Keep cool: Die 4 besten mobilen Klimaanlagen im Vergleich

Gerade in diesen Zeiten, in denen überall von Jahrhundertsommern, stärker werdenden Hitzewellen und globaler Erderwärmung berichtet wird, ist uns klar, dass ein angenehmes Raumklima extrem wichtig ist, um sich wohl zu fühlen – aber auch zum Beispiel, um produktiv zu arbeiten. 


Wer auch zu Hause ungeachtet des Wetters vor dem Fenster nicht auf ideale Raumtemperaturen verzichten möchte, ist mit einem mobilen Klimagerät gut bedient: Das leistet von Kühlung über Entfeuchtung bis zur Heizung alles, was eine gute Klimaanlage leisten sollte, ist dabei aber im Idealfall auch noch platzsparend, leise und, wie der Name schon sagt, mobil – die Klimageräte erfordern also keinen aufwendigen Einbau und sind jederzeit einsatzbereit. 


Doch wie das richtige Produkt finden? Und wer hält, was er verspricht? Wir geben im folgenden Guide Hilfestellung und nehmen im Best-of-Vergleich vier Modelle unter die Lupe.

1.    De'Longhi Pinguino PAC N82 ECO Silent 

 

 

  • Das Modell N82 der Marke De’Longhi überzeugt nicht nur durch ein stylishes Design, sondern auch durch seine effektive Technologie: Das Monoblock-Klimagerät zieht durch einen eingebauten Ventilator warme Raumluft ein, wo sie über einen Schlauch nach draußen abgegeben wird (durch einen Spalt im Fenster oder in der Balkontür kann diese dann abgeleitet werden) und kühlt so jeden Raum in Minutenschnelle auf 20 – 24°C herunter. Zudem kommt das mobile Klimagerät von De’Longhi auch als Luftentfeuchter zum Einsatz, denn für unser Wohlbefinden ist eine angenehme Luftfeuchtigkeit genauso wichtig wie gemäßigte Temperaturen. 
     
  • Verschiedene, auf dem Soft-Touch-Display wählbare Intensitätsstufen passen sich ganz den jeweiligen Bedürfnissen an: Die Klimafunktion ist dabei etwas lauter als die Lüftungsfunktion; letztere empfiehlt sich deshalb für Leute mit leichtem Schlaf, ansonsten überzeugt der Pinguino PAC N82 überwiegend als recht leiser Mitbewohner. 
     
  • De’Longhi bezeichnet sich außerdem als „Vorreiter im Umweltschutz“. Tatsächlich wird das natürliche Kältemittel R290 verwendet, das weder auf das Ozonloch noch auf den Treibhauseffekt schädliche Auswirkungen hat. Das Gerät hat die Energieeffizienzklasse A. 
     
  • Der Pinguino ist mit seinen 30 kg zwar ein eher schwerer Brocken, dank 4 Transportrollen lässt er sich jedoch spielend leicht von einem Zimmer ins andere bewegen und je nach Bedarf in jedem beliebigen Raum bis zu einer Größe von 80m³ einsetzen. Fazit: Der Pinguino N82 verspricht, was er hält. Allerdings ist dieses Modell auch mit Abstand das teuerste. 

Flashcheck:

  • Wodurch zeichnet sich der Pinguino PAC N82 ECO Silent von De'Longhi aus? zusätzlicher Luftentfeuchter, besonders mobil durch Transportrollen 
     
  • Was ist das größte Manko? hochpreisig 

 

2.    Pro Breeze™ 4-in-1 

 

 

Mit einer Kühlleistung von 9000 BTU wirbt Pro Breeze für sein 4-in-1 mobiles Klimagerät. 

Zur Erklärung:
BTU ist kurz für „British Thermal Unit“ und bezeichnet eine Energieeinheit – diese gibt die Wärmeenergie an, die benötigt wird, um ein britisches Pfund Wasser um ein Grad Fahrenheit zu erhitzen. Bei Klimaanlagen wird dieser Wert allerdings pro Stunde berechnet, korrekterweise müsste es also BTU/h heißen – und logischerweise gilt: Je mehr Raumluft in einer Stunde gekühlt wird, also je höher der Wert, desto besser. 

  • Eine Kühlleistung von 9000 BTU sorgt also für eine schnelle und effiziente Kühlung in mittleren bis großen Wohnflächen, etwa im Schlafzimmer, im Wohnzimmer oder im Büro. Allerdings hat diese Effizienz auch einen Nachteil: Das Gerät ist deutlich lauter als manche seiner leistungsschwächeren Konkurrenten. 
     
  • Dafür verspricht dieses Modell gleich 4 Funktionen in Einem: Das mobile Klimagerät kühlt, lüftet, entfeuchtet und verfügt zusätzlich über einen praktischen Schlafmodus – dabei reduziert das Gerät nach und nach Geschwindigkeit der Lüfter sowie die Kühlung, bis es sich irgendwann komplett ausschaltet. Einer ungestörten Nachtruhe steht damit nichts mehr im Weg! 
     
  • Gute Nachrichten auch für Umweltschützer (und Sparfüchse): Auch dieses Modell arbeitet mit dem ökofreundlichen Kältemittel R290 und hat Energieeffizienzklasse A.

Flashcheck:

  • Wodurch zeichnet sich der 4-in-1 von Pro Breeze™ aus? sehr starke Kühlleistung 
     
  • Was ist das größte Manko? recht laut 

 

3.    Suntec Wellness 12617 KLIMATRONIC

 

 

  • Der 12617 Klimatronic von der Marke Suntec Wellness kühlt, entfeuchtet und ventiliert – und das bis zu einer Raumgröße von 80m³. Mit einer Kühlleistung von 9000 BTU/h steht er dem Pro-Breeze in nichts nach. 
     
  • Die mobilen Klimageräte aus der Einsteigerklasse von Suntec Wellness versprechen zudem eine besonders kostengünstige Klimatisierung – dafür spricht auch der Preis. Mit der Energieeffizienzklasse verfügt das Modell zudem über eine gute Energiebilanz. 
     
  • Auch hier sorgt die Kühlleistung allerdings für einen unangenehmen Geräuscheffekt: So empfiehlt es sich zum Beispiel nicht, bei eingeschaltetem Gerät im gleichen Raum fernzusehen. Am besten lässt man die mobile Klimaanlage ein paar Stunden vor dem Schlafengehen laufen, bevor man ins Bett geht – dann kann man eine ruhige Nacht im optimal abgekühlten Zimmer genießen.

Flashcheck:

  • Wodurch zeichnet sich der Suntec Wellness 12617 KLIMATRONIC aus? kostengünstige und energiesparende Klimatisierung
     
  • Was ist das größte Manko? recht laut 

 

4.    Klarstein New Breeze 9 

 

 

  • Eine starke Performance verspricht auch der New Breeze 9 von Klarstein: Ein leistungsstarker und gleichzeitig sparsamer Kompressor unterstützt die Luftkühlung, der 4-stufig einstellbare Ventilator verteilt die kühle Luft gleichmäßig im ganzen Raum. Ein Luftentfeuchter entfernt das zurückgebliebene Kondenswasser aus der Klimaanlage. Die gewünschte Temperatur lässt sich ganz einfach mittels Steuerungsfeld oder per Fernbedienung auswählen, außerdem garantiert ein Timer eine unabhängige Arbeit des mobilen Klimagerätes: So lässt sich zum Beispiel die Wunschtemperatur vorab einstellen – und kommt abends nach der Arbeit in eine perfekt temperierte Wohnung! 
     
  • Als preiswertestes Modell der vier ist das mobile Klimagerät von Klarstein zwar nicht ganz so leistungsstark wie die Konkurrenten, allerdings kühlt auch dieses Gerät kleine bis mittelgroße Räume verlässlich und hat als kleinen Nebeneffekt den Vorteil, dass der Geräuschpegel insgesamt etwas geringer gehalten wird. Der leicht reduzierten Kühlgeschwindigkeit kann auch mit der praktischen Timer-Funktion entgegengekommen werden. 

Flashcheck

  • Wodurch zeichnet sich der New Breeze 9 von Klarstein aus? effektive Kühlung bei geringem Geräuschpegel, preisgünstig
     
  • Was ist das größte Manko? vergleichsweise geringere Kühlleistung
     
Veröffentlich am 14.10.2019