Agathe kann's nicht lassen - Mord im Kloster

Krimi / A | D 2005
Mi, 20.12.
22:45 - 00:15
4 out of 4 based on 1 reviews

Beschreibung

Der mysteriöse Unfalltod eines Mönchs im Kloster Marienfeld erweckt Agathes Spürsinn. Als Nonne getarnt mischt die Hobbyermittlerin sich unter eine Gruppe von Experten, die der Abt ins Kloster gebeten hat, um die Echtheit einer unbekannten Mozartsonate zu überprüfen, die kurz zuvor gefunden wurde. Während Agathe zum Leidwesen von Kommissar Krefeld ihre unkonventionellen Nachforschungen anstellt, werden ein weiterer Mönch und der Abt des Klosters ermordet. Der Fall gibt Rätsel auf - erst als Agathe falsche Töne in der Mozartsonate heraushört, kommt sie auf die richtige Spur. Der Film ist eine liebenswürdige Kriminalkomödie mit Ruth Drexel in einer Traumrolle. Außerdem spielen Hans Peter Korff, Maximilian Krückl, Michael Mendl, Florian Fitz und Andrea Eckert. In der Bibliothek von Kloster Marienfeld kommt ein Mönch unter mysteriösen Umständen zu Tode. Die Polizei geht von einem Unfall aus und stellt die Ermittlungen ein. Ein Fehler, findet die passionierte Hobbykriminologin Agathe Heiland (Ruth Drexel), die hier ein Verbrechen wittert. Denn der Tote hielt die originalen Notenblätter einer bislang unbekannten Mozartsonate in der Hand. Der Abt (Michael Mendl) des Klosters will die Echtheit des sensationellen Fundes prüfen lassen und lädt namhafte Experten zu einem Colloquium nach Marienfeld, darunter auch Antiquar Cornelius Stingermann (Hans Peter Korff), Agathes guter Freund, der ihr oft bei ihren unkonventionellen Ermittlungen hilfreich zur Seite stand. Als Nonne verkleidet mischt Agathe sich unter die Sachverständigen, um hinter den Klostermauern Nachforschungen anzustellen. Agathes Instinkt trügt nicht - kurze Zeit später wird der Mönch Markus (Konstantin Moreth) in der Bibliothek erschlagen, und die wertvollen Notenblätter sind spurlos verschwunden. Der leidgeprüfte Kommissar Krefeld (Maximilian Krückl) ist nicht begeistert, dass Agathe ihm wieder einmal bei den Ermittlungen "unterstützt". Agathe nimmt zunächst die Experten unter die Lupe, die sich während des Mordes als Gäste im Kloster aufhielten: Warum verheimlichen die Musikwissenschaftlerin Manuela Pfister (Nicole Beutler) und der verkannte Komponist Rudolf Heinze (Florian Fitz) ihre Affäre? Und warum bekommt der Pianist Friedrich Falkenberg (Karlheinz Hackl) Hausbesuche vom Orthopäden. Auch Hotelier Max Bieringer (Wolfgang Müller) und die Musikverlegerin Beatrice Schilling (Andrea Eckert) haben etwas zu verbergen. Agathe scheint sich an diesem rätselhaften Fall die Zähne auszubeißen - erst als sich herausstellt, dass die Mozartsonate eine Fälschung ist, kommt die gewiefte Hobbyermittlerin einem mörderischen Komplott auf die Spur ... Resolut, schlau, handfest und humorvoll: Powerfrau Ruth Drexel, ("Zwei am großen See", "Der Bulle von Tölz") wurde mit der "Agathe Heiland" eine Traumrolle auf den Leib geschrieben. In der Rolle ihres zögerlichen Assistenten Cornelius Stingermann ist der Charakterkopf Hans Peter Korff ("Mein süßes Geheimnis") zu sehen, und den begriffsstutzigen Kommissar Krefeld spielt Maximilian Krückl ("Marga Engel kocht vor Wut"). Auch die Episodenrollen sind glänzend besetzt mit Michael Mendl ("Der Bestseller - Mord auf Italienisch"), Andrea Eckert ("Liebe, Lügen, Leidenschaften"), Florian Fitz ("Utta Danella - Plötzlich ist es Liebe") und Karlheinz Hackl ("Der Bestseller - Wiener Blut"). Regie führte Helmut Metzger ("Kinderanwältin Judith Kemp - Das Haus am Ende der Straße") nach einem Buch von Helmut Metzger und Maximilian Krückl.

Stars

Agathe Heiland
Ruth Drexel
Cornelius Stingermann
Hans-Peter Korff
Kommissar Krefeld
Maximilian Krückl
Abt
Michael Mendl
Beatrice Schilling
Andrea Eckert
Friedrich Falkenberg
Karlheinz Hackl
Manuela Pfister
Nicole Beutler

Filmstab

Regie
Helmut Metzger
Drehbuch
Maximilian Krückl
 
Helmut Metzger
Musik
Otto M. Schwarz
Kamera
Helge Peyker

Sendungseigenschaften

ANZEIGE
Die neue TV DIGITAL TV DIGITAL Blick ins Heft