Eine Frau ist eine Frau

Komödie / F | I 1961
Do, 22.06.
07:35 - 09:00
3 out of 4 based on 1 reviews
  • Spannung
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Sex

Beschreibung

Die attraktive Dänin Angéla jobbt in einem drittklassigen Pariser Striplokal als Tänzerin. Ihr Mann Emile ist Buchhändler. Die beiden bewohnen ein großzügiges, aber nicht luxuriöses Pariser Appartement und leben sorglos in den Tag hinein. Das ändert sich radikal, als Angéla sich entschließt, ein Kind zu bekommen. Emile ist von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert, er versucht erst einmal Zeit zu gewinnen. Später, so Emile, könne man ja immer noch ein Kind haben, vielleicht. Doch Angélas Entscheidung steht bereits fest: Sie hat sich alles genau überlegt, es muss jetzt sein. Emile muss ja nicht unbedingt der Erzeuger sein. Emile nimmt diese Drohung zunächst nicht ernst. Doch als Angéla sich an den gemeinsamen Freund Alfred Lubitsch wendet, wird es Emile doch etwas mulmig. Er gibt vor, dass er einverstanden wäre, doch so ganz wohl in seiner Haut ist ihm nicht. Außerdem gibt es Probleme, denn Alfred ist in Angéla verliebt. Nicht die erotische Dreiecksgeschichte ist das Entscheidende an „Eine Frau ist eine Frau“, sondern die phantasievolle Art des Erzählens. Von Hollywoods gefühlvollen Romanzen und Musicals der 30er Jahre inspiriert, setzt Godard in seinem ersten Farbfilm seine spätere Ehefrau Anna Karina effektvoll im CinemaScope-Format ins Bild. Mit spielerischer Leichtigkeit brennt der Nouvelle-Vague-Regisseur in dieser Komödie ein herrlich skurriles Feuerwerk an Wortwitz und filmischen Experimenten ab. Erstmals werden Wörter und Sätze als selbstironischer Kommentar eingeblendet; die Akteure sprechen direkt in die Kamera oder fahren während der Dialoge mit dem Fahrrad durchs Bild. Rund ein halbes Jahrhundert nach seiner Entstehung besticht dieser „unernste Film“ (Godard) noch immer durch unkonventionelle Bildfolgen, optische Gags und eine subjektiv eingefangene Realität. "Eine Frau ist eine Frau“ beendet die lange Filmnacht zu Ehren von Jean-Paul Belmondo.

Stars

Angèle Récamier
Anna Karina
Emile
Jean Claude Brialy
Alfred Lubitsch
Barfrau
Jeanne Moreau
Angelas Freundin
Marie Dubois
Barbesitzer
Ernest Menzer
Zazie
Catherine Demongeot
Suzanne
Nicole Paquin

Filmstab

Regie
Jean-Luc Godard
Musik
Michel Legrand
Kamera
Raoul Coutard
Schnitt
Agnès Guillemot

Sendungseigenschaften

ANZEIGE
Die neue TV DIGITAL TV DIGITAL Blick ins Heft