Britannia • Schlacht um England

+++ NEWS +++

Sky bestellt Staffel 2

Mit 400 Schiffen und 20.000 Soldaten wollen die Römer "Britannia" einnehmen. Doch dort herrschen Keltenstämme, die sich mit Dämonen und Magie zur Wehr setzen.

Kaiser, Krieger & Kelten: "Britannia" auf einen Blick

Darum geht's:

Kaiser Claudius schickt ein Heer unter General Aulus Plautius nach Britannien, um das Inselland zu einer Provinz seines Reiches zu machen. Mit Gegenwehr und Schlachten rechnen die Römer – aber nicht mit den Mächten der Unterwelt.

Warum gucken:

Heidnische Rituale, zu allem entschlossene Krieger und epische Schlachten: Die Serie hat alles, was Fans von "Game of Thrones" oder "Vikings" schätzen – nicht zuletzt eine Riege guter Schauspieler. Mit den tatsächlichen historischen Fakten hat die Serie naturgemäß nicht viel am Hut.

David Morrissey spielt Aulus Plautius

Aulus Plautius ist ein römischer Senator und Feldherr, der mit Claudius' Heer nach Britannien gesandt wird. Furchtlosigkeit gepaart mit Rücksichtslosigkeit und taktischem Geschick machen ihn zu einem gefährlichen Gegner für die Kelten.

David Morrissey ist als "Der Governor" aus der Zombie-Serie "The Walking Dead" bekannt, in der er einen auf den ersten Blick vertrauenswürdigen, aber letztlich skrupellosen Anführer eine Gruppe Überlebender gibt. Morrissey drehte auch schon Kinofilme, so war er im Sequel zu "Basic Instinkt" mit dem Titel "Basic Instinct - Neues Spiel für Catherine Tramell" an der Seite von Sharon Stone als Dr. Michael Glass zu sehen. In dem Bio-Pic "Nowhere Boy" über John Lennon spielte Morrissey, der wie die Beatles aus Liverpool stammt, die Rolle des Lebenspartners von John Lennons Mutter, Bobby Dykins. In der Serie "The Missing" schlüpfte er als Sam Webster in die Rolle eines Militärangehörigen der britischen Streitkräfte.

Kelly Reilly spielt Kerra

Kerra ist eine keltische Kriegerin und Anführerin. Die Tochter des Königs Pellenor und eine angesehene Kriegerin des Cantii-Stammes muss sich angesichts der Gefahr durch die Eroberer an ihre Erzfeindin Königin Antedia annähern.

Kelly Reilly erreichte als Theaterschauspielerin Bekanntheit. Im Kino konnte man sie erstmals in einer Nebenrolle in Laurence Dunmores Historiendrama "The Libertine" sehen. In der zweiten Staffel der Anthologieserie "True Detective" spielte sie Jordan Semyon, die Frau von Casino-Manager Frank. Die in New York lebende Britin konnte man auch in Joe Wrights Drama "Stolz und Vorurteil" neben Keira Knightley als intrigante Caroline Bingley bewundern. In Guy Ritchies "Sherlock Holmes" war sie neben Robert Downey Jr. und Jude Law als Mary, künftige Frau von Dr. Watson, Teil des Casts. Im Action-Movie "Bastille Day" verkörperte sie die Vorgesetzte von CIA-Agent Idris Elba.

Nikolaj Lie Kaas spielt Divis

Divis spielt einen verbannten Druiden, der die Invasion der Römer vorhersieht und sich mit Cait zusammenschließt, um diese zu verhindern.

Nikolaj Lie Kaas ist ein dänischer Schauspieler. In Lars von Triers "Idioten" – einem Film der sogenannten Dogma-Gruppe – spielte er die Rolle des Jeppe. Die schwarzhumorige Actionkomödie "In China essen sie Hunde" war ein weiterer dänischer Film, der weit über die Grenzen zum Erfolg wurde. Dort war er an der Seite von Kim Bodnia als Marin zu sehen. In dem Hollywood-Blockbuster "Illuminati" trat Lie Kaas als Killer und Gegenspieler von Tom Hanks auf. Dem Thriller-Genre treu geblieben ist er in der skandinavisch-deutschen Co-Produktion "Erlösung", die auf dem gleichnamigen Roman von Jussi Adler-Olsen beruht. Dort spielte er die Hauptrolle des Polizisten Carl Mørck.

Zoë Wanamaker spielt Königin Antedia

Queen Antedia ist die Anführerin des Kelten-Stammes der Regni und un eigentlich eingeschworene Feindin der Cantii. Doch die Ankunft der Römer ändert alles, neue Allianzen entstehen.

Zoë Wanamaker wanderte im Alter von drei Jahren mit ihren Eltern von New York nach Großbritannien aus, da ihr Vater in der McCarthy-Ära unter Verdacht geraten war. Wanamaker machte zunächst am Theater und durch Musicals Karriere. Sie war Mitglied der Royal Shakespeare Company, gewann einen Tony Award und zweimal den Laurence Olivier Award. Aus dem Kino kennt man sie vor allem aufgrund ihrer Rolle in "Harry Potter und der Stein der Weisen". Dort spielte sie die Madam Hooch.

Eleanor Worthington Cox spielt Cait

Cait ist ein 12-jähriges Mädchen aus dem Stamm der Cantii, das sich mit Divis zusammenschließt, um die Römer aufzuhalten.

Eleanor Worthington Cox ist eine 2001 geborene britische Jungschauspielerin. Für ihre Darstellung der Titelfigur in dem Musical "Matilda the Musical" erhielt sie den Laurence Olivier Award als beste Schauspielerin. Vom Bildschirm kennt man sie als junge Version der Aurora in dem Fantasyfilm "Maleficent – Die dunkle Fee".

Annabel Scholey spielt Amena

Amena ist die Frau von Phelan und Lindon und strebt an, die Königin des Cantii-Stammes zu werden.

Annabel Scholey kennt man aus der Serie "Die Medici – Herrscher von Florenz", in der sie an der Seite von Dustin Hoffman und Richard Madden die Frau von Cosimo Medici spielte. Als Vampirin Lauren Drake fiel sie in der britischen Serie "Being Human" auf. Zudem verkörperte die Britin die Rolle der Maddie in dem Musical "Walking on Sunshine".

Liana Cornell spielt Ania

Ania ist eine keltische Kriegerin und die Nichte von Königin Antedia.

View this post on Instagram

🐰

A post shared by 🛸🌈 Planeteer •• ❤️⭐️ 𓁿 (@lianacornell) on

Liana Cornell ist die Tochter von Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler John Cornell ("Crocodile Dundee") und Schauspielerin Delvene Delaney ("End Play"). Die Australierin sammelte erste Leinwanderfahrung in der Serie "East of Everything", in der sie die Rolle der Rebecca verkörperte. In der Serie "Wolf Creek" war sie in zwei Episoden als Ann-Marie zu sehen. Darüber hinaus sammelte sie bereits Erfahrungen am Theater, spielte zum Beispiel am Sydney Opera House.

Fortunato Cerlino spielt Vespasian

Vespasian ist Römer und die rechte Hand von Plautius.

Fortunato Cerlino ist Fans der Mafia-Serie "Gomorrha" ein Begriff. Darin spielt der in Neapel geborene Schauspieler den Kopf des fiktiven Savastano-Clans namens Pietro Savastano. Cerlino hat auch außerhalb Italiens bereits Erfahrungen sammeln können. In der dritten Staffel der Serienversion von "Hannibal" spielt er Inspektor Rinaldo Pazzi, der mit Will zusammen auf der Suche nach Lecter ist. Cerlino war zudem in dem deutschen Fernsehfilm "Auf kurze Distanz" in der Rolle des Marco Feri zu sehen. In der Serie "Die Medici – Herrscher von Florenz"verkörperte er in drei Episoden den Charakter Bredani.

Mackenzie Crook spielt Veran

Veran ist ein erfahrener Druide, der behauptet, der zweite Mensch auf dem Planeten gewesen und 10.000 Jahre alt zu sein.

Mackenzie Crook ist ein britischer Schauspieler, Regisseur, Comedian und Drehbuchautor. Fans der "Fluch der Karibik"-Filmreihe kennen ihn aus den ersten drei Teilen als Ragetti, der Pirat auf der Black Pearl mit dem Holzauge. der Brite war aber auch schon Teil einer Kultserie: In der "Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" spielt er den Warg namens Orell, der in den Geist von Tieren dringen kann und zu den Wildlingen gehört. In der britischen Kult-Comedy "The Office" war er als Gareth Keenan in 14 Folgen dabei.

Stanley Weber spielt Lindon

Lindon ist ein gälischer Stammesfürst.

Stanley Weber ist ein französischer Schauspieler, der seine Karriere am Theater startete, aber auch schon in Serien mitwirkte. In "Outlander" verkörpert er den Comte St. Germain in sechs Episoden. In "Borgia" war er als Juan Borgia bzw. Cardinal Francesco Borgia in 14 Folgen mit von der Partie. In dem Adventure-Drama "Gottes Wege sind blutig" schlüpfte er in die Rolle des Zisterziensermönchs Bruder Geraldus.

Julian Rhind-Tutt Phelan

Phelan ist der Sohn von König Pellanor und damit der rechtmäßige Anwärter auf den Cantii-Thron.

Julian Rhind-Tutt Phelan ist ein britischer Schauspieler, der aufgrund seiner markanten Stimme auch als Sprecher von Dokumentationen arbeitet. Auf der Leinwand konnte man ihn zum Beispiel als Mr. Pimms in dem Abenteuer-Blockbuster "Lara Croft: Tomb Raider" sehen. In der romantischen Komödie "Notting Hill" schlüpfte er in die Rolle eines Journalisten und in "Bridget Jones' Baby" spielte der Brite die Rolle des Fergus.

Weitere Rollen

Gershwyn Eustache Jnr spielt Vitus, einen Offizier der römischen Armee. Jnr war in David Mackenzies Drama "Mauern der Gewalt" als Des zu sehen. In der zweiten Staffel der Serie "Fortitude" verkörperte er den Charakter Tomak Bowzyk. Der Brite war außerdem Teil der Serie "Legends", in der er in 14 Folgen die Rolle des Simon Hardy spielte.

Barry Ward spielt Sawyer, den Vater von Cait. Ward stand bereits mit 13 Jahren vor der Kamera. Als John Paul Spencer gab er sein Debüt im vierteiligen Drama "Family". Fans der Serie "The Fall: Tod in Belfast" erkennen ihn aus vier Episoden als Dr. Spencer. In der Netflix-Serie "The End of The F***ing World" spielte der Ire den Charakter Leslie in einer Gastrolle.

Joe Armstrong spielt Gildas, den Sohn von Regni, der mit Kerra verheiratet wurde. Joe Armstrong ist im wahren Leben der Sohn des bekannten Schauspielers Alun Armstrong ("Braveheart", "Die Mumie kehrt zurück"). In der BBC-Fernsehserie "Robin Hood" verkörperte er in 36 Epsioden den Charakter Allan A. Dale. In Peter Moffats Serie "The Village" spielte er die Rolle des Bairstow.

Aaron Pierre spielt Antonius. Pierre ist erst seit 2017 als Schauspieler präsent. Er war in der TV-Mini-Serie "Prime Suspect 1973" als Terrence O'Duncie zu sehen. Als Gastdarsteller trat er in der Serie "The A Word" auf. In "Krypton", eine Serie aus dem DC-Comic-Universum, wird er als Dev-Em zu sehen sein.

Ian McDiarmid spielt King Pellenor, den Vater von Kerra, der die Dinge wie seine Vorfahren regeln will und auf den Krieg mit den Regni fokussiert ist. McDiarmid ist Star-Wars-Fans als Kanzler Palpatine ein Begriff. Der Schotte spielte bereits den Imperator in "Die Rückkehr der Jedi-Ritter". Zwei Jahrzehnte später war er dann auch in "Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung", "Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger" und "Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith" zu sehen. Den Großteil seines Berufslebens widmete er allerdings seiner Arbeit am Theater, er gewann fast jeden namenhaften britischen Bühnen-Award.

Hugo Speer spielt Lucius, zweitmächtigster nach Plautius im römischen Heer. Speer ist trotz des deutsch klingenden Namens ein Brite. Man kennt ihn zum Beispiel aus dem Thriller "Die Dolmetscherin", wo er den Charakter Simon Broome spielt. In der TV-Miniserie "Die Musketiere" ist er als Geistlicher Treville zu sehen.

Daniel Caltagirone spielt Brutus. Caltagirone war in der Serienversion von "Bube, Dame, König, grAs" in einer Hauptrolle als Moon zu sehen. Der Brite spielte außerdem in dem Kino-Blockbuster "Lara Croft - Tomb Raider: Die Wiege des Lebens" als Nicholas Petraki mit und war zuletzt auch in der Serie "Die Medici: Herrscher von Florenz" an der Seite von Dustin Hoffman als Pazzi Teil des Casts.

Im Jahr 43 nach Christus sucht sich das expansionsfreudige römische Imperium ein neues Ziel: Britannia. Mit einem Heer setzt General Plautius auf Befehl von Kaiser Claudius über. Dort erwarten ihn die Kelten. In verschiedene Stämme unterteilt und einander feindlich gesinnt, schmieden bisherige Feinde ein Bündnis, um der Gefahr aus Rom entgegenzutreten. Darunter auch Kerra, Tochter von Cantii-König Pellenor, und ihre Erzrivalin Antedia, Königin des Stammes der Regni. Doch nicht nur neue Allianzen erschweren den Eroberungsfeldzug: Die Römer müssen auch bald feststellen, dass die Keltenstämme und ihre Druiden über magische Talente und Verbindungen zu mächtigen Wesen verfügen, die sie im Kampf zu Hilfe rufen.

Am 19 März 2018 wurde bekannt gegeben, dass Sky Staffel 2 der Serie in Auftrag gegeben hat. Allerdings wird in der neuen Season nicht die Geschichte der ersten fortgesetzt, sondern eine neue, wieder in sich abgeschlossene erzählt – mit neuen Hauptdarstellern.

Genauere Angaben zu Inhalt und Starttermin gibt es noch nicht. 

Die Serie ist die erste Co-Produktion zwischen Sky Origial Production und Amazon Prime Video. Das Drehbuch schrieb der britische Regisseur und Autor Jez Butterworth ("Edge of Tomorrow", "James Bond 007: Spectre"). Weitere Schöpfer der Serie sind Tom Butterworth ("Tin Star") und James Richardson ("Bronson"). Die Serie wurde in Tschechien und Wales gedreht.

Leider wird in den nächsten acht Tagen keine Episode der Serie ausgestrahlt. Das tut uns leid.

In England startete die Serie am 18. Januar 2018, in Deutschland ist sie ab 23. Februar 2018 bei Sky Atlantic HD zu sehen. Die 1. Staffel ist parallel dazu auch auf Sky Ticket, Sky Go und Sky On Demand abrufbar.

Nachdem Amazon "Britannia" zusammen mit Sky produzierte, ist eine spätere Verfügbarkeit beim Video-on-Demand-Anbieter (wie in England) wahrscheinlich. Allerdings gibt es hierzu noch keine Informationen.

 

Video-on-Demand-Angebote
Amazon
1 Staffel verfügbar Staffelliste Staffelliste
iTunes
1 Staffel verfügbar Staffelliste Staffelliste
Google Play
1 Staffel verfügbar Staffelliste Staffelliste
Sky Ticket
1 Staffel verfügbar Flatrate Staffelliste Staffelliste
Sky Go
1 Staffel verfügbar Flatrate Staffelliste Staffelliste
Videoload
1 Staffel verfügbar Staffelliste Staffelliste
Weitere Anbieter und Details auf