Die Champions League Hymne

Ein Event wie die Champions League, die Königsklasse der Fußballturniere, verdient eine ebenso königliche Hymne. Der epische Song begleitet das Event vor und nach jedem Spiel – geschrieben hat es ein Brite. 

Zwar gibt es die Champions League schon seit 1955, die Champions League Hymne ist aber deutlich jünger. Als der Cup noch in den Kinderschuhen steckte und "Europapokal der Landesmeister" hieß, war die Hymne noch kein Teil der Ausstrahlung. Für das Rebranding des Pokals 1992/1993 wurde nicht nur der Name auf UEFA Champions League geändert, es wurde auch eine Hymne geschrieben, die das Event nun begleitet. 

Komposition nach klassischem Vorbild

Der britische Komponist Tony Britten, Absolvent des Royal College of Music, wurde 1992 damit beauftragt, die epische Champions League Hymne zu schreiben. Dabei galt es, sich an klassischen Musikstücken von Georg Friedrich Händel zu orientieren. Nachdem Die Drei Tenöre bei der WM 1990 großen Beifall für ihre Darstellung erhalten hatten, sollte die Champions League deswegen von einer klassischen, ernsten und die Jahre überdauernden Komposition begleitet werden. Eingespielt wurde das Stück durch das Royal Philharmonic Orchestra. 

Die Lyrics der Hymne vereinen die drei offiziellen Sprachen der Champions League: Deutsch, Englisch und Französisch. Sie sollen die eindeutige Königsklasse der Mannschaften, ihre Erfolge und Größe zum Ausdruck bringen:

Ce sont les meilleures équipes
Es sind die allerbesten Mannschaften
The main event

Die Meister
Die Besten
Les grandes équipes
The champions

Une grande réunion
Eine grosse sportliche Veranstaltung
The main event

Die Meister
Die Besten
Les grandes équipes
The champions

Ils sont les meilleurs
Sie sind die Besten
These are the champions

Die Meister
Die Besten
Les grandes équipes
The champions

Veröffentlich am 22.06.2020