Seven Seconds • Thriller über Polizeigewalt

+++ NEWS +++

Netflix meldete am 18. April 2018, dass die Serie nach einer Staffel eingestellt wird – Details siehe unten.

"Seven Seconds" ist nicht nur ein Thriller und ein Drama – es geht auch um aktuelle US-Themen wie Polizeigewalt gegen Schwarze – und wie die Gesetzeshüter damit umgehen.

intensives drama: "Seven Seconds" auf einen Blick

Darum geht's:

Ein Polizist schießt einen schwarzen Teenager an. Die Folge: Eine zum Zerreißen gespannte Stimmung zwischen der afroamerikanischen Gemeinschaft und den Verantwortlichen der Stadt in Jersey City. Doch schnell stellt sich bei den Ermittlungen heraus, dass hinter dem Vorfall mehr steckt als anfangs vermutet.

Warum gucken:

Weil Veena Sud, Schöpferin von "The Killing", in diesem Krimifomat in die Tiefe geht und die menschlichen Geschichten hinter den reißerischen Schlagzeilen erzählen will.

Clare-Hope Ashitey spielt K.J. Harper

K.J. Harper ist stellvertretende Staatsanwältin in New Jersey und in den Fall eines schwer verletzten schwarzen Teenagers verwickelt, der zur Spannung zwischen Weißen und Schwarzen führt

Clare-Hope Ashitey trat in einer ihrer ersten Filme in Alfonso Cuaróns preisgekrönten Science-Fiction-Thriller "Children of Men" auf. Für ihre Rolle der illegalen Immigrantin Kee bekam sie zahlreiche Schauspielpreise. Die in England geborene Schauspielerin mit ghanaischen Wurzeln könnten einige aus einer Gastrolle in der Netflix-Serie "Master of None" kennen. In der BBC-Serie "Doctor Foster" spielte sie den Charakter Carly Williams, eine Patientin von Gemma. Sie war außerdem in der FOX-Serie "Shots Fired" an der Seite von Helen Hunt und Stephen Moyer als Kerry Beck zu sehen.

Beau Knapp spielt Peter Jablonski

Peter Jablonski ist ein noch unerfahrener Cop im Rauschgiftdezernat und er will alles tun, um seinen Vorgesetzten Diangelo zu beeindrucken, doch dann unterläuft ihm ein Fehler und er kämpft mit seinem Gewissen.

Beau Knapp war in dem Science-Fiction-Thriller "Super 8" als Breen zu sehen. Der in Los Angeles geborene Schauspieler spielte in dem Action-Thriller "Run All Night" die Rolle des Kenan Boyle. Eine Nebenrolle bekleidete er auch in "The Nice Guys" an der Seite von Russel Crowe und Ryan Gosling als Blueface. In der FOX-Serie "Shots Fired" war er an der Seite von "Seven Seconds"-Kollegin Clare-Hope Ashitey als Deputy Caleb Brooks Teil des Casts.

Regina King spielt Latrice Butler

Latrice Butler ist eine passionierte Kirchgängerin und stolze Mutter. Das Unglück des Sohnes und die Begleitumstände stellen eine große Prüfung für sie und auch für die Beziehung zu ihrem Mann dar, aber sie will die Sache nicht auf sich beruhen lassen.

Regina King stand bereits mit 14 Jahren vor der Kamera. In der Sitcom "227" spielte sie in 106 Folgen die Rolle der Brenda Jenkins. Viele kennen sie aus dem Film "Jerry Maguire – Spiel des Lebens", in dem sie die liebende Ehefrau von Footballspieler Rod Tidwell namens Marcee verkörperte. Die Ehefrau des Protagonisten spielte sie auch in dem Thriller "Der Staatsfeind Nr. 1" an der Seite von Will Smith. In dem Biopic "Ray" über Soul-Legende Ray Charles konnte man sie als Margie Hendrix sehen.

David Lyons spielt Mike Diangelo

Mike Diangelo ist ein arroganter Polizist, der seinen eigenen kleinen Drogenring führt.

David Lyons ist ein australischer Schauspieler. Fans der Serie "Emergency Room – die Notaufnahme" kennen ihn als Oberarzt Dr. Simon Brenner. In der Nicholas Sparks-Verfilmung "Safe Haven – Wie ein Licht in der Nacht" war er als Kevin Tierney zu sehen. In der Serie "Revolution" schlüpfte er in die Rolle des Sebastian "Bass" Monroe. In der Serie "Game of Silence" war er als Jackson Teil des Casts.

Michael Mosley spielt Joe “Fish” Rinaldi

Joe "Fish" Rinaldi ist abgestellt, um mit der stellvertretenden Staatsanwältin K.J. Harper zusammenzuarbeiten.

Michael Mosley der in Iowa aufgewachsene Schauspieler war in dem preisgekrönten Thriller "The Insurgents" zu sehen. Fans der Serie "Scrubs – Die Anfänger" könnten ihn aus 13 Episoden der neunten Staffel als Medizinstudent Drew Suffin kennen. In der Serie "Castle" war er in einer Gastrolle als Jerry Tyson in vier Folgen dabei. In der Netflix-Serie "Ozark" verkörperte er den Charakter Mason Young.

Russell Hornsby spielt Isaiah Butler

Isaiah Butler ist der Mann von Latrice, der die Nachforschungen seiner Frau lieber stoppen würde und deshalb mit ihr Probleme bekommt.

Russel Hornsby ist ein US-Amerikanischer Schauspieler, der als Bodyguard Jean-Paul in der Gaunerkomödie "After the Sunset" an der Seite von Don Cheadle und Pierce Brosnan zu sehen war. In der Serie "In Treatment – Der Therapeut" spielte er in sechs Folgen die Rolle des Luke. In der Serie "Lincoln Heights" war er als Polizist Eddie Sutton der Protagonist der Familienserie.

Zackary Momoh spielt Seth Butler

Seth Butler ist Isaiahs Bruder, der gerade aus Afghanistan zurück gekommen ist, um der Familie beizustehen.

Zackary Momoh spielte in dem Biopic "A United Kingdom" in einer Nebenrolle als Oluwu mit. Er trat zudem in zahlreichen Gastrollen in Serien wie "Holby City", "Hot Pepper" oder "Doctors" auf. In der Serie "No Offence" war er in sieben Episoden als Manni Attah zu sehen.

Raúl Castillo spielt Felix Osorio

Felix Osorio arbeitet auch im Drogendezernat der Stadt Jersey und ist ein Kollege von Beau und Mike.

Rául Castillo wurde in Texas geboren, seine Eltern haben mexikanische Wurzeln. Er ist vor allem aus der HBO-Serie "Looking" bekannt, in der er die Rolle des Ricardo "Richie" Donado Ventura verkörperte. In der Netflix-Serie "Atypical" bekleidete er eine Nebenrolle als Nick. In dem 2018 erscheinenden Drama "We the Animals" tritt er in der Hauptrolle des Paps auf.

Patrick Murney spielt Gary Wilcox

Gary Wilcox gehört ebenfalls ins Drogendezernat und ist ein Kollege von Beau, Mike und Felix.

Patrick Murney trat bisher in zahlreichen TV-Serien in einer Gastrolle auf. Zum Beispiel in "Blue Bloods – Crime Scene New York", "Law & Order" oder "Person of Interest". In der Serie "Public Morals" spielte er den Charakter Petey "Mac" Mackenna. In dem Drama "James White" ist er in einer kleinen Rolle als Barkeeper zu sehen.

Michelle Veintimilla spielt Marie Jablonski

Marie Jablonski ist die Frau von Beau.

Michelle Veintimilla war in der Teenie-Komödie "Not Cool" als 17-Jährige Janie zu sehen. Einige kennen die US-Amerikanerin auch aus der Serie "Gotham", dort spielte sie in der zweiten Staffel eine wiederkehrende Gastrolle als Bridgit Pike alias Firefly. In der Serie "The Gifted" nahm sie in drei Episoden als Carmen Guerra Teil.

Weitere Rollen

Corey Champagne spielt Kadeuce Porter. Champagne ist ein Jungschauspieler aus Atlanta. Er spielte bisher meist kleinere Nebenrollen. Zum Beispiel in den Serien "Talking Dead", "The Originals" oder "Red Band Society".

Nadia Alexander spielt Nadine. Alexander spielte in dem TV-Movie "The Wilding" die Tochter von Margaret und Carlos Hayes namens Kayla. In der TV-Serie "The Sinner" konnte man sie als erwachsene Version von Phoebe sehen. In den Serien "The Following" und "Elementary" spielte sie Gastrollen.

Coley Mustafa Speaks spielt Messiah. Speaks ist vor allem durch Gastrollen in verschiedenen TV-Serien bekannt. Er spielte unter anderem in "Navy CIS", "The Last Ship" oder "One Mississippi" mit. In dem Horror-Mystery-Film ist der US-Amerikaner in einer Nebenrolle zu sehen.

Ein schwarzer Teenager wird in Jersey City angeschossen und schwer verletzt. Seine Mutter Latrice, die es aus den Sozialvierteln in eine bessere Gegend geschafft hat, kämpft um Gerechtigkeit und Aufklärung. Doch das stellt ihre Ehe auf eine harte Probe. Der Vorfall alarmiert zudem die afroamerikanische Gemeinde der Stadt. Einige Cops wiederum wollen die Sache vertuschen. Doch Latrice lässt nicht locker. Die desillusionierte Staatsanwältin K.J. Harper, die früher im Morddezernat arbeitete, gerät bei den Ermittlungen zwischen alle Fronten.

Netflix meldete am 18. April 2018, dass die Serie nach einer Staffel eingestellt wird. Cindy Holland, Vizepräsidentin Original Content in ihrem Statement:

"Wie haben es geliebt, mit Veena, Regina und dem ganzen Team von "Seven Seconds" zu arbeite. Zusammen haben sie ein aktuelles, fesselndes und relevantes Krimidrama geschaffen. Die erste Staffel ist eine komplette, in sich geschlossen und relevante Geschichte – wir sind stolz darauf, sie auf Netflix noch viele Jahre zeigen zu können".

Schöpferin der Serie ist die kanadische Produzentin, Drehbuchautorin und Regisseurin Veena Sud. Sie begann ihre Arbeit beim Film als Drehbuchautorin und Storyeditor bei der Serie "Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen". Für den Sender AMC entwickelte sie mit großem Erfolg die Krimi-Serie "The Killing", die ein Remake der dänischen Serie "Kommissarin Lund – Das Verbrechen" ("Forbrydelsen") ist. Auch "Seven Seconds" hat ein Vorbild. Die Serie basiert auf dem russischen Film "The Major" von Yuri Bykov aus dem Jahr 2013. Sud agiert auch als Showrunner der Serie. Als ausführender Produzent fungiert unter anderem Lawrence Bender, der zahlreiche Quentin-Tarantino-Filme produzierte. Mit Gavin O'Connor gehört ein weiteres Schwergewicht der Branche zum Produzententeam. O'Connor führte Regie und produzierte zuletzt "The Accountant" mit Ben Affleck und war zuvor zum Beispiel bei der Serie "The Americans" an Bord.

Veröffentlich am 02.03.2018
Aktualisiert am 13.07.2018

Leider wird in den nächsten acht Tagen keine Episode der Serie ausgestrahlt. Das tut uns leid.

Alle 10 Folgen der ersten Staffel von "Seven Seconds" stehen ab dem 23. Februar 2018 exklusiv beim Streaming-Dienst-Anbieter Netflix bereit – in der Original- oder in der synchronisierten Fassung.

 

Video-on-Demand-Angebote
Netflix
1 Staffel verfügbar Flatrate Staffelliste Staffelliste
Weitere Anbieter und Details auf