Der Tiger von Eschnapur

Abenteuerfilm / D | F | I 1959
Fr, 01.12.
23:35 - 01:15
2 out of 4 based on 1 reviews
  • Spannung
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Sex

Beschreibung

Produziert: Deutschland / Frankreich / Italien, 1958 Degeto Bildformat 16:9 Der Architekt Harald Berger erhält einen Großauftrag: Er soll für den indischen Maharadscha Chandra in Eschnapur eine Reihe von Prestigebauten errichten. Vor Ort schließen die beiden unterschiedlichen Männer schnell Freundschaft. Doch dann zieht sich der Ingenieur den Hass des Fürsten zu. Denn Berger verliebt sich in die Tänzerin Seetha, die der eifersüchtige Maharadscha als seine Frau auserkoren hat. Als das Paar aus dem Palast flieht, lässt Chandra sie von seinen Soldaten verfolgen... Der deutsche Architekt Harald Berger reist ins indische Fürstentum Eschnapur, wo er im Auftrag des Maharadschas Chandra Krankenhäuser und Schulen errichten soll. Auf dem Weg dahin rettet er die Tänzerin Seetha vor einem Tiger. Berger verliebt sich in die schöne Inderin, nicht ahnend, dass sie die Auserwählte seines Auftraggebers ist. Die nicht standesgemäßen Heiratspläne des Herrschers rufen derweil die Empörung der Priesterschaft hervor. Fürst Ramigani, Chandras intriganter Bruder, will den Aufstand nutzen, um die Macht zu ergreifen. Während sich der Plan für die Revolte zuspitzt, findet Chandra heraus, dass sein Architekt sich heimlich mit Seetha trifft. Der eifersüchtige Fürst will seinen Nebenbuhler einem Tiger zum Fraß vorwerfen, doch Berger besiegt das Tier und flieht gemeinsam mit Seetha. Während die beiden in einen Sandsturm geraten, trifft Bergers Vorgesetzter Dr. Walter Rhode in Eschnapur ein. Der Maharadscha erteilt ihm den Auftrag zum Bau eines prächtigen Grabmals für seine große Liebe. Seetha aber ist noch am Leben ... Mit "Der Tiger von Eschnapur" nahm Meisterregisseur Fritz Lang die Abenteuer von Indiana Jones vorweg. Die Romanvorlage zu dem exotischen Liebesdrama stammt von Langs Ehefrau Thea von Harbou und wurde erstmals 1921 verfilmt. Nach Richard Eichbergs Remake von 1938 realisierte der Regievirtuose seine farbenprächtige Neuverfilmung an imposanten indischen Originalschauplätzen. Der Abenteuerklassiker hat auch ein halbes Jahrhundert nach seinem Entstehen kaum etwas von seinem Charme eingebüßt. Zu den Höhepunkten dieses Spätwerks Langs zählen Debra Pagets spektakuläre erotische Tanzeinlage und die Katakomben von Eschnapur, die dem Publikum heute noch einen kalten Schauer über den Rücken laufen lassen. Der zweite Teil mit dem Titel "Das indische Grabmal" folgt eine Woche später, am 08.12.2017 ebenfalls in der Sendereihe "CLASSIX - Filmklassiker im BR". "Fritz Langs farbenfrohes Remake des Filmes von Joe May aus dem Jahr 1938 ist ein abenteuerlich-romantisches Märchen, Traumkino mit bizarren Untertönen." (Heyne Filmlexikon, 1995)

Stars

Seetha, Tempeltänzerin
Debra Paget
Harald Berger, Ingenieur
Paul Hubschmid
Dr. Walter Rodhes
Claus Holm
Irene Rodhes
Sabine Bethmann
Maharadscha Chandra
Walther Reyer
Bharani, Seethas Dienerin
Luciana Paluzzi
Prinz Ramigani
René Deltgen

Filmstab

Regie
Fritz Lang
Drehbuch
Fritz Lang
 
Werner Jörg Lüddecke
 
Thea von Harbou
Musik
Michel Michelet
Kamera
Richard Angst
Schnitt
Walter Wischniewsky

Sendungseigenschaften

ANZEIGE
Die neue TV DIGITAL TV DIGITAL Blick ins Heft