Anzeige
Anzeige
TV-Serien
13 Reasons Why

Ein Paket von Schülerin Hannah Baker (re., Katherine Langford) kommt zwei Wochen nach ihrem Selbstmord und erkärt ihre Gründe. / Foto © Beth Dubber/Netflix

"Tote Mädchen lügen nicht": Bestseller-Roman als Netflix-Original

Dramatische Mini-Serie

Die Netflix-Originalserie "Tote Mädchen lügen nicht" erzählt die Geschichte von Hannah Baker, die nach ihrem Tod 13 Gründe und 13 Personen nennt, die sie in den Selbstmord getrieben haben.

∙ Trailer
∙ Die Schauspieler & ihre Rollen
∙ Was passiert in Staffel 1?
∙ Neues zu Staffel 2
∙ Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?
∙ Auf diesem Buch basiert die Serie
∙ Die Macher

Darum geht's

Zwei Wochen nach dem Selbstmord von Hannah Baker kommt ein Paket von ihr bei einem Mitschüler an. Darin sind Audio-Kassetten auf denen sie 13 Gründe und 13 Personen, benennt, die sie in den Tod getrieben haben. Die Kassetten gehen wie ein Kettenbrief an die Beschuldigten und erschüttern deren scheinbar heile Welt.

Warum gucken

Die mehrfach ausgezeichnete Bestseller-Romanvorlage von Jay Asher "Thirteen Reasons Why" beziehungsweise "Tote Mädchen lügen nicht" liefert die dramatische und eindringliche Vorlage für die Serie, die sich mit Mobbing, Ausgrenzung und anderen Teenager-Problemen befasst.

"13 Reasons Why": Trailer

Die Schauspieler und ihre Rollen

Katherine Langford spielt Hannah Baker

Hannah Baker ist ein Romantikerin, die geliebt werden will, sich aber zunehmend isoliert und verlassen fühlt. Um ihre ausweglose Lage zu dokumentieren nimmt sie Audio-Kassetten auf und schildert die Gründe für ihren Suizid.


Foto © Beth Dubber/Netflix.

Katherine Langford ist eine echte Newcomerin. Sie spielte bislang in zwei Kurzfilmen mit. Die australische Jungschauspielerin lernte ihr Handwerk an der angesehenen Western Australian Academy of Performing Arts.

Christian Navarro spielt Tony

Tony ist ein Einzelgänger, der immer versucht, das Richtige zu tun und der Einzige, der sich wirklich um Hannah gesorgt hat.

Christian Navarro spielte in Martin Scorseses TV-Serie "Vinyl" die Rolle des Jorge in vier Episoden. Zudem trat er in zahlreichen Serien in Gastrollen im TV auf, wie zum Beispiel in "The Affair", "Blue Bloods – Crime Scene New York" oder "Criminal Intent – Verbrechen im Visier".

Dylan Minnette spielt Clay Jensen

Clay Jensen war Klassenkamerad von Hannah und in sie verliebt. Er ist ein vernünftiger Typ und geht Konflikten am liebsten aus dem Weg.


Foto © Beth Dubber/Netflix.

Dylan Minnette ist Fans der Serie "Prison Break" als junge Version von Michael aus fünf Episoden der ersten und zweiten Staffel bekannt. In dem Psycho-Thriller "Prisoners" spielt er den Sohn der Familie Dover, Ralph. Er ist außerdem in dem Horror-Film "Don't Breathe" als Alex zu sehen.

Justin Prentice spielt Bryce Walker

Bryce ist sportlich, sieht gut aus und wird von vielen Mädchen der Schule umschwärmt. Er nutzt diesen Vorteil aus und ist vollkommen rücksichtslos.


Foto © Beth Dubber/Netflix.

Justin Prentice spielt in der Dramedy-Serie "Awkward – Mein sogenanntes Leben" (in Deutschland auf Viva) die Rolle des Patrick. In der Serien-Adaption der Comics "iZombie" ist er als Brody zu sehen. Zudem war er in Gastrollen u.a. in "CSI: Cyber" und "Glee" zu sehen.

Devin Druid spielt Tyler Down

Tyler fotografiert für sein Leben gerne, manchmal auch ohne Erlaubnis.


Foto © Beth Dubber/Netflix.

Devin Druid gab den jungen Louie in der TV-Serie selben Namens mit Louis C.K. in der Hauptrolle. In dem Drama "Louder Than Bombs" spielte er an der Seite von Jesse Eisenberg die Rolle des Conrad Reed. In dem Thriller "Imperium" stand er gemeinsam mit Daniel Radcliffe vor der Kamera.

Miles Heizer spielt Alex

Alex ist ein introvertierter Typ, der eine „Hot‐or‐Not“‐Liste anfertigt, auf der auch Hannah steht.


Foto © Beth Dubber/Netflix.

Miles Heizer war in dem Thriller "Nerve" als Thomas "Tommy" Mancuso zu sehen. Er spielt außerdem in der TV-Serie "Parenthood" die Rolle des Drew Holt. Zudem war er in vier Folgen der 14 Staffel der Serie "Emergency Room – Die Notaufnahme" als Joshua Lipnicki Teil des Casts.

Alisha Boe spielt Jessica
Jessica war Hannahs beste Freundin, ehe sie sich nach einem heftigen Streit entzweien.


Foto © Beth Dubber/Netflix.

Alisha Boe ist eine norwegische Schauspielerin. Sie ist vor allem aus der TV-Serie "Ray Donovan" bekannt, wo sie an der Seite von Liev Schreiber Janet spielt. Auch in der Serie "CSI: Cyber" hat sie als Grace Clarke eine wiederkehrende Rolle.

Weitere Rollen

Brandon Flynn spielt Justin Foley, den Basketball Star an der Schule mit dem Hannah ihren ersten Kuss erlebte, der aber später behauptet, es sei mehr gewesen. Flynn spielte zuvor in der Serie "BrainDead" die Rolle des Mike.


Foto © Beth Dubber/Netflix.

Amy Hargreaves spielt Mrs. Lainie Jensen, die Mutter von Clay. Haragreaves ist vor allem als wiederkehrender Charakter Maggie Mathison aus der TV-Serie "Homeland" bekannt. Sie spielte Gastrollen in zahlreichen Serienproduktionen z.B. in "Blindspot" oder "Blue Bloods – Crime Scene New York".

Michelle Selene Ang spielt Courtney Crimsen, die perfekte Schülerin, die von allen bewundert wird, aber manipulativ und hinterlistig ist. Für Ang ist die Serie die erste Rolle im TV.


Foto © Beth Dubber/Netflix.

Ross Butler spielt Zach Dempsey, einen Klassenkameraden, der sich von Hannah zurückgesetzt fühlt und sie deshalb schlecht macht. Butler ist in der TV-Serie "Riverdale" als Reggie Mantle mit dabei. In der Walt Disney-Jugend-Sitcom "K.C. Undercover" ist er als Brett Willis zu sehen.

Kate Walsh spielt Mrs. Baker, die Mutter von Hannah. Walsh ist vielen aus der Serie "Grey's Anatomy – Die jungen Ärzte" als Dr. Addison Montgomery bekannt. In dem "Grey's Anatomy" Spin-Off "Private Practice" führt sie diese Rolle fort. In der preisgekrönten Serie "Fargo" spielt sie die ehemalige Stripperin Gina Hess. In der Sitsom "Bad Judge" ist sie als Richterin Rebecca Wright zu sehen.


Foto © Beth Dubber/Netflix.

Derek Luke spielt Mr. Porter, Hannahs Englischlehrer an der Schule und ihre letzte Hoffnung. Luke war im Drama "Antwone Fisher" an der Seite von Denzel Washington in der Hauptrolle zu sehen In "Captain America: The First Avenger" ist er als Gabe Jones Teil von Rogers Team. Im TV spielt er Malcolm Deveaux in der Serie "Empire".


Foto © Beth Dubber/Netflix.

Henry Zaga spielt Brad, einen Mitschüler von Hannah. Fans der Serie "Teen Wolf" kennen Zaga in der Rolle des Josh Diaz. Im Musikfilm "XOXO" spielte er Jordan.

Brian D'Arcy James spielt Andy Baker, den Vater von Hannah. D'Arcy James war in dem oscarprämierten Drama "Spotlight" als Matt Carroll zu sehen und im Polit-Movie "Game Change – Der Sarah-Palin-Effekt" als Ted Frank.


Foto © Beth Dubber/Netflix.

Tommy Dorfman spielt Ryan Shaver, der Hannahs Gedichte klaut und sie als die eigenen ausgibt. Dorfman ist ein TV-Neuling, der bisher nur in Kurzfilmen mitwirkte.

Was passiert in Staffel 1?

Hannah Baker fühlt sich verraten und isoliert und beschließt mit einer Überdosis Tabletten in den Tod zu gehen. Zuvor dokumentiert sie die Gründe für ihren Selbstmord auf 7 Kassetten mit 13 Seiten. Auf jeder Seite nennt sie einen Grund, den sie mit einer bestimmten Person in Verbindung bringt. Das Paket mit den Audio-Kassetten schickt sie Clay Jensen, der auch zu den 13 Personen zählt. Die Kassetten sollen an die 12 Mitschüler und einen Lehrer weitergegeben werden.


Foto © Beth Dubber/Netflix.

Neues zu Staffel 2

Die Prroduktion einer zweiten Staffel ist unwahrscheinlich. Die auf dem Roman basierende Serie erzählt in 13 Episoden die Geschichte von Hannah Baker und ist damit abgeschlossen. Sollte trotzdem eine Fortsetzung geplant werden, informieren wir hier.

Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?

Die 13 Episoden der Serie stehen ab dem 31. März 2017 beim Streaming-Dienst Netlfix in der synchronisierten Fassung und in der Originalversion zum Abruf bereit.

Auf diesem Buch basiert die Serie

Die Serie basiert auf dem Jugendbuch "Tote Mädchen lügen nicht" ("Thirteen Reasons Why") des US-amerikanischen Schriftstellers Jay Asher. Das Buch – gleichzeitig der Debütroman des Autors – erschien 2009 in der deutschen Übersetzung und stand 57 Wochen auf der Bestsellerliste der New York Times. Auch in vielen anderen Ländern wurde es erfolgreich veröffentlicht.

Die Macher

Die Serie wurde von Brian Yorkey für das TV adaptiert. Yorkey und Diana Son fungieren als Showrunner. Als Produzentin ist Sängerin und Popstar Selena Gomez mit an Bord, die zunächst für die Hauptrolle vorgesehen war.


Foto © Beth Dubber/Netflix.

Artikel vom 20. März 2017

Autor: M.M.

Entertainment-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige
Gewinnen Sie 10.000€!