24: Legacy • Thriller-Spannung in Echtzeit

"24: Legacy" ohne Kiefer Sutherland geht nicht? Geht doch! Hier kämpft eben Corey Hawkins gegen die Zeit und fiese Gegner. Der Mix aus Action und Thrill bleibt.

Jack Bauers nachfolger: "24:legacy" auf einen blick"

Darum geht's:

Terroristen planen einen vernichtenden Schlag gegen die Vereinigten Staaten von Amerika. Nur gut, dass die Terrorbekämpfungseinheit CTU und ihr bester Mann Eric Carter noch 24 Stunden Zeit haben, um den zu verhindern.

Warum gucken:

Hurra, die gelbe Uhr blinkt wieder! Da macht es gar nix, wenn nicht Kiefer Sutherland, sondern ein frischer Held (Corey Hawkins) sich selbst, das Weiße Haus und die USA retten muss. Zumal der Neue eine gute, weil knallharte Figur macht.

Corey Hawkins spielt Eric Carter

Eric Carter Vor sechs Monaten hat Carter im Jemen mit seiner Einheit den Terroristenführer Sheik Ibrahim Bin Khalid getötet. Dessen Gefolgsleute schworen Blutrache und verfolgen Carter und seine Kameraden von damals jetzt auch in den USA.

Corey Hawkins könnte man schon von seinem kurzen Auftritt in "Iron Man 3" kennen. Sein Part im Actionmovie "Non-Stop" als Travis an der Seite von Liam Neeson war schon ein bisschen größer und 2015 spielte er bereits seine erste Hauptrolle im Gangsta-Rap-Drama "Straight Outta Compton", in dem er den Dr. Dre verkörperte. 2017 ist er im Affen-Monster-Movie "King: Skull Island" neben Tom Hiddleston und Samuel L. Jackson zu sehen. Seine bekannteste Serienrolle bislang ist die des Heath im Zombie-Format "The Walking Dead".

Miranda Otto spielt Rebecca Ingram

Rebecca Ingram ist die Ex-Chefin der CTU, die jetzt mit ihrem Mann John Donovan das Weiße Haus als nächstes Karriereziel anpeilt. Doch als ihr ehemaliges Team in Gefahr gerät, kann sie nicht tatenlos zusehen.

Miranda Otto ist eine australische Schauspielerin. Ihre bekannteste Rolle ist ohne Frage die der Eowyn in der "Der Herr der Ringe"-Trilogie. Nicht das einzige Highlight in Ottos Karriere. Man sah sie außerdem an der Seite von Tom Cruise in "Krieg der Welten" und im Klassiker-Remake "Der Flug des Phoenix". Im TV spielte sie neben Debra Messing und Judy Davis in der Serie "The Starter Wife – Alles auf Anfang". 2015 war sie für 12 Episoden in Staffel 5 als Allison Carr Teil des Casts von "Homeland".

Jimmy Smits spielt John Donovan

Senator Donovan will der nächste Präsident der Vereinigten Staaten werden. Seine Frau Rebecca Ingram soll ihn bei seiner Kampagne unterstützen.

Jimmy Smits zog schon einmal ins Weiße Haus ein − als Matt Santos in Staffel sechs und sieben des gefeierten Polit-Formats "The West Wing". Seine Serien-Karriere begann allerdings viel früher: Als Anwalt in "L.A. Law" und als Cop in "NYPD Blue". Sein denkwürdiges Debüt gab er bereits 1984 als Partner von Don Johnson in der Pilotfolge von "Miami Vice", in der er erschossen wurde und damit Platz für Sonny Crocketts neuen Co-Ermittler Tubbs machte. Auch in jüngerer Zeit war er im TV präsent als Nero Padilla in Staffel 5 der Serie "Sons of Anarchy". Kinofans kennen den in New York geborenen Schauspieler auch als Senatore Bail Organa aus "Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger ", "Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith" und "Rogue One: A Star Wars Story".

Ashley Thomas spielt Isaac Carter

Isaac Carterist Erics Bruder. Die Geschwister haben allerdings keine gute Beziehung nach einem Streit in der Vergangenheit. Trotzdem vertraut Eric Isaac seine Frau an, als die Situation lebensgefährlich wird.

Ashley Thomas ist nicht nur Schauspieler, sondern auch Musiker, der schon ein Hip-Hop-Album ("Catch Me If You Can") veröffentlicht hat, mit Preisen ausgezeichnet wurde und unter seinem Bühnenamen Bashy bekannt ist. Der geborene Londoner gab sein TV-Debüt 2011 in der britischen SciFi-Serie "Black Mirror", weitere Gastauftritte folgten. Der Part in "24: Legacy" ist seine erste Hauptrolle, Thomas ist außerdem in der Serie "The Night Of" als Calvin Hart zu sehen.

Charlie Hofheimer spielt Ben Grimes

Ben Grimes ist einer von Erics Ranger-Kollegen aus der Army. Nach dem Einsatz im Jemen leidet er unter einem posttraumatischen Stress-Syndrom.

Charlie Hofheimer gab sein Kinodebüt 1994 in einem Remake des Hundeklassikers "Lassie", 1999 spielte er eine Rolle neben Meryl Streep in "Music of the Heart". Im Kriegsdrama "Black Hawk Down" war er als Corporal Jamie Smith zu sehen. Seine bislang größte TV-Serien-Rolle: Die als Abe Drexler in elf Episoden des Erfolgsformats "Mad Men".

Weitere Rollen

Anna Diop spielt Nicole Carter, Erics Frau und Krankenschwester. Diop hat zwar schon in einigen Serien mitgespielt ("Greanleaf", "The Messengers". "Quantico") , der Part als Gattin des Helden in "24: Legacy" ist aber ihre bislang größte Rolle.

Teddy Sears spielt Keith Mullins , den neuen, ehrgeizigen Chef der CTU. Sears ist schon ein alter Serienhase. Man kennt ihn zum Beispiel als Dr. Austin Langham aus "Masters of Sex" oder als Hunter Zolomon / Zoom aus "The Flash".

Dan Bucatinsky spielt Andy Shalowitz, einen brillanten Kommunikationsanalysten in der CTU. Bucatinsky gewann bereits einen Emmy – für seine Gastrolle im Serienerfolg "Scandal". Im Comedy-Format "The Comeback" mit "Friends"-Star Lisa Kudrow ist er nicht nur als ihr Publizist zu sehen, sondern fungiert auch als ausführender Produzent.

Coral Peña spielt Mariana Stiles, Computerspezialistin bei der CTU und Andys Teamkollegin. Peña feiert mit diesem Part nach bislang nur zwei Gastrollen ihr Debüt als Teil eines Hauptcasts.

Bailey Chase spielt Thomas Locke, Leiter der Außeneinsätze in der CTU. Chase hatte schon in vielen Serien Gastauftritte. Größere Rollen spielte er als Graham Miller in "Buffy – Im Bann der Dämonen" und als Butch in "Saving Grace".

Sheila Vand spielt Nilaa Mizrani, Senator Donovans Kampagnenmanagerin. Vand, die ihre Karriere am Broadway startete, kennt man als iranische Haushälterin des kanadischen Botschafters in Ben Afflecks oscarprämiertem Drama "Argo". Im TV sah man sie in der nach einer Staffel eingestellten Serie "State of Affairs" als beste Freundin von Hauptrollen-Darstellerin Katherine Heigl.

Raphael Acloque spielt Jadalla bin-Khalid, Ibrahims Sohn, der das "Werk" seines Vaters fortsetzen möchte. Acloque sammelte in einer Nebenrolle im Drama "Tyrant" Serienerfahrung. Im Kino war er zuletzt im Brad-Pitt-Movie "Allied: Vertraute Fremde" zu sehen, in dem er den französischen Maler Renoir verkörperte.

Veronica Cartwright spielt Margaret Donovan, Senator Donovans Mutter. Cartwright hat ihre bislang bekanntesten (Neben-)Rollen in den Kinofilmen "Alien" und "Die Körperfresser kommen" gespielt. In den 60ern spielte sie die Tochter des Abenteuerserienhelden "Daniel Boone" und war seither in sehr vielen Serien in Episodenrollen zu sehen. Ihr vier Folgen andauernder Gastauftritt als Cassandra Spender in "Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI" brachte ihr sogar eine Emmy-Nominierung ein.

Carlos Bernard spielt Tony Almeida, einen ehemaligen Analysten der CTU, der einst zur Gegenseite überwechselte. Bernard kennen "24"-Fans natürlich als Tony aus 115 Episoden des Erfolgsformats "24". Seither war er in diversen kleineren Serien-Parts zu sehen – unter anderem in "CSI Miami" und "Dallas".

Eric Carters Vergangenheit als Soldat im Jemen verfolgt ihn. Zusammen mit anderen Rangern war er dort an einem erfolgreichen Schlag gegen Drahtzieher Ibrahim Bin-Khalid unter Leitung der damaligen CTU-Chefin Rebecca Ingram beteiligt. Zeit zum Verarbeiten der traumatischen Erlebnisse bleibt ihm nicht – Bin-Khalids Anhänger wollen Vergeltung. Erics Problem ist aber nicht nur deren Rachemission, sondern mehrere geplante Anschläge in den Vereinigten Staaten. Um die zu vereiteln, müssen Carter und seine Kollegen bei der Anti-Terror-Einheit zu allen Mitteln greifen. Auch Ingram gerät unter Druck: Gerade jetzt will sie eigentlichihrem Mann zur Seite stehen, der als nächster Präsident der USA kandidiert. Doch ihr Wissen macht sie unverzichtbar beim Wettlauf der CTU gegen die Zeit.

Staffel 1 ist beim US-Publikum ganz gut gestartet, die Quoten waren dann allerdings nicht überragend. Im Juni 2017 wurfe entschieden, die Serie nicht fortzusetzen. Mit Staffel 2 ist also nicht zu rechnen.

24 - Legacy [3 DVDs]
EUR 14,95
Zu Amazon
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
24 - Legacy [Blu-ray]
EUR 14,49
Zu Amazon
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Schöpfer der neuen Serie sind Manny Coto (der schon bei vier 24"-Staffeln als ausführender Produzent fungierte), Joel Surnow und Robert Cochran (die Erfinder des Echtzeitformats) und Evan Katz (ebenfalls ein erfahrener "24"-Produzent).

In den USA wird die erste Episode im Februar 2017 ausgestrahlt und wir müssen auch nicht länger warten. Die 12 einstündigen Folgen der ersten Staffel starteten ab 13. Februar 2017 um 22.15 Uhr exklusiv auf Sky 1 sowie über Sky Go, Sky On Demand und Sky Ticket zu sehen

 

kabel eins Sa 21.07.
22:15
bis 23:15
24: Legacy
12:00 Uhr - 13:00 Uhr
(Staffel: 1 | Folge: 1)
Echtzeitserie USA 2017
kabel eins Sa 21.07.
23:15
bis 00:10
24: Legacy
13:00 Uhr - 14:00 Uhr
(Staffel: 1 | Folge: 2)
Echtzeitserie USA 2017
kabel eins So 22.07.
00:10
bis 01:00
24: Legacy
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
(Staffel: 1 | Folge: 3)
Echtzeitserie USA 2017
kabel eins Sa 28.07.
22:15
bis 23:15
24: Legacy
15:00 Uhr - 16:00 Uhr
(Staffel: 1 | Folge: 4)
Echtzeitserie USA 2016
kabel eins Sa 28.07.
23:15
bis 00:10
24: Legacy
16:00 Uhr - 17:00 Uhr
(Staffel: 1 | Folge: 5)
Echtzeitserie USA 2016
kabel eins So 29.07.
00:10
bis 01:00
24: Legacy
17:00 Uhr - 18:00 Uhr
(Staffel: 1 | Folge: 6)
Echtzeitserie USA 2017
Video-on-Demand-Angebote
Amazon
1 Staffel verfügbar Staffelliste Staffelliste
maxdome
1 Staffel verfügbar Staffelliste Staffelliste
iTunes
1 Staffel verfügbar Staffelliste Staffelliste
Google Play
1 Staffel verfügbar Staffelliste Staffelliste
Microsoft
1 Staffel verfügbar Staffelliste Staffelliste
EntertainTV
1 Staffel verfügbar Flatrate Staffelliste Staffelliste
Videoload
1 Staffel verfügbar Staffelliste Staffelliste
Sony
1 Staffel verfügbar Staffelliste Staffelliste
Weitere Anbieter und Details auf