Football Regeln

Der American Football ist mindestens seit der Übertragung des jährlich stattfindenden Super Bowl durch deutsche TV-Sender auch bei uns angekommen. Rund zwei Millionen Menschen verfolgen hierzulande das Finale der National Football League (NFL) – und es werden jährlich mehr. Allerdings macht es mehr Spaß, sich das Ganze anzusehen, wenn man die Football Regeln kennt. 

Wie viele der weltweit etwa 800 Millionen Fernsehzuschauer tatsächlich die Football Regeln beherrschen, wissen wir nicht. Damit es ein paar mehr werden, hier ein Überblick der wichtigsten Football Regeln: 

Die Fachbegriffe beim American Football

Bevor wir ins Regelwerk einsteigen, sollten wir einige der wichtigsten Fachbegriffe klären, die immer wieder auftauchen.

  • Kick-Off: Anstoß
  • Offense: angreifende Mannschaft
  • Defense: verteidigende Mannschaft
  • Special Team: Verantwortlich für Kick-Offs, Field Goal etc.
  • Down: Angriffsversuch, vier Versuche für jeweils zehn Yards.
  • Yards: Maßeinheit des Spielfelds, 10 Yards entsprechen etwa 9,1 Meter. 
  • First Down: Der erste von vier Angriffsversuchen
  • Run: Lauf
  • Snap: Der Angriff beginnt, indem ein Spieler den Ball durch seine Beine an den Quarterback übergibt.
  • Quarterback: Spielgestalter. Er versucht durch unterschiedliche Spielaktionen Punkte zu erzielen.
  • Running Back: Dieser Spieler muss den Ball nach dem Fangen so weit wie möglich durch die Defense nach vorne bringen.
  • Touchdown: Das Ziel eines Angriffs. Der Ball wird in die Endzone getragen oder von einem dort befindlichen Spieler gefangen.
  • Endzone: Befindet sich jeweils am Ende des Spielfelds, ebenfalls 10 Yards tief.
  • Conversion: Zusätzliche Möglichkeit, zwei Extrapunkte zu erzielen, indem ein weiterer Touchdown gelingt.
  • Field Goal: Kick durch die Torstangen.
  • Safety: Wenn die Offense in der eigenen Endzone von der Defense gestoppt wird.
  • Interception: Der Ball wird aus der Luft von der Defense abgefangen, das Angriffsrecht wechselt.
  • Punt: Abschlag aus der Hand
  • Fumble: Das Angriffsrecht wechselt, wenn der Ballträger den Football fallen lässt oder er ihm aus der Hand geschlagen wird.
  • Goal Line: Linie zwischen Spielfeld und Endzone
  • End Line: Linie auf Höhe des Torgestänges
  • Endzone: Sie liegt zwischen der Goal Line und der End Line.

Die grundlegenden Football Regeln

  • Ziel des Spiels ist es, mehr Punkte als der Gegner zu erzielen.
  • Gespielt wird auf einem Feld mit der Größe 100 x 53,2 Yards (91,4 x 48,7 Meter).
  • Die Nettospielzeit beträgt 4 x 15 Minuten, bei jeglichen Unterbrechungen (z. B. Pass wird nicht gefangen, Spieler läuft ins Aus) wird die Zeit angehalten.
  • Seitenwechsel ist nach dem ersten und dritten Viertel.
  • Eine Mannschaft besteht aus zwei Teilen, der Offense und der Defense. Es ist immer nur ein Teil einer Mannschaft auf dem Spielfeld.
  • Minimum vier, maximal sieben Schiedsrichter sorgen für den reibungslosen Spielablauf.
  • Punkte werden erzielt, wenn der Ball die Endzone des Gegners erreicht.
  • Wird ein Foul begangen, wird der laufende Spielzug noch abgeschlossen. Angezeigt wird ein Foul durch das Werfen einer gelben Flagge auf das Spielfeld. Ein Anfechten von Fouls ist durch die foulende Mannschaft möglich.
  • Ein Foul kann mit Raumverlust von 5, 10 oder 15 Yards bestraft werden, aber auch mit dem Verlust des Angriffsrechts, der Zuweisung eines neuen First Downs und dem Ausschluss des foulenden Spielers.

Der Kick-Off - das Spiel beginnt

Bevor es auf Punktejagd geht, wird ausgelost, welche Mannschaft beginnt. Dies geschieht, wie beim Fußball, durch Münzwurf. Der Gewinner beginnt mit seiner Defense, der Verlierer mit seiner Offense. Positioniert wird sich nun an der 35-Yard-Linie in der eigenen Hälfte des Spielfeldes. Von hier aus wird der Ball per Kick-Off so weit wie möglich in die gegnerische Hälfte gekickt. Die Offense muss den Ball fangen und versuchen, so weit wie möglich mit dem Ball in Richtung Gegner zu laufen, also Raum zu gewinnen. Die Defense versucht das zu vermeiden. Dort wo die Offense gestoppt werden kann, beginnt die erste Serie mit dem First Down (Series of Downs).

Die Series of Downs – das 10 Yards-Ziel

Nun beginnt der eigentliche Spielzug. Die Offense hat nun die Aufgabe, innerhalb von vier Downs den Football über eine Distanz von 10 Yards zu befördern. Dies kann durch einen Wurf oder durch einen Run geschehen. Wenn der Quarterback von seinem Center-Spieler den Ball durch dessen Beine zugeworfen bekommt, beginnt der Angriff. Der Quarterback ist dabei geschützt durch seine Mitspieler und führt einen Wurfpass aus. Der anvisierte Spieler muss den Ball fangen, ohne dass der Ball den Boden berührt.

Der Gegner versucht natürlich, den Fänger zu stören und somit so wenig Raumgewinn wie möglich zuzulassen. Der nächste Down wird dort gespielt, wo der Gegner den Fänger stoppen konnte. Sofern innerhalb der Series of Downs die 10 Yards überbrückt werden konnten, bekommt die Offense weitere vier Versuche, sich der Endzone des Gegners zu nähern.

Der Spielzug endet, wenn Punkte durch einen Touchdown oder ein Field Goal erzielt werden konnten oder wenn vor einem vierten Versuch ein First Down nicht mehr möglich ist. In beiden Fällen wechseln die Offense- und Defense-Rechte, wobei bei der Variante ohne Punkte der Ball von der Offense aus der Hand soweit wie möglich in das gegnerische Feld gekickt wird. Weitergespielt wird von der Stelle, an der der Ball von der Defense gefangen wurde.

Punkte, die erzielt werden können

Es gibt fünf Varianten in den offiziellen Football Regeln, um Punkte zu erzielen:

  1. Touchdown: 6 Punkte. Der Ball muss dabei über die Endzone des Gegners gebracht werden. Dies kann durch einen Run oder einen Pass geschehen.
  2. Extra Point: 1 Punkt. Den Touchdown kann man mit einem Extra Point noch krönen, indem der Ball von der 3 Yard Linie durch den oberen Bereich des Tores gekickt wird.
  3. Conversion: 2 Punkte. Wenn nach einem Touchdown die Mannschaft auf den Extra Kick verzichtet und noch einmal ein Touchdown gelingt, erhält sie zwei weitere Punkte. Nach diesem zweiten Touchdown ist kein Extra Point mehr möglich.
  4. Field Goal: 3 Punkte. Die Offense kann sich, sofern nach dem dritten Versuch kein Touchdown oder First Down möglich ist, versuchen, per Field Goal zu punkten. Dabei muss der Ball in die obere Hälfte des Tores gekickt werden.
  5. Safety: 2 Punkte. Diese beiden Punkte kann die Defense erhalten, wenn der angreifende Spieler in die eigene Endzone zurückgedrängt wird. Der Ball wird anschließend von der eigenen 20-Yard-Linie an den Gegner zurückgekickt.

Weitere wichtige Regeln

Die American Football Regeln haben noch viel mehr zu bieten. Hier noch einige wichtige Begebenheiten, die während eines Spiels auftreten:

  • Toter Ball: Der Ball, den der Quarterback wirft, muss von einem Spieler gefangen werden. Ist das nicht der Fall und landet der Football auf dem Boden, bezeichnet man ihn als toten Ball. Damit ist der Spielzug beendet. 
  • Time Out: Während des gesamten Spiels haben die Teams jeweils sechsmal die Möglichkeit, einen Time Out zu nehmen, also die Zeit für eine Besprechung anzuhalten. Möglich sind dabei drei Time Outs pro zwei Spielviertel.
  • Challenge: Der Trainer hat pro Spiel zweimal die Möglichkeit, eine Schiedsrichterentscheidung anzufechten. Dazu muss er ein rotes Säckchen auf das Spielfeld werfen. 
  • Die Schiris beraten sich nun und ziehen den Videobeweis hinzu. Geben Sie dem Trainer nicht Recht, wird ein Time Out gestrichen. Bekommt ein Trainer bei zwei Einsprüchen beides Mal Recht, erhält er eine dritte Challenge.
  • Overtime: Steht es nach dem letzten Viertel unentschieden, gibt es 15 Minuten obendrauf. Es beginnt die Mannschaft, die den Münzwurf gewinnt. Sofern der Offense ein Touchdown gelingt, ist das Spiel beendet. Wenn sie ein Field Goal erzielt, geht das Spiel weiter.
  • Gültiger Touchdown: In strittigen Situationen gibt es gewisse Regeln, die einen Touchdown gültig machen. So muss ein Spieler, der bereits in der Endzone steht und durch einen Sprung den Ball fängt, wieder mit beiden Beinen landen und dabei den Ball fest im Griff haben.

Jedes Jahr im Januar oder Februar findet mit dem Super Bowl eines der größten Sportereignisse der Welt statt. Am TV verfolgen das Sport-Highlight bis zu 800 Millionen internationale Zuschauer. Auch in Deutschland erfreut sich der Super Bowl immer größerer Beliebtheit, was neben dem eigentlichen Spiel auch der Eröffnungsfeier und der Halbzeitshow geschuldet ist. Mit sechs gewonnenen Spielen sind die New England Patriots aus Massachusetts und die Pittsburgh Steelers aus Pennsylvania die Teams mit den meisten Siegen beim Super Bowl.
 

Veröffentlich am 15.06.2020
Aktualisiert am 16.06.2020