Anzeige
Anzeige
TV-Serien
Tin Star

Tim Roth spielt Jim Worth. / Foto © Sky Atlantic

Tin Star • Knallhartes Cop-Drama in den Rocky Mountains

Neu bei Sky

In "Tin Star" stürzt Serien-Held Tim Roth in einen Abgrund aus Gewalt und Drogen. Mit dabei: "Mad Men"-Star Christina Hendricks. Staffel 1 bei Sky – und News zu Staffel 2 gibt's auch schon.


∙ Trailer
∙ Die Schauspieler & ihre Rollen
∙ Was passiert in Staffel 1?
∙ Neues zu Staffel 2
∙ Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?
∙ Die Macher

Darum geht's

Ex-Undercover-Cop zieht mit seiner Familie in eine ländliche Gemeinde in den Rockys, um der gewalttätigen Vergangenheit zu entfliehen. Doch genau die holt ihn dort ein, als wegen der neuen Ölraffinerie das organisierte Verbrechen die Idylle zerstört.

Warum gucken

Weil der brutale Neo-Western mit ausgeklügelter Story und "Lie to Me"-Star Tim Roth Fans taffer Krimidramas in seinen Bann zieht.

"Tin Star": Trailer

Wie alles beginnt – der Trailer zu Staffel 1:

"Tin Star" – Die Schauspieler und ihre Rollen

Tim Roth spielt Jim Worth/Jack Devlin

Jim Worth/Jack Devlin, ist ein früherer Großstadtpolizist aus London, der mit seiner Familie in die kanadische Kleinstadt zieht und hofft, seine Suchtprobleme an den Nagel hängen zu können. Sein gewalttätiges Alter-Ego übernimmt, wenn er unter Drogen steht.


Foto © Sky Atlantic
Tim Roth verdankt seinen Erfolg nicht zuletzt Regisseur Quentin Tarantino, der ihn in seinen Filmen "Reservoir Dogs" (als Mr. Orange), "Pulp Fiction" (als Pumpkin) und "The Hateful Eight" (als Oswaldo Mobray) einsetzte. Fans der Serie "Lie To Me" kennen ihn als Dr. Cal Lightman. In dem Drama "The War Zone" führte er selbst Regie. Zuletzt war er als Gary "Hutch" Hutchens Teil des Casts der Kultserie "Twin Peaks".

Christina Hendricks spielt Elizabeth Bradshaw

Elizabeth Bradshaw, die Vizepräsidentin der Ölfirma, die das beschauliche Leben in der Kleinstadt ins Chaos stürzt..


Foto © Sky Atlantic

Christina Hendricks wurde vor allem durch die Rolle der Joan Holloway in der Serie "Mad Men" bekannt. Zuvor spielte sie bereits in der Kultserie "Emergency Room – Die Notaufnahme" in einigen Folgen die Joyce Westlake. In dem Drama "Drive" war sie an der Seite von Ryan Gosling als Blanche zu sehen. In der Komödie "Bad Santa 2" schlüpfte die Texanerin, die auch einen britischen Pass hat, in die Rolle der Diane Hastings. Fans der Serie "Life" kennen sie aus vier Episoden als Olivia.

Sarah Podemski spielt Constable Denise Minahik

Constable Denise Minahik ist eine Polizisten der indigenen Bevölkerung in Little Big Bear, ein "First Nations Officer".

Sarah Podemski spielte in der Serie "Between" den wiederkehrenden Charakter Ellen. In dem Drama "Mekko" trat sie als Tafv in Erscheinung. In der kanadischen Krimi-Comedy-Serie "Cashing In" war sie als Cheyenne Blueweed zu sehen. An der Seite von Piper Perabo trat sie in einer Gastrolle in der Serie "Covert Affairs" auf.

Roark Critchlow spielt Detective Inspector Benoit Lehane

Benoit Lehane ist Detective Inspector bei der Royal Canadian Federal Police.

Roark Critchlow war in der Soapopera "Zeit der Sehnsucht" in 26 Folgen als Dr. Mike Horton zu sehen. Er spielte außerdem in dem Drama "Ein fremder Klang" an der Seite von Charlie Sheen die Rolle des Brooks. In der Komödie "Mr. Deeds" verkörperte er die Rolle des William.

Genevieve O'Reilly spielt Angela Worth

Angela Worth ist die Frau von Jim und hat es zunächst schwer, sich in der Kleinstadt einzuleben.

Genevieve O'Reilly ist vor allem als Zion-Officer Wirtz aus den Science-Fiction-Filmen "Matrix Reloaded" und "Matrix Revolutions" bekannt. In der nicht weniger bekannten "Star Wars"-Reihe spielte sie in "Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith" und "Star Wars: Rogue One" den Charakter der Senatorin Mon Mothma. In dem Action-Movie "Legend of Tarzan" war sie als Tarzans Mutter zu sehen.

Abigail Lawrie spielt Anna Worth

Anna Worth ist Jim und Angelas Tochter im Teenager-Alter, die mit dem Umzug alles andere als einverstanden war.

Abigail Lawrie trat in der Mini-Serie "Ein plötzlicher Todesfall" als Krystal Weedon zum ersten Mal in Erscheinung. In dem TV-Movie "Murdered for Being Different" trat sie als Sophie Lancaster auf. Außerdem spielte sie in dem Bio-Pic-Thriller "HHhH" an der Seite von Rosamund Pike als Liben mit.

Christopher Heyerdahl spielt Louis Gagnon

Louis Gagnon ist der Chef der Sicherheitsabteilung der Ölfirma.

Christopher Heyerdahl ist ein kanadischer Schauspieler, der in zahlreichen TV-Serien mitspielte. Fans der Syfy-Serie "Van Helsing" kennen ihn als Sam. In "Hell on Wheels" verkörpert er die Rolle des Schweden, Thor Gundersen. In der HBO-Serie "True Blood" konnte man ihn als Dieter Braun sehen und in Teil eins und zwei der Trilogie "Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht" spielt er Marcus.

Ryan Kennedy spielt Constable Nick McGillen

Nick McGillen ist ein Officer der Little Big Bear Polizei.

Ryan Kennedy ist vor allem aus der kanadischen Mysteryserie "Die Geheimnisse von Whistler" bekannt, in der er die Rolle des Travis Hollier spielte. In der Cheerleader-Serie "Hellcats" verkörperte er Jake Harrow. Der Kanadier war außerdem in Gastrollen in zahlreichen TV-Serien wie zum Beispiel "Navy CIS", "Longmire" oder "V – Die Besucher" zu sehen.

Weitere Rollen

Lynda Boyd spielt Randy, die Besitzerin der Bar Randy's Roadhouse. Boyd ist Fans der "Final Destination"-Reihe aus dem zweiten Teil als Nora Carpenter ein Begriff. Sie trat auch in dem Fantasy-Film "Für immer Adaline" als Regan auf. In der Serie "Arrow" war sie in drei Folgen als Phaedra Nixon zu sehen.

Rupert Turnbull spielt Peter Worth, Jim und Angelas fünfjährigen Sohn. Worth ist ein noch sehr junger Darsteller, der zuvor nur in einer Produktion mitwirkte. In der Serie "The Alienist" war er als Kermit Roosevelt zu sehen.

Oliver Coopersmith spielt Simon/Whitey, einen jungen, sehr instabilen Mitarbeiter von Frank, der eine mysteriöse Verbindung zu Jim hat. Coopersmith spielte in der Serie "Dickensian" die Rolle des John Bagnet. In dem Horror-Movie "It's Alive" war er als Mike mit von der Partie. In dem Drama "iBoy" konnte man ihn in einer Nebenrolle als Ben sehen.

Ian Puleston-Davies spielt Frank Keane, einen Kriminellen aus Jims Vergangenheit. Puleston-Davies war in Guy Ritchies Gangster-Movie "Revolver" als Eddie A Teil des Casts. In dem TV-Movie "Kommissar Maigret: Ein toter Mann" agierte er als Inspector Colombani. Fans der Serie "Marcella" kennen ihn als Peter Cullen. In "Beowulf" spielte er Lagrathorn.


Foto © Sky Atlantic

Was passiert in "Tin Star" –Staffel 1?

Polizist Jim Worth zieht mit seiner Familie aus London in die kanadische Kleinstadt Little Big Bear. Seiner Frau und den Kinder fällt die Eingewöhnung schwer, der trockene Alkoholiker Jim begrüßt dagegen das ruhige Leben in den Rocky Mountains. Doch die Idylle ist zu Ende, als der Mineralölkonzern North Stream Oil in der Nähe der Stadt eine Raffinerie errichtet. Durch die neuen Arbeitsplätze kommen viele neue Menschen in die Stadt mit Großstadtproblemen wie Korruption, Drogenhandel und Prostitution im Schlepptau. Jim nimmt den Kampf gegen die Kriminalität auf und bringt dadurch sich und seine Familie in Gefahr. Schließlich holt ihn seine vergangenheit ein und er gerät in einen Strudel von Gewalt.

Neues zu "Tin Star" – Staffel 2

Die vom britischen Sender Sky produzierte Serie wird fortgesetzt. Die Produktion von Staffel 2 wurde bereits bestätigt, als noch nicht alle Folgender ersten Season ausgestrahlt wurden. Details zur Story und zum Sendetermin gibt es aber noch nicht.


Foto © Sky Atlantic

Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?

Die zehn Episoden (je 60 Minuten) der ersten Staffel starteten am 7. Septemver 2017 in Großbritannien, in Deutschland sind sie ab dem 6. November 2017 immer montags ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen bei Sky Atlantic zu sehen. Parallel kann man die Serie auch bei Sky Go, Sky on Demand und Sky Ticket abrufen.

Die Macher

Als Showrunner der britisch-kanadischen Serie fungiert Rowan Joffe, der u.a. die Drehbücher für "The American" mit George Clooney und "Ich. Darf. Nicht. Schlafen" schrieb. Regie führt neben Rowan Joffe auch Gilles Bannier "Der Tunnel: Mord kennt keine Grenzen" und Alice Troughton "The Living and the Dead". Die Filmaufnahmen fanden im kanadischen Alberta statt.


Foto © Sky Atlantic

Artikel vom 09. Oktober 2017

Autor: M. M.

Entertainment-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige