Anzeige
Anzeige
Köpfe

Thomas Gottschalk kehrt ans BR-Mikrofon zurück und moderiert ab 2017 wieder eine regelmäßige Radioshow. Bild © BR/Ralf Wilschewski

Thomas Gottschalk startet Radioshow

Ab 8. Januar 2017 bei Bayern 1

Thomas Gottschalk erhält wieder eine regelmäßige Radioshow beim Bayerischen Rundfunk (BR). Die Sendung läuft ab 8. Januar 2017 an jedem ersten Sonntag im Monat von 19 bis 22 Uhr bei Bayern 1.

"Ich freue mich darauf, bei Bayern 1 die Hörer wieder einzusammeln, die mir vor über 30 Jahren abhandengekommen sind", sagte Gottschalk zu seinem Comeback. "Natürlich werde ich mich musikalisch vor allem im Classic-Rock-Bereich bewegen, immerhin bin ich ja selber fast schon ein Klassiker. Was ich am Sonntagabend treiben werde, weiß ich noch nicht ganz genau, aber der erste Titel steht schon fest: Golden Earring mit 'Back Home'."

Seine Radio-Karriere begann Gottschalk 1971 bei Bayern 3, nachdem er zuvor als Diskjockey in seiner Heimatstadt Kulmbach aufgelegt hatte. Mit Sendungen wie "Pop nach acht" (1977-1980) und der "B3 Radioshow" (1985-1989, gemeinsam mit Günther Jauch) wurde der Franke weit über Bayern hinaus bekannt.

Gottschalk moderierte außerdem beim deutschen Programm von Radio Luxemburg (1980-1983) und beim Münchner Lokalsender Radio Xanadu (1991-1993). 2013 kehrte der gebürtige Bamberger für den "Kultabend" gelegentlich ans Bayern-3-Mikrofon und damit zu seinen Wurzeln zurück; die Sendereihe wurde 2015 eingestellt.

Zum Jahresbeginn hatte der 66-Jährige davon geschwärmt, gerne wieder eine eigene Radioshow zu haben: "Kürzlich habe ich meine Schallplatten sortiert und tolle Sachen aus den 70er und 80er Jahren gefunden. Ich träume von einer Radiosendung, wo ich die Platten unterm Arm mitbringen kann."

Jetzt ist nach BR-Angaben eine langfristige Zusammenarbeit mit Bayern 1 geplant. "Wir freuen uns sehr auf Thomas und ich glaube, ganz viele Hörerinnen und Hörer freuen sich auch, dass Thomas Gottschalk - back to the roots - endlich wieder im Bayerischen Rundfunk zu hören ist, denn das bedeutet: gute Laune, gute Musik, gutes Radio", sagte BR-Hörfunkdirektor Martin Wagner in München.

Artikel vom 09. November 2016

Autor: Dr. Jörn Krieger

Digital-TV-News-Themen 

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige