Thin Ice

Entführung auf Grönland (Staffel: 1, Folge: 1)

Dramaserie / S | IS | F 2020
Sa, 11.02.
03:40 - 04:20
4 out of 4 based on 1 reviews

Beschreibung

Entführung auf Grönland - Vor der Küste Grönlands wird ein schwedisches Ölforschungsschiff angegriffen und die Besatzung entführt. Das verlassen treibende Schiff wird in dänischen Gewässern aufgefunden, als der Arktische Rat zusammentreten will. Auf Dringen der schwedischen Außenministerin Elsa Engström soll ein Abkommen unterzeichnen werden, das schädliche Ölbohrungen in der Arktis verbietet. Eine Ausbeutung der Ölfelder bedeutet nicht nur eine große Bedrohung für das empfindliche Ökosystem der Arktis, sondern auch für die Zukunft des Planeten Erde und seiner Bewohner. Doch das Abkommen hat viele politische Gegner. So bietet Russland den Grönlandern heimlich die Unabhängigkeit im Austausch für die Bohrrechte an. Doch stecken die Russen auch hinter der Entführung der schwedischen Forscher? Als Liv, eine schwedische Geheimdienstoffizierin, in das kleine Dorf Tasiilaq reist, um herauszufinden, wer hinter dem terroristischen Akt steckt, stößt sie auf massiven Widerstand. Die Telefon- und Internetverbindung der Stadt wird gekappt, Zeugen werden ermordet - die Gegner des Abkommens scheuen vor keinen Mitteln zurück. Der Rat muss erkennen, dass diese unheilvollen Ereignisse zu einem neuen kalten Krieg eskalieren könnten. THIN ICE erzählt vor der imposanten, eisigen Kulisse Grönlands eine ebenso spannende wie aktuelle Story. Das kleine arktische Nest Tasiilaq wird plötzlich zum Drehpunkt für gutmeinende Politikerinnen, skrupellose Gangster, überforderte Polizistinnen, bevormundete Grönländer und undurchsichtige Ölmagnaten. Sie finden sich in einem Strudel von Ereignissen wieder, bei dem beim Kampf um die Hoheit über die Rohstoffressourcen stetig die Allianzen wechseln. In Zeiten von Klimawandel und Energiepreis-Rekorden erscheint THIN ICE aktuell wie nie. Die Produktion von THIN ICE dauerte sieben Jahre und umfasste fünf der acht Mitgliedsstaaten des Arktischen Rates: Grönland, Dänemark, Norwegen, Island, Schweden und Finnland. Entführung auf Grönland Elsa Engström, die Außenministerin Schwedens, reist nach Tasiilaq, Grönland, zu einem Treffen des Arktischen Rates, um einen Vertrag über das Verbot von Ölbohrungen in der Arktis vorzuschlagen. In ihrer Funktion als Bevollmächtigte schickt sie einen ihrer Berater, VIKTOR, an Bord eines schwedischen Ölexplorationsschiffes, doch während seines Besuchs wird das Schiff angegriffen und er als Geisel genommen. Seine schwangere Frau, LIV, eine schwedische Geheimdienstmitarbeiterin, muss nun nach Grönland reisen, um Viktor zu finden, während der Arktische Rat über die quälende Frage nachdenkt: Wurde der Angriff nur inszeniert, um Elsas Vertrag zu untergraben?

Schauspieler

Elsa Engström
Lena Endre
Liv Hermanson
Bianca Kronlöf
Enok Lynge
Angunnguaq Larsen
Liam Skjöld
Johannes Kuhnke
Viktor Baker
Alexander Karim
Katarina Iversen
Iben Dorner
Martin Overgaard
Nicolas Bro
Ville Berger
Reine Brynolfsson
Bojan Ilyich Lisov
Vytautas Kaniusonis

Crew

Regie
Guðjón Jónsson
Regie
Cecilie A. Mosli
Drehbuch
Jóhann Ævar Grímsson
Drehbuch
Birkir Blær Ingólfsson
Drehbuch
Jónas Margeir Ingólfsson
Musik
Biggi Hilmars
Kamera
Bergsteinn Björgúlfsson
Kamera
Gaute Gunnari
Kamera
Víðir Sigurðsson
Schnitt
Erik Thorvald Aster
Schnitt
Simen Gengenbach

Alternative Sendeplätze

Sa / 05:45 - 06:30 / WDR
Sendungseigenschaften
Highlight des Tages
SciFi-Serie
Falling Skies
22:00
ZDFneo Tele 5
Serie Tipp
Krimiserie
Navy CIS
20:15
ZDFneo Sat.1
Die neue TV DIGITAL
TV DIGITAL Blick ins Heft