2 ansehen: HIER mit Folge 1 starten
Staffel 3 ansehen: HIER mit Folge 1 starten
Staffel 4 ansehen: HIER mit Folge 1 starten
Staffel 5 ansehen: HIER mit Folge 1 starten
Staffel 6 ansehen: HIER mit Folge 1 starten
Staffel 7 ansehen: HIER mit Folge 1 starten
Staffel 8 ansehen: HIER mit Folge 1 starten


DVD-Cover © Amazon

"Castle" auf DVD

Endlich gibt es die komplette Serie auf DVD! Ab 6. April 2017 kann man sich "Castle" Staffel 1-8 in der Komplettbox (45 Discs) zulegen: Jetzt bei Amazon kaufen.

Schon am 10. November 2016 erschien die achte und finale Staffel von "Castle" auf DVD: Jetzt bei Amazon kaufen

Alle anderen Seasons davor sind natürlich auch auf DVD erhältlich: Staffel 1 (Jetzt bei Amazon kaufen), Staffel 2 (Jetzt bei Amazon kaufen), Staffel 3 (Jetzt bei Amazon kaufen), Staffel 4 (Jetzt bei Amazon kaufen), Staffel 5 (Jetzt bei Amazon kaufen), Staffel 6 (Jetzt bei Amazon kaufen), Staffel 7 (Jetzt bei Amazon kaufen).

Es gibt sie wirklich: Die Bücher von Richard Castle

Die Bücher, die Richard Castle in der Serie schreibt, wurden von ABC auch als reale Kriminalromane veröffentlicht. Die "Nikki Heat"- und "Derrick Storm"-Reihe sind so konzipiert, dass man sie ohne Vorkenntnisse aus der TV-Serie lesen kann. Als Autor wird zwar Richard Castle angegeben, tatsächlich war aber ein Ghostwriter am Werk.

Das erste Buch "Heat Wave – Hitzewelle" (Jetzt bei Amazon kaufen) erschien am 29. September 2009 und stieg in der New York Times-Bestsellerliste auf Platz 26 ein. Das zweite Buch "Naked Heat – In der Hitze der Nacht" (Jetzt bei Amazon kaufen) schaffte es auf Platz 7, das dritte Buch "Heat Rises – Kaltgestellt" (Jetzt bei Amazon kaufen) sogar auf Platz eins. Insgesamt erschienen 15 Bücher und Comics, die ersten drei gibt es auch als Hörbuch mit David Nathan als Sprecher, der Nathan Fillion bereits in dessen Serie "Firefly" synchronisierte.

Das seltsame Ende von "Castle"

Mitte Mai 2016 wurde das Aus für die beliebte Krimi-Serie bekanntgeben. Aufgrund sinkender Einschaltquoten war bei "Castle" die Grenze erreicht, zu der man die Serie gewinnbringend produzieren konnte. Mit der Verkleinerung des Hauptcasts (Fillion, Seamus Dever und Jon Huertas wären für eine neunte Staffel an Bord gewesen) und dem Abschied von Stana Katić hatte man noch kurz vor Schluss versucht, die Serie für eine weitere Season finanziell schlanker zu gestalten. Letztlich sah man dann aber doch keine wirtschaftlich lohnende Zukunft mehr.

Und weil man während des Drehs noch nicht wusste, ob die achte die letzte Staffel sein wird, oder es noch eine neunte geben wird, sieht das Ende der Serie jetzt SO aus:

[ACHTUNG SPOILER!!!]

Nach gelöstem Fall kommen Castle und Beckett nach Hause. Richard will sich in der Küche noch etwas zu essen machen, während Kate schon ins Schlafzimmer verschwindet. Richard lässt sich das Erlebte noch einmal durch den Kopf gehen. Dabei fällt ihm auf, dass ein Killer des gefassten Gegners vielleicht doch noch am Leben und auf freiem Fuß sein könnte. Kaum denkt er das, steht der Mann in seiner Wohnung und schießt Castle in die Brust. Er bricht zusammen. Beckett kommt dazu und es gibt eine wilde Schießerei. Sie erledigt den Angreifer, wird aber ebenfalls schwer verwundet. Am Ende liegen beide am Boden. Sie bewegen sich mühsam zueinander und halten sich an den Händen.

#Castle BTS 11: Things are getting serious on Castle's Finale.

Ein von Stana Katic (@drstanakatic) gepostetes Foto am

So sollte die 8. Staffel anscheinend ein Ende finden: Beckett wäre tatsächlich gestorben und Castle hätte für eine neunte Season überlebt. Fürs finale Finale fügten die Macher dann einfach dieses Happy-End hinzu:

In einem seltsam abrupten und nicht erklärten Wechsel von der dramatischen Szene am Boden sieht man Castle und Beckett sieben Jahre später mit ihren drei Kindern. Im Voice-over heißt es: "Jeder Autor braucht seine Inspiration. Ich habe meine gefunden". Beckett sagt "Always". Castle schmunzelt und antwortet: "Always!"

Ein bisschen künstlich und seltsam? Auf jeden Fall. Dennoch waren viele Fans froh, dass die letzte Folge die beiden Hauptdarsteller gesund und glücklich verbandelt in die imaginäre Zukunft entließ.

Die Macher

Erfinder von "Castle" ist Andrew W. Marlowe, der auch das Drehbuch zum Actionfilm "Air Force One" mit Harrison Ford schrieb. Regie führte neben anderen Rob Bowman, der schon Episoden von "Akte X" inszenierte. Als Produzenten fungierten nicht nur Marlowe, Bowman, Armyan Bernstein und Laurie Zaks, sondern auch Stana Katić. 2009 gründete sie ihre eigene Produktionsfirma Sine Timore Productions und produzierte insgesamt 17 Folgen von "Castle".

In der 7. Staffel übernahm David Amman als Showrunner, der zuvor schon als Autor und Produzent mit an Bord war. Amman hat übrigens auch einen coolen Nach-"Castle"-Job: Er ist Showrunner des "Blacklist"-Spin-offs "The Blacklist: Redemption". Die Actionserie soll 2017 starten, die Stars sind Famke Janssen ("X-Men") und Ryan Eggold.

Die Macher ließen sich immer wieder mal von Fantasy-Mastermind Joss Whedon und seinen Werken inspirieren. So treten in "Castle“ Schauspieler aus "Buffy – Im Bann der Dämonen“ auf, darunter Marc Lucas, Ethan Erickson, Leonard Roberts, Bailey Chase und D.B. Woodside. Anspielungen auf Whedons Serie "Firefly“, in der Nathan Fillion die Hauptrolle spielte und die nach nur einer Staffel abgesetzt wurde, sind in Dialogen, Kostümen und Details wiederzufinden.

Artikel vom 07. Juli 2017

Autor: M. Massing, Claudia Donald, Katharina Happ

Entertainment-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige