What/if • Renée Zellwegers erste Serie

"What/if" zeigt Kino-Star Renée Zellweger in ihrer erste Serien-Hauptrolle – und in der ist sie weder süß noch besonders liebenswert.

Thriller mit Starbesetzung: "what/if" auf einen Blick

Darum geht's:

Eine reiche Investorin mit rätselhaften Absichten startet ein gefährliches Spiel mit einem frisch verheiratete Paar.

Warum gucken:

Ob die "Bridget Jones"-Heldin auch Thriller kann? Allein schon, um diese Frage beantworten zu können, lohnt sich das Einschalten.

Der Trailer zur ersten Staffel:

Renée Zellweger spielt Anne Montgomery

Anne Montgomery ist reich, investiert in Risikokapital-Anlagen. Auch privat setzt sie alles auf das, was sie haben will.

Renée Zellweger hat in ihrer  Karriere schon zuvor ernstere Rollen gespielt, zum Beispiel im Musical "Chicago" neben Richard Gere und Catherine Zeta-Jones oder neben Nicole Kidman und Jude Law in "Unterwegs nach Cold Mountain". Ihre größten Erfolge feierte die in Texas geborene Darstellerin allerdings als Sweetheart mit Sinn für Humor – in der "Bridget Jones"-Reihe und in "Jerry Maguire". Und als Serien-Hauptdarstellerin sah man sie vor "What/if" noch nie. Weiteres Kino-Highlight 2019: Der Part als Hollywood-Legende Judy Garland im Film "Judy".

Jane Levy spielt Lisa Donovan

Lisa Donovan ist eine Jungunternehmerin, deren eigene Firma kurz vor dem Bankrott steht, als Anne ihr ein Angebot macht.

View this post on Instagram

Haha!! i do not look like this in real life

A post shared by jane levy (@janeclevy) on

Jane Levy hat schon Erfahrung als Hauptdarstellerin in Serien gesammelt. Als Hauptfigur Tessa sah man sie ab 2014 in allen 57 Folgen der Vorstadt-Comedy "Suburgatory". Im Horror-Format "Castle Rock" spielte sie 2018 in den zehn Episoden der ersten Staffel Jackie Torrance. Ihr TV-Debüt gab die Kalifornierin als Mandy in fünf Folgen von "Shameless – Nicht ganz nüchtern".

Blake Jenner spielt Sean Donovan

Sean Donovan ist Lisas Mann. Die beiden haben erst vor kurzem geheiratet, er steht seiner Frau loyal zur Seite. Zumindest war das bisher so.

Blake Jenner kennen Serienfans als Ryder Lynn aus 39 Folgen von "Glee". Seine erste Kino-Hauptrolle spielte der Darsteller aus Miami in der 70er-Jahre-Comedy "Everybody Wants Some", neben Hailee Steinfeld war er 2016 in "The Edge of Seventeen: Das Jahr der Entscheidung" zu sehen.

Weitere Rollen

Samantha Marie Ware spielt Angela. Wie ihr "What/if"-Kollege Blake Jenner war die in nebraska geborene Ware in "Glee" zu sehen. 2016 spielte die Schauspielerin und Sängerin, die ihre Karriere auf der Musical-Bühne startete, eine der beiden Hauptrollen in der ersten und einzigen Staffel der Comedy "Margot vs. Lily".

Keith Powers spielt Todd. Der Darsteller aus Kalifornien übernahm seine erste große Serienrolle 2014 in "Faking ist", 2015 folgte die Basketball-Komödie "Sin City Saints". Eine der Hauptrolle spielte er in allen 20 Folgen von "Famous in Love".

Juan Castano spielt Marcos. Castano war schon in diversen Gastrollen in Serien wie "Elementary" zu sehen. Seinen ersten größeren Part spielte er 2013 im Abenteuer-Format "Alien Dawn".

Louis Herthum spielt Foster. Nach einem Start als Depity Andy Broom in 25 Folgen der erfolgreichen Serie "Mord ist ihr Hobby" übernahm der in Louisiana geborene Darsteller viele Gastparts, war aber auch in wiederkehrenden Rollen zum beispiel in "Longmire" zu sehen. Aktuell kennt man ihn vor allem als Peter Abernathy aus "Westworld".

Saamer Usmani spielt Avery. Der britische Darsteller war bislang in drei Folgen von "Reign" zu sehen, übernahm diverse Gastrollen in anderen Formaten.

Verzweifelte Menschen ergreifen verzweifelte Maßnahmen. So geht es auch dem frischgebackenen Ehepaar Donovan, dem sich mit dem Investitionsangebot von der erfolgreichen Finanzexpertin Anne Montgomery ein unverhoffter Ausweg aus der finanziellen Misere bietet. Doch diese Investition hat einen Haken. Und der könnte nicht nur die Beziehung der Donovans bedrohen.

Nachdem Staffel 1 sich erst noch beim Netflix-Publikum beweisen muss, ist noch nicht bekannt, ob es eine Fortsetzung geben wird. Sollte es grünes Licht für weitere Folgen geben, wird sich die zweite Season einem anderen Thema mit neuen Hauptdarstellern widmen. Die Serie ist als Anthologie geplant.

"What/if" ist ein Netflix Original, produziert von Atlas Entertainment, Compari Entertainment und Page Fright. Autor, Showrunner und Produzent ist Mike Kelley, ein ausgewiesener Serienprofi. Unter anderem ist er der Schöpfer von "Revenge". 

Weitere Serien-Highlights von Netflix gibt es in dieser Galerie:

Veröffentlich am 06.05.2019
Aktualisiert am 29.08.2019

Leider wird in den nächsten acht Tagen keine Episode der Serie ausgestrahlt. Das tut uns leid.

Video-on-Demand-Angebote
Netflix
1 Staffel verfügbar Flatrate Staffelliste Staffelliste
Weitere Anbieter und Details auf